MOLLE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MOLLE: MOdular Lightweight Load-carrying Equipment
    Das sogenannte MOLLE (MOdular Lightweight Load-carrying Equipment) ist ein System zur Erweiterung und Anbringung von Ausrüstung und Taschen. Es kommt ursprünglich aus dem militärischen Bereich, hat sich aber auch schon lange im zivilen Bereich verbreitet.
    Das System funktioniert über 25mm breite Gewebebänder, die waagerecht parallel zueinander im Abstand von 25mm aufgenäht werden, zum Beispiel auf Rucksäcke. Befestigt sind die Bänder im Abstand von 40 mm mit Nähten. So entsteht eine Struktur aus Bändern, an die man einen zweiten Gegenstand, der ebenfalls mit dem MOLLE-Webbing ausgestattet ist, anbringen kann, indem man passende Gewebebänder senkrecht abwechselnd durch die MOLLE-Systeme der beiden Ausrüstungsteile "webt".
    Das System ermöglicht eine gute Erweiterbarkeit von Rucksäcken, Umhängetaschen oder taktischen Westen mit allen möglichen Taschen, Haltern und Beuteln, von denen heutzutage ein breites Sortiment für die verschiedensten Anforderungen von vielen Herstellern verfügbar ist.

    790 mal gelesen