Rucksack gesucht - 35-40 Liter

    • Habe ich damals auch vergeblich nach gesucht, im gleichen Raum wie du.

      Hab ihn mir dann einfach bestellt und anprobiert,getestet. Wenn es nicht gepasst hätte hätte ich ihn einfach Retoure geschickt. Ganz einfach :thumbsup:
      Grammatik gelernt bei Yoda du hast
    • Ich habe mir den Eberlestock Halftrack zugelegt, und bin extrem zufrieden.
      der Halftrack hat 35L Volumen, jede Menge Platz und fast noch mehr Molle - und was mir auch wichtig war - es ist ein Frontlader.
      Top Tragesystem mit breiten stabilen Hüftflossen - war für mich ebenfalls ein K.O. Kriterium wegen meiner Rückenprobleme.
      Mit dem Tragesystem liegt die Last dort wo sie hingehört - auf den Hüften.

      Wenn Die sowas auch interessiert, dann schau in der Bucht oder in Kleinanzeigen nach gebrauchten Modellen.

      Gruß,
      Papabaer
    • bei adventurestore in Luxembourg oder e-militaria.eu in Polen ist Umtauschen kein Problem. und von military 1st in UK hab ich auch nix schlechtes gehoert.
      wo kann man 50 Euro sparen? Preislich geben sich diese Laeden alle nicht viel, was der eine mehr kostet, nimmt der andere als Porto, das gleicht sich aus^^
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen (Orwell)
    • Der Eberlestock ist wirklich eine feine Sache, aber preislich auch schon wieder eine ganz andere Hausnummer.

      Hol Dir den Wisport Raccoon, damit machst du keineswegs etwas verkehrt. Selbst mit 18kg ließ er sich noch relativ gut und bequem tragen. Ich könnte mir in den Ar*** beißen, dass ich ihn verkauft habe, werde mir ihn, so wie es aussieht, aber nochmal holen. Durchaus für mehrstündige Tagestouren sowie auch einen Wochenend-Overnighter zu gebrauchen. Manche sind im Sommer damit sogar länger als eine Woche unterwegs. Er lässt sich in zig Variationen komprimieren, bietet mehr als ausreichend Erweiterungsfähigkeit dank umfassendem Molle-System, das Tragesystem ist individuell anpassbar und der Hüftgurt sitzt äußerst bequem.

    • deswegen sagte ich ja nach gebrauchten Teilen in der Bucht oder in den Kleinanzeigen stöbern.
      Ich habe knappe 4 Monate Zeit investiert und habe den wirklich günstig - also deutlich unter 200 Euro bekommen.

      Jetzt wird es wieder warm - da dürfte es mit eberlestock und günstig wieder schwerer werden.
    • Ich kenne den Raccoon nicht, hätte aber auch Wisport empfohlen, jedoch das Modell Whistler, welches mit 35 Litern Volumen noch besser zu deinem Vorgaben passt. Kompressionsriemen ohne Ende, Verarbeitung super, viel Molle zum Erweitern und Riemen sowohl oben wie auch unten.
      Mittlerweile gibt es den Whistler II. Ich habe noch den Vorgänger, aber sie werden ihn hoffentlich nicht verschlechtert haben.

      Edit: Ach so, übrigens völlig problemlos bei Military 1st bestellt und das nicht zum ersten Mal.
    • Ich würde ebenfalls den Racoon 45, Whistler II oder Zipperfox ins Rennen schicken.
      Preis/Leistung stimmt einfach bei Wisport.

      Ich selber nutze viel meinen Reindeer 75 von Wisport, der Racoon 45 ist gerade unterwegs zu mir ( hab den aber schon einmal Probe getragen und wusste dadurch, wie er sitzt. )

      Letztendlich kommt es natürlich auch darauf an, wie der Rucksack aufgeteilt sein soll. Großes Hauptfach, mehrere kleinere Hauptfächer, Frontloader etc etc.

      Molle haben alle mehr als genug.

      Military 1st kann ich auch nur empfehlen - mehrfach bestellt , sehr schnelle Lieferung unnd auch Reklamationen sind kein Problem. Deutscher Support ist ebenfalls verfügbar.

      Letztendlich geben sich aber alle Shops nicht soviel Preislich.