Eure Youtube-Abos und Empfehlungen

    • ich hatts glaub ich schon mal erwähnt:
      David

      Sty


      Rewilduniversity

      primitive technologie

      Rushcreeksurvival


      und natürlich(kennt vermutlich aber schon jeder)
      Ray Mears
      Wenn einer der mit Mühe kaum geklettert ist auf einen Baum,schon meint das er ein Vogel wär ,so irrt sich der! (W.Busch)
    • jackknife schrieb:

      Dragonito schrieb:

      Ich find wenn man sich die Vids mal so an schaut, es wiederholt sich alles
      ja, das ist so auf der Welt, gerade in einem so begrenztem Thema wie BC, wird immer wieder ein Wald, ein Rucksack, ein Feuer, ein Messer.... sein!Wenn Du so gelangweilt davon bist, dann mache doch einfach selbst ganz neue Sachen auf YT! ;)

      Wirst dann aber feststellen, das selbst ein Scheixxvideo, doch erheblich viel Zeit kostet und man dafür auch noch tatsächlich raus gehen muss ;)


      Dragonito schrieb:

      Von der Brenesselschnur bis zum Featherstick usw. wenn es nicht immer wieder probiert wird man darin nicht gut
      genau das wird oft komplett falsch gezeigt in YT Vids, gerade Feathersticks machen kann kaum einer, man sieht immer nur so kurz reingeschnittene Ministicks, aber keine echte Hobelspäne!

      Dragonito schrieb:

      Ich hab mit Büchern angefangen, bspw mit Mors Kochanskis Bushcraft Buch aus den 80ern, da steht viel Wissenswertes drin
      Und, warst Du nun mal eine Woche nur mit Becher, Messer und Wolldecke im Wald? Ne nacht ohne alles, nur mit Messer?
      Nachtrag:
      Was mich immer etwas stört an solchen Posts wie Deinen @Dragonito, ist dieser Unterton mit der Erwartungshaltung! Auch wenn Du z.B. schreibst, das Du viel gelernt hast aus Büchern, weiß trotzdem kein Mensch, ob Du überhaupt auch nur annähernd z.B. das Wissen hast, eines schlechten Youtubers. Bitte nehem das nicht persönlich! Ist nur so dahingesagt, soll Dich auch nicht ankreiden, sondern viel mehr mal darauf hinweisen, sich selbst auch ma zu reflektieren.
      Zudem gibt es sehr viele Theoretiker! Die wissen alles und jeden Pups, aber wenn man denen ein Beil in die Hand drückt, dann sind die kurz vor der Einweisung ins Krankenhaus, auch vielmals auf Treffen beobachtet!
      Ich habe bis dato schon einige Forentreffen veranstaltet, und war auch bei vielen zu Gast, witzigerweise sind es immer die Gleichen, die auf so einem Treffen etwas vorführen, Kurse geben, erklären, Seminare abhalten! Diese Leute sind sogar zählbar, meist mit einer Hand! Der Rest hält sich sehr stark bedeckt, konsumiert, bringt wenig, bis gar nicht ein! Ist ja auch gut so, darunter sind sicher auch ein paar Leute, die einfach keine Lust haben, aber eben auch sehr viele, für die das Thema BC nur ein zarter Vorwand ist, um gemütlich am Feuer zu sitzen und Bier zu trinken und mit Messern in der Hand tumzufummeln :D

      Dragonito schrieb:

      Damit kann man dann raus gehen, üben und probieren
      Sehr guter Ansatz, begreifen kommt von anfassen, um etwas zu verstehen und umsetzen zu können, muss man es mindestens einmal getan haben, erst dann stellt sich ein Können ein, durch wiederholen!Meine Erfahrung diesbezüglich ist einfach, dass ich festgestellt habe, dass Leute die im Beruf auch handwerklich tätig sind, oft vielfach sicherer draussen unterwegs und pragmatischer sind
      ganz kurz. Ich bin kein Profi und werde es auch nie werden. Alleine aus dem Grund das ich nicht jeden Tag draußen sein kann. Ich vermittle gerne Dinge die ich selbst gelernt habe, lerne gerne Dinge wenn Leute von Ihren Erfahrungen sprechen. Für mich sind solche Treffen jeder Art ob Lager ob einfach nur raus, immer ein Erfahrungsaustausch. Ich würde mir niemals anmaßen der Übergottbushcrafter zu sein... um Gottes Willen, ehrlich! Ich brauch auch keine Videos machen die eh schon tausend mal gedreht wurden, mal davon ab bin ich vor der Kamera eh nicht fotogen. Die Vids die ich so mache schicke ich Leuten direkt, mit denen ich schon etwas erlebt habe. Die kennen mich, die verstehen meine Art Humor usw. Zu den Feathersticks, es ist ein Lernprozess, am Anfang sehen die einfach scheisse aus. Ich bin aktuell auf nem gutem Weg, hab bspw. gestern erst mit nassem Holz geübt, und siehe da auch das lässt sich verwenden. Ein Funke es ist an. Und genau das ist es ja, man muss üben. YT Videos zeigen bestimmte Dinge, sind Inspiration aber... wer nicht raus geht wird auch nix lernen. Ich habe was solche Videos an geht eine Erwartungshaltung, ganz klar! Ich gehe davon aus das die Leute die solche Videos drehen wissen was sie da tun... und leider ist da das Problem. Viel zu oft sieht man Dinge da kann man nur den Kopf schütteln und da braucht es keine Erfahrung da brauchts ein wenig Grips in der Birne. Forentreffen sind für mich keine Bushcrafttouren, das sind Treffen wo man sich mit Leuten trifft die das gleiche Hobby haben und wirklich jeder geht da anders dran, das macht es halt auch aus. Für mich also einordbar unter Gelage. Workshops auf solchen Treffen find ich interessant, egal wie Erfahren man ist, man wird immer etwas neues dazu lernen. Teilweise einfache Kleinigkeiten, teilweise vielleicht auch was ganz Neues. Ich für meinen Teil gebe lieber Tipps beläufig. Bspw. wenn jemand nen Trapperbett baut was nicht ganz optimal ist, dann geb ich ein paar Tipps sofern ich da etwas beitragen kann (wirklich nur als Beispiel). Ich bin auch im "normalem" Leben kein Typ der Workshops gibt, dazu muss man einfach gemacht sein. Also ist es eine Grundvorraussetzung das man Workshops halten können muss wenn man sich Skills aneignet? KA, wenn dem so ist, bin ich anscheinend kein richtiger "Bushcrafter"... und auch weil ich keine YT Videos drehe... bin ich dann kein richtiger "Bushcrafter"... KA!

      Mal davon ab, können wir uns gerne über PN weiter drüber unterhalten, hier im Thread passt das ja nicht wirklich rein, können auch gerne nen extra Thread dazu auf machen. Ich werde niemanden verurteilen der die Diskussion sucht, aus dem Grund nehme ich Dir Deinen Post nicht übel. Zudem, wir kennen uns ja persönlich noch nicht, ich denke das wäre dann noch mal ne ganz andere Sache und Du würdest ggf. meine Aussagen dann auch besser/anders verstehen.

      Bez. Becher, Woche raus etc. das geht bei mir leider nicht. Ich hab ne Hautkrankheit die so etwas in der Form leider nicht zu lässt. Ich bin mittlerweile Froh das ich, mit der entsprechenden Vorbereitung 2-3 Tage schaffe, dann brauche ich aber Medis + Dusche. Aus dem Grund muss ich gucken mit ordentlich Wechselwäsche raus zu gehen, mich nicht all zu sehr ein zu schmutzen etc... ich weiss scheisse bei dem Hobby aber besser als es gar nicht erst zu machen, ich muss da halt immer einen Kompromiss finden.
    • Dragonito schrieb:

      Also ist es eine Grundvorraussetzung das man Workshops halten können muss wenn man sich Skills aneignet? KA, wenn dem so ist, bin ich anscheinend kein richtiger "Bushcrafter"... und auch weil ich keine YT Videos drehe... bin ich dann kein richtiger "Bushcrafter"... KA!
      Mach Dir da nichts daraus @Dragonito . ;)

      Nicht jeder, der Workshops abhält und/oder You-Tube-Videos dreht ist ein Bushcrafter oder gar ein Filmemacher ... ;) :D

      PS: Ich bin auch kein Bushcrafter. :D

      Ich finde es Klasse von den Leuten, die sowohl Workshops abhalten, als auch You-Tube-Videos drehen und zu veröffentlichen. Alleine dafür gebührt Euch schon mal ein dickes "Dankeschön". felfjog

      Sorry fürs OT. beer
    • Mal eine Frage zu Youtube, mir ist da was aufgefallen. Oder zumindest meine ich das.Vielleicht habt ihr ja vergleichbare Beobachtungen gemacht?

      Wirklich abonniert habe ich hauptsächlich Kanäle mir Outdoorthemen und dann noch ein paar Sachen zur Fitness.

      Immer wenn ich nun ein Outdoorvideo gucke, taucht in dieser Liste mit vergleichbaren oder empfohlenen Videos auch irgendein rechtslastiger Schmarrn aus der Ecke Fake-News, Verschwörungstheorien, brauner Soße oder sonstiger Deutsch- und Germanentümmelei auf.

      Erst dachte ich, dass ich da irgendwie mal was falsches angeklickt habe, dem ist aber nicht so, ich bin alles andere als angebräunt.

      Mir ist dann jetzt aber der Gedanke gekommen, dass der Themenkreis Natur, Bushcraft, Outdoor und draußen sein sich doch als "Werbezielgruppe" ziemlich anbietet. Empfiehlt Youtube euch auch ständig entsprechende Inhalte?

      Oder sind die sozialen Medien inzwischen so mit dem Mist zugemüllt, dass ich da einfach Pech habe und so Zeugs empfohlen bekomme?
    • Es kann durchaus sein das deine Abo Betreiber selber viele Abos haben die eventuell rechtslastig sind.Das kannst du aber nicht sehen.Bekommst die Empfehlungen also über Umwege.
      Du musst mal deine Einstellungen durchforsten ob du den Werbemist abgeschaltet hast.