Wie schärft Ihr Euer Mora 2000?

    • Wie schärft Ihr Euer Mora 2000?

      Ich bin da gerade ein wenig ratlos. :rolleyes:

      Ich interessiere mich für ein Mora 2000 bzw. ein Mora Kansbol

      hkgt.de/shop/messer/mora-of-sw…j-eriksson-mora-2000.html

      hkgt.de/shop/messer/mora-of-sw…bol-morakniv-kansbol.html

      Beiden Messern ist gemein, dass die Klinge im hinteren Teil einen Scandischliff und im vorderen Teil einen Flachschliff hat.

      Meine Frage richtet sich deshalb vornehmlich an die Besitzer eines der vorgenannten Messer:

      Wie schärft Ihr die Klinge? ?( Den hinteren Teil als Scandi auf 0 und den vorderen Teil wie einen gewöhnlichen Flachschliff? ?(

      Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

      - Sokrates, griechischer Philosoph -
    • Jetzt macht hkgt 1000 Bildern von den Messern, allerdings keines in der Ansicht, die interessant wäre^^

      Messer dieser Baureihen, die ich gesehen habe, werden alle wie ein Scandi, von vorne bis hinten geschliffen. Sicherlich sieht das so aus, als sei im vorderen Bereich ein Flachschliff auf dem Messer, allerdings ist der Winkel der Sekundärfase identisch mit dem Winkel des Scandi. Die Spitze ist also einfach nur dünner ausgeschliffen.
      _______________________________________________________

      Ertrag nicht Knebel oder Zangen,
      Will lieber um mein Leben bangen,
      Als oed an Leib und Geist verschwendet -
      Und an taeglich Plag verendet.

      (Die Apokalyptischen Reiter - Seemann, Album: Riders On The Storm (2006))
    • Hi,
      Ich habe das Messer selbst nicht. Aber was ich auf den Bildern sehen kann bestätigt Dhazas Aussage: Das Messer hat auf der gesammten Länge den gleichen Schliff. Dadurch dass das Messer richtung Spitze dünner wird ist weniger Material hinter dem Skandi-schliff, so dass er dort wie ein Flachschliff oder eine normale Schleiffase aussieht.
    • Moin moin,

      kannst du ganz normal mit nem Lansky, Sharpmaker, Wasserstein oder ähnlichem über all im selben Winkel schleifen. Wie n Messer. Ohne über irgendwas nachzudenken. selber Winkel von vorne bis hinten. Das Schlimmste was passieren kann ist ne Sekundärschneide.

      Beste grüße

      amicus_silvi
    • Moin @Harlekin

      ich denke, dass die Messer so geschliffen sind, wie @Dhaza es beschrieben hat:

      Dhaza schrieb:

      Messer dieser Baureihen, die ich gesehen habe, werden alle wie ein Scandi, von vorne bis hinten geschliffen. Sicherlich sieht das so aus, als sei im vorderen Bereich ein Flachschliff auf dem Messer, allerdings ist der Winkel der Sekundärfase identisch mit dem Winkel des Scandi. Die Spitze ist also einfach nur dünner ausgeschliffen.

      Also einfach mit dem Skandi auf den Stein und auf 0 schleifen. Dabei einfach bis zur Spitze im selben Winkel weiter schleifen.

      amicus_silvi schrieb:


      kannst du ganz normal mit nem Lansky, Sharpmaker, Wasserstein oder ähnlichem über all im selben Winkel schleifen. Wie n Messer. Ohne über irgendwas nachzudenken. selber Winkel von vorne bis hinten. Das Schlimmste was passieren kann ist ne Sekundärschneide.
      Aber genau das will man doch eigentlich nicht, oder?
      Wenn ich einen Skandi oder einen balligen Schliff wähle, dann doch weil er bestimmte Eigenschaften hat, die eben auch dadurch zustande kommen, dass der Anschliff eben bis auf 0 geht.


      Gruß
      NordWicht
      Der Mensch muss wieder lernen, dass die Natur unsere natürliche Umgebung ist und kein fremder Planet, den man nur mit einem Raumanzug betreten kann.
    • Danke für Eure Hilfe. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: felfjog

      Ich muss mich jetzt nur noch entscheiden, welches von beiden Modellen ich kaufen werde ... :D

      Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

      - Sokrates, griechischer Philosoph -
    • Harlekin schrieb:

      Danke für Eure Hilfe. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: felfjog

      Ich muss mich jetzt nur noch entscheiden, welches von beiden Modellen ich kaufen werde ... :D
      Du weist das doch schon im Unterbewußtsein modo
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp
    • Sag ich doch, :thumbsup:
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp