Schlafsack Carinthia Tropen + Defense 4 vs. US modular MSS

    • Schlafsack Carinthia Tropen + Defense 4 vs. US modular MSS

      Hallo!

      Ich will mir bis zum Frühjahr einen neuen Schlafsack zulegen.

      Anwendungsbereich soll Frühjahr/Sommer/Herbst sein, so bis max. 0 Grad.

      Auch werden wahrscheinlich keine Übernachtungen ohne Zelt o.ä. vorkommen, so dass ein Biwi nicht zwangsläufig benötigt wird.
      Wie aber auch beim Temperaturbereich: Wenn ich auch mehr vorbereitet bin - auch gut!

      Was Gewicht und Packmaß angeht: Sollte auch für Ein- oder Zwei-Tagestouren mitführbar sein.

      Daher ist mein Stand im Moment - vor allem aufgrund der Flexibilität - das System Carinthia Tropen + Defense 4 (wobei ich vielleicht sogar erst einmal nur den Tropen kaufen würde und den Def 4 erst, wenn Übernachtungen bei tieferen Temperaturen anstehen) ODER das US modular MSS (den ich aufgrund des Preises wenn, dann wahrscheinlich gleich komplett kaufen würde).

      Die wesentlichen Unterschied aus meiner Sicht sind:

      Carinthia:
      +++Moskitonetz beim Tropen
      ++ bessere Athmungsaktivität und besserer Außenstoff beim Tropen, als beim dünnen US-Modell

      MSS:
      + Druckknöpfe zum Verbinden der beiden Schlafsäcke miteinander
      + besser Wärmekragen und Kapuze, als beim Tropen
      + soll wohl geräumiger sein (hab gerne mehr Platz im Sack, da ich mich beim Schlafen viel drehe und bewege)

      Und nun würde ich gerne von denen, die *beide* Varianten *kennen*, wissen, welche ihr aus welchen Gründen bevorzugt!

      Vielen Dank schonmal!!


      Gruß
      Macke
    • Hi Macke,
      du solltest dir mal das Volumen der beiden Systeme mal live anschauen.
      Die füllen locker schon etwa 40L Volumen im Rucksack aus. Vom Gewicht ganz zu schweigen.
      Es gibt sicher bessere Alternativen.
      "Alle kennen den Bären, doch der Bär kennt keinen."
      Finnisches Sprichwort
    • Für den Sommer ist der Tropen ok. Zumindest solange du nicht weit laufen musst und eher der Lagermensch bist.
      Für den Winter kannst du dir vielleicht mal den Mountain Equipment Starlight IV anschauen.
      "Alle kennen den Bären, doch der Bär kennt keinen."
      Finnisches Sprichwort
    • Ein Freund von mir hat das MSS. Er nimmt es immer zu unsern Tauchausflügen mit.
      Aber er muß es nur vom Auto zum Zelt tragen. ;)
      Ehrlich gesagt möchte ich den Trumm nicht geschenkt haben wenn ich was anderes als NUR das will.
      Denkt daran, je verborgener und dunkler die Ecken, desto dunklere Gestalten trifft man auch dort. (@maggot)
    • Bei bis maximal 0 Grad ist so ein Doppelsystem vielleicht schon übertrieben. Wenn du auch aufs Geld guckst, und für 1-2 tage nichts ''besonders'' brauchst, schlage ich von Sungpak die Sleepers Reihe vor.
      Zum Beispiel den Sleepers lite (ca. 45 Euro) da hättest du dann bis null. Ich habe den etwas wärmeren der ist bei -4 noch warm (ohne Zelt)

      Wenn du bei diesen beiden Systemen bleiben willst würde ich zum US System tendieren (ohne das Ding live mal angefasst zu haben!)

      Zusammenknöpfen, Wärmekragen, Günstiger, hört sich gut an.

      Das Mückennetz hast du ja mit Zelt weniger nötig, und wenn das Netz direkt auf dem Gesicht liegt, Stechen die Biester durch, jedenfalls bei meinem Mückenschleier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schutzbrille () aus folgendem Grund: Rechtschreibung -.-

    • Also beim Gewicht gebe ich dir ganz klar Recht es sind keine Leichtgewichte....
      Allerdings vom Packmaß im Kompressionssack finde ich es nicht schlimm passt bei einem Raid Pack MK3 ins Bodenfach

      Tropen + Def4 im Beutel vom Def 4 ;) und es ist noch platz für Tarp und Innlay im Bodenfach.
      ....Waldhandwerker...

      Bei zunehmender Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen... dash
    • Mein leichtes Sommer-Setup ist der Järvenbag Mini Hunter plus Thermolite Reactor Inlet. Im Winter kommt dann noch ein leichter Cumulus 200 Daunensack dazu. Dazu eine Thermarestmatte oder Hängematte in amphibischem Gebiet. In Bezug auf Gewicht, Packmaß und Komfort ist das wirklich gut.