Was habt ihr gerade auf eurer Messer-Werkbank?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jackknife schrieb:

      hat jemand einen Tip......


      Kühlen!!!

      dein Messer hatsxchon keine 60 hrc mehr weil zu heiss geworden!
      habs nur ein paarmal drübergezogen, nachdem ich bis 5000 aufm Wasserstein geschliffen hatte. Wurde dabei nicht heiß. Vlt minimal warm, aber da hatte ich auch immer schon aufgehört (Kontakt immer nur ein paar Sekunden, dann Pause)...könnte es trotzdem verhunzt sein? X/ bzw. wie viel Wärme hält so ein Stahl denn aus ohne weich zu werden?
      Hab noch ein paar halbfertige O1 Klingen mit gleicher Härte, wird sich dann beim benutzen wohl zeigen. An die kommen dann mal nur Wassersteine und Leder
    • angelassen wird 2 mal 1 Stunde bei knapp 200 °C... ich sag mal so... bleibst du unter 50° wird sich da nichts verändern. Ich halte es so, dass ich über gehärtete Klingen, wenn ich da nochmal was machen sollte, beim bearbeiten Wasser tropfen lasse. Das hält den Stahl unter 100°C, es fällt ja auf, wenn es anfängt zu dampfen. Deckt sich auch mit dem, was mir gesagt wurde und was ich gelesen habe. Niedrig legierte Stähle verändern ihr Gefüge so ab ... 100°C. So mache ICH es, ob es richtig ist? Keine Ahnung, Probleme mit der Härte habe ich so nicht feststellen können.


      Wenn es höchstens warm wurde gehe ich nicht davon aus, dass du da was kaputt gemacht hast. Ich verstehe auch nicht wo JK das Problem mit der Härte sieht. Du satinierst doch mit Schleifleinen oder? Deine Polizur verhunzt, weil du Schleifpartikel darauf bekommen hast und diese dann beim Abwischen bewegt wurden. Kein Wunder.
      _______________________________________________________

      Ertrag nicht Knebel oder Zangen,
      Will lieber um mein Leben bangen,
      Als oed an Leib und Geist verschwendet -
      Und an taeglich Plag verendet.

      (Die Apokalyptischen Reiter - Seemann, Album: Riders On The Storm (2006))
    • Abkleben hört sich gut an, das werde ich in Zukunft so machen. Hätte mir eig. klar sein müssen, dass das so schwierig wird...

      Werde bei den nächsten Messern aber wahrscheinlich mal ein anderes Finish versuchen, das nicht so empfindlich ist. Sandstrahlen, wie du gemeint hast...oder Stonewash etc.
    • Bevor die neuen Projekte und Aufträge aus 2017 nächste Woche beginnen, habe ich mein Weihnachtsprojekt noch etwas weiter voran getrieben bevor der RWL34 zum Härten geht. Eigentlich sollte es schon längst fertig sein. Nur gut dass niemand drauf wartet.
      Griffschalen aus Zirkote angepasst und nassgeschliffen. Aber seht selbst.
      Bilder
    • Hallo zusammen,
      Vorab: ich bin kompletter "Messerbau-Laie"
      In der letzten Zeit kam vermehrt der Wunsch auf ein Messer selbst herzustellen. Da ich handwerklich nicht der begabteste bin wollte ich zunächst mich nur an die Herstellung des Griffs wagen um erstmal so zu schauen wie weit ich überhaupt komme. Um es noch weiter runter zu brechen bin ich mit einem Küchenmesserrohling gestartet. ( Hab mir dabei gedacht das es bestimmt nicht so ins Gewicht fällt bei der Handhabung wenn der Griff nicht allzu perfekt ist.Nun ja hier ist das Ergebnis. Da es wie bereits gesagt mein erstes Messer ist an dem ich Hand angelegt habe ist es auch okay so für mich. Zwar hier und da gibt es einige Schöhnheitsfehler. Z.B. bin ich mit der Klinge dem Schleifgerät zu nahe gekommen chainsaw ... mehrmals dash oder auch die Symmetrie des Griffs ist nicht komplett identisch.




      Nun hab ich um den Rundstahl leider so schwarze Verfärbungen.




      Hat jemand ne Idee was das ist bzw. was ich falsch gemacht habe?
      Grammatik gelernt bei Yoda du hast

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yail ()

    • Nicht nur wahrscheinlich zu heiß, sondern definitiv,

      Das mit dem schleifen in die Klinge kannst du in Zukunft verhindern, wenn du Stelle schon vor der Montage schleifst und nach der Montage die Klinge abklebst.

      Im großen und ganzen ganz ordentlich geworden der Griff, da haben wir schon andere Sachen gesehen. ;)
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp
    • Man kann auch in abgeklebte Klingen schleifen^^

      Aber ernsthaft, ist sehr ärgerlich, wenn einem sowas passiert... Hab wegen sowas neulich noch einmal anfangen müssen.
      _______________________________________________________

      Ertrag nicht Knebel oder Zangen,
      Will lieber um mein Leben bangen,
      Als oed an Leib und Geist verschwendet -
      Und an taeglich Plag verendet.

      (Die Apokalyptischen Reiter - Seemann, Album: Riders On The Storm (2006))
    • Yail schrieb:

      Hat jemand ne Idee was das ist bzw. was ich falsch gemacht habe?
      Das mit der Hitze kam ja nun schon. Da du aber mit der Symetrie sowieso nicht ganz zufrieden bist ;)
      Schleifpapier und so lange schleifen bis der Griff passt oder die Verfärbung weg ist. :D
      Denkt daran, je verborgener und dunkler die Ecken, desto dunklere Gestalten trifft man auch dort. (@maggot)
    • Da haste aber ganz schön reingesemmelt, da hilft nur Übung und vorsicht, oder für den @Dhaza 3 lagen mehr tape lol ( srry bei der Steilvorlage)
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp
    • ferdy schrieb:

      Yail schrieb:

      Hat jemand ne Idee was das ist bzw. was ich falsch gemacht habe?
      Das mit der Hitze kam ja nun schon. Da du aber mit der Symetrie sowieso nicht ganz zufrieden bist ;) Schleifpapier und so lange schleifen bis der Griff passt oder die Verfärbung weg ist. :D
      Beim Griff und der Symmetrie war ich irgendwann an dem Punkt wo ich es nur noch verschlimmbessert habe ;) Die Haptik leidet nicht darunter.
      Nur schneidet das Auge ja bekanntlich mit :D
      Grammatik gelernt bei Yoda du hast