Was habt ihr gerade auf eurer Messer-Werkbank?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • He Thoringi
      Ich würde mich freuen mehr von ddeinen anderen Projekten/Arbeiten zu sehen,Jackys Frage war zwar etwas provokant, aber dafür lieben wir ihn ja.
      Und Sie hat ihr Ziel erreicht, Messerschätze sichtbar zu machen,
      Sehen sehr gut aus deine Küchenmesser, hut ab
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp
    • Mir gehen Küchenmesser auf den Sack, würde nie, niemals nie eins bauen, 30 Jahre Gastro reichen, dennoch sehr schönes Messer Thoringi!
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • jackknife schrieb:

      Mir gehen Küchenmesser auf den Sack, würde nie, niemals nie eins bauen, 30 Jahre Gastro reichen, dennoch sehr schönes Messer Thoringi!
      Das nehme ich mal als Kompliment auf - Danke! Es war auch eine unvorstellbare Arbeit, habe den Übergang von Klinge zum Griff selbst geschmiedet.

      Sollte sich ein Interessent finden, das Messer steht zum Verkauf, wenn nicht bleibt es bei mir.


      Gruß an alle und ein Frohes Fest !!!
    • Sorenterich schrieb:

      Ich habe heute mal angefangen eins in der heimischen Werkstatt zu bauen. Diesmal ein etwas kleineres. 4,5mm dick Klingenlänge ca 95mm aus 2379


      Schönes Messer , da links ;)
      Sehe du hast meinen Tip angenommen aus dem Threat, hilfe welches Messer Post nr.11 lol

      Ich flexe auch lieber, aber thats it, Bushcraft zuhause, flexibel sein und mit dem auskommen was man hat und improvisieren,
      Und mal raus aus der Komfortzone, hab das auch schon gemacht. aber komplett mit der Handsäge aus nem rwl34 rausgesägt, warum?
      Ich wollte ein Messer bauen und es war mitten in der Nacht, da wollte ich ihm Keller nicht die Flex anwerfen.
      Und das war noch ganz am Anfang, wie man sieht noch mit umgedrehten Handbandschleifer , weil noch nix anderes da war ;)
      während dem Bau kam mir die Idee das Design zu ändern und ein Langloch für einen Firesteel in den Griff zu packen.






      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp
    • @Sorenterich
      Du schleifst da mit normalen Holzschleifbändern, hole dir mal welche aus Zirkonkorund, macht ein bissl mehr laune

      Was deine Kratzer angeht, , da musst du immer feinere Bänder/Schleifpapier nehmen, und immer Stückweise reduzieren, sind die Kratzer zu tief schleifst du dir nen Wolf, also am besten wieder mit gröberem schleifen und die Prozedur von vorne mit dem reduzieren,
      Das ist das bescheidenste am Messer bauen.
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp
    • steht der so beim Schleifen?, ist das ein Güde bs4000?
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      Napoleon Bonaparte

      Gründungsmitglied des PCT- Pfälzer Chaos Trupp