Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Moin Leute,

      Ich wollte hiermit mal ein Thread eröffnen; Mich intressiert welche 'Neckknives' ihr besitzt und benutzt.

      Warum habt ihr gerade dieses Teil gewält und wozu wendet ihr es an? Was haltet ihr für wichtig? Wie befestigt ihr das 'Neckknife'?

      Gerne euer Beitrag, gerne mit Bild.

      ich danke und grüsse,

      FryskKnyft

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FryskKnyft ()

    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Hab Momentan 2, abwechselnd in Verwendung.
      Eigentlich nur um zu testen welche Klingenform vielseitiger verwendbar ist.
      Daher sind beides Billig Varianten von Haller. Beide 420 Stainless.
      Aufgrund des (für mich) zu kleinen Griffes fällt das Tanto aber eigentlich jetzt schon raus.

      Das 2te liegt mir aufgrund meiner (noch nicht) optionalen Paracord Griffwicklung schon fast perfekt in der Hand.

      Daher wird es wohl demnächst ein Rat Izula, oder ein CRKT geben.

      Befestigt ganz normal an Kugelkette.

      Benutzt wurden sie schon zum Schnur, Band, Plastik und Karton schneiden, Dosen, Flaschen öffnen, Ast zum Bratwurst aufs Feuer halten anspitzen, Couverts aufschlitzen und sicher noch paar andere "normale" Sachen wofür Mann halt Messer so benutzt.


      Bilder
      Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it. Usque ad finem
    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Hi,

      hier liegen gut zwei Dutzend rum. Verwenden tu ich jedoch nur vier davon. Der Rest ist entweder unangenehm klein, die Klingenform passt mir nicht (z. B. beim Böker SOB) oder der Griff liegt mir nicht.

      Die vier die übrig bleiben haben alle denselben Zweck: Fixed EDC.

      Geschnitten wird damit alles was im Lauf des Tages so anfällt: Essenszubereitung und -aufnahme, Verpackungen öffnen, Gurte zerschneiden und im Notfall auch mal ein Kabel abtrennen oder leichtes Hebeln. Also meistens ein leichtes Leben für die Kleinen.

      Getragen werden sie entweder mit Gürtelclips, Tek Lok oder (sehr oft) einfach in der Tasche. Um den Hals hängen mag ich nicht. Das Gebaumel und Gewicht stören mich immer nach ner Weile.

      Die vier die im Einsatz sind - abwechselnd oder zusammen mit Foldern:

      1. Böker Magnum Neck Flash

      Preiswert, extrem leicht (ca. 30g) und verfügt trotzdem über einen relativ großen Griff und eine passable Klingenlänge. Brauchbare Klingenform für die meisten Arbeiten. Außerdem ist die Klinge nicht zu dick.

      2. Becker BK24 mit FRN-Griffschalen

      D2-Stahl zu einem fairen Preis. Mit den Schalen angenehm zu greifen und gut ausbalanciert. Stabil und eine gute Klingenform mit relativ großer Klinge (bisschen fett, aber was solls). Mit dem Kabar TDI-Clip kann man es auch gut am Gürtel befestigen. Das Messer ist das einzige Neckie, das ab und zu auch mal mit auf Tour darf.

      3. ESEE Izula II

      Der beste Griff, den ich bisher an einem Neckie in der Hand hatte. Auch hier wieder eine brauchbare Klingenform (könnte aber eine etwas längere Schneide haben). Die Grifflastigkeit und der hervorragende Griff machen es sehr führig. Einfach nachzuschärfen und wird sehr sehr scharf (notfalls würds auch für ne Rasur reichen :))

      4. Real Steel Cormorant

      Noch in der Erprobungsphase. Gekauft hatte ichs wegen der angenehm großen Klinge (und dem relativ großen Griff) und natürlich dem CPM-154 Stahl. Leider fehlen mir etwas die Griffschalen. Paracord ist nicht wirklich ein Ersatz...

      cucu
      Sinner
    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      wenn Ncki, dann meist im Boot, dann habe ich ein Scalpoon oder mein Gw um den Hals, da ich es sehr angenehm finde, z.B. beim Angeln, wenn ich es gleich ziehen kann, und nicht erst mit den Fischpfoten in die Taschen oder unter den Pulli muss ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Re: Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Moin.

      Derzeit habe ich zwei Messer im Einsatz. Das Böker Gnome und einen Prototyp von Jackknifes "Popel".

      • Bei dem Gnome habe ich den Fehler gemacht eines mit Olivenholzgriff und Lederscheide zu nehmen. Nichts gegen das Messer, aber die Lederscheide hängt man sich nicht wirklich um den Hals (zu dick). Deshalb habe ich von der Scheide die abstehende Gürtelöse abgetrennt und trage es in der Tasche.


      • Der "Popel" ist so klein, dass man ihn mit der flachen Kydex wirklich prima um den Hals tragen kann. Gleichzeitig ist die Form der Klinge (vergleichbar mit der typischen Spyderco Blattform) sehr universell einsetzbar und der kurze, runde Griff liegt mir erstaunlich gut in der Hand.


      Alles was größer ist, das wäre für mich schon wieder ein "vollwertiges" Messer und ich würde es am Gürtel tragen. Für mich persönlich soll ein Neckknife eine feststehende Alternative zu einem kleinen bis mittelgroßen Taschenmesser sein.



      Gruß
      NordWicht
      Bilder
      Der Mensch muss wieder lernen, dass die Natur seine angestammte Heimat ist und nicht ein fremder Planet, den man nur mit einem Raumanzug betreten kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NordWicht ()

    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Hab seit einiger Zeit das alte BE-X Feldmesser, was ich von RolingDingo gekauft habe, um den Hals. Mehr brauche ich in der Regel auch nicht. Es macht alles brav mit. ;)
      Bilder
    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Wenn es Neck sein soll
      Böker Magnum
      Man kann damit vernünftig arbeiten
      Ansonsten
      Mora (immer öfter)
      oder mein altes Marttiini
      Cu Micha

      Es war schon immer kostspielig eine eigene Meinung zu haben und diese sogar noch zu vertreten
    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      O.K. Leute, danke für die bisherigen Beiträge! Gerne mehr davon :P
      Den Grunden wozu man sich zum Necknife entscheiden kann; hier ein Zwischenbalanz;

      -Brötchenschwert :mrgreen:
      -Schnell vorhanden sein des Messers;
      -Hygiëne; (beim Angeln oder Kochen drausen.)
      -Kompaktheit
      -Nicht sperrig am Gurtel wenn man einen Rücksack trägt
      -Leichtigkeit
    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      FryskKnyft, damit hast Du es auf den Punkt gebracht.

      Hier die von mir am häufigsten genutzen.

      Von links nach rechts: Mora Classic 2, 2x D´Eskabar, kleines Beimesser mit Holschliff, Böker Magnum NeckFlash mit Angelzeug, Böker Plus Gnome, Fritiertes Opinel No.8

      Mein absoluter Liebling aber bleibt dieses hier:

      Ein Custom-Integral aus D2 mit Kreuzerl und Inlays aus stabilisiertem Pockholz. Klingenlänge 8cm und Angelzeug unter dem Paracord der Kydex.



      Irgendeins baumelt immer am Hals weil sie da so schön schnell und einfach zur Hand sind.
      Bilder
      Miteinander, Füreinander!

      ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.
    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Ich besitze derzeit diese 3 Neckknives und bin mit jedem mehr als zufrieden. Tolle Performance und Schnitthaltigkeit.

      Von Oben nach unten.

      TRC Knives TR12-S in Elmax
      Enzo Necker in X55CrMo14
      Buschknives Harpoon

      Bilder
      "Alle kennen den Bären, doch der Bär kennt keinen."
      Finnisches Sprichwort
    • Welches 'Neckknife' benutzt ihr/ zeigt euer 'Neckknife'

      Hallo,
      ich hab gerne das Fällkniven WM1 dabei....
      dieses hier hat Jackknife etwas aufgepeppt ;)
      Trotz der geringen Größe angenehme Handlage.....und pflegeleicht
      Gruß aus dem Nationalpark Eifel von Hermann
      Bilder
      In der Natur gibt es keine Widersprüche....