Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Vielleicht könnte man das mit einer Dusche an entscheidender Stelle lösen, die über einen Regenwassersammler gespeist wird? Die Zersetzung des Papiers durch Mikroorganismen ist nicht so einfach.

  • paleo360.de/rezepte/paleo-energie-riegel/ paleotogo.de/blogs/rezepte-to-…-paleo-to-go-musli-riegel Das Problem ist nur, dass sie eigentlich gar nicht haltbar sind, weil sie so lecker sind, dass man gleich alle aufisst.

  • Sieht echt gut aus, das Rumpfskelett. Jetzt müsste nur noch ne Haut drüber, sonst läuft unterwegs so viel Wasser rein

  • Nachts im Wald in Niedersachsen verboten? Ach deshalb war da keiner außer mir Mach es einfach dezent, komm beim letzten Licht an deinen Schlafplatz, niste dich im Dickicht hinter den Brombeeren ein, wo dich keiner sieht, kriech in deinen tarnfarbenen Järvenbäg und pass deine Aura der Umgebung an - niemand wird dich finden. Und geh zum Frühstücken an einen Ort, wo es ungefährlich ist, den Kocher anzumachen oder im Hobo zu kochen, wie eine Lichtung mit festem Boden oder einen Strand.

  • Sobald es draußen frostfrei ist, gehe ich in der "Nicht-Wanderschuh-Zeit" barfuß. Dabei bin ich die meisten langen Touren mit Teva-Sandalen gegangen, das ist schon eher auf der minimalistischen Seite. Ich habe normalerweise kein zweites Paar Schuhe mit. Doch, ein Mal schon, das war auf der Alpentour, wo wir wirklich mit Wanderstiefeln unterwegs waren. Da hatte ich für abends ein Paar leichte Zehentrennersandalen mit, etwa solche outnorth.de/teva/mush-ii-47390…CFcgp0wodD6INUg#ZoeyCoral. Das würde…

  • Nur 4,7 km - aber auch sehr schön bei sonnigem Wetter

  • @Majane, nach der Grenzöffnung war das so, wie du schreibst, mindestens in Helmstedt, wo ich damals wohnte. Da haben sie sich bei Penny um das letzte Bund Bananen geprügelt (ich stand etwa 2-3 m daneben). Und im Nachbarort haben Anwohner aus Stroh eine Mauer quer über die nach Osten führende Straße gebaut und ein Schild dran befestigt mit dem Wortlaut: "Baut die Mauer wieder auf. Mindestens einen Tag pro Woche. Wir wollen auch mal einkaufen!" Am nächsten Tag haben sie die Strohmauer wieder abgeb…

  • @Australiangirl, ich oute mich hier auch als schwachen Zwerg (1,60m, 53kg). Die Titansachen und das UL-Equipment und Schlafsack/Biwaksack in Junior- oder kleinen Größen sind für uns gemacht. Ich nehme bei zu erwartenden Nachttemperaturen von 0°C den Järvenbäg Hunter Mini mit, dazu ein Thermoreactor Inlet und einen Cumulus 200 Daunensack. Das ist klein und leicht und lässt sich leicht an Temperatur und/oder Windchill anpassen. In den Biwaksack kommt eine ultraleichte Thermarestmatratze. Das Kochs…

  • Als ich im letzten Sommer hier mit der Niederelberegion unterwegs war, die von einigen Fernradwanderwegen durchzogen ist, hatte ich dank meines 30W Solarpanels mehr Strom, als ich zum Funken gebraucht hätte. Und etliche Radler haben mich um Strom fürs Smartphone "angehauen". Ich war reich wie die Strombörse. Ich denke, dass es ein guter Ansatz ist, auf Radtouren energieautark und mit den Kommunikationssachen, die man selber dabei haben möchte, unterwegs zu sein. Letztendlich profitieren wir hier…

  • @Greenhorn, die Lühesandpaddler sind zum Einkaufen und Pizzaessen mit dem Kajak lüheaufwärts nach Horneburg gefahren. Aber so ohne Boot - da muss ne alte Frau lange für schwimmen ... und das bei den noch frischen Wassertemperaturen! Ja, ich werde auch so viel Proviant wie möglich einpacken. @Achim H., Espressomaschine dabei? Oder sollte ich lieber Instant-Cappuccino einpacken? Das würde auch das Problem etwaiger Milchkühlung bereits im Vorfelde entschärfen.

  • Mein Hund hat eine eigene Hängematte Meine Hängematte ist nicht so geräumig, und das Insektennetz verträgt sich nicht wirklich mit den Krallen. Thori ist ein freier Hund, sie schläft abends an einer 5m-10m-Leine (je nachdem, welche ich mithabe) und steht zwischendurch mal auf, um am Strand zu sein oder an den Kaninchenbauten was zu machen. Ohne Leine wäre sie dann zum Frühstück wieder da, und zwar zu meinem Frühstück. Ihrs hätte sie dann schon gejagt. Da das Ärger geben würde, muss ich sie festb…

  • Erst jetzt gelesen - dann habe ich eben heute mit den Schnuckis im Wald vorgefeiert. Vielleicht schaffen wir es morgen nochmal.

  • Ein Seideninlett ist sehr angenehm auf der Haut und bietet auch etwas Zusatzisolierung. Daher nehme ich es gerne mit.

  • Mach weiter mit diesen Ideen, die sind wirklich praxistauglich Der Kanu-Ausflug war auch super!

  • Mann, @Greenhorn, sei doch nicht so gesetzlich, ein Mal wird man doch selbst in der Schonzeit auf eine Hexe anlegen und zurückschießen dürfen!

  • Reif für die Insel? Oster-Biwak auf der Elbinsel Lühesand Ich funk mal rüber

  • Solarzellen auf dem Rad gehen durchaus. Den 30W Kollektor hatte ich auf dem Anhänger, gekoppelt an ein Goal Zero Sherpa 50, aber du bräuchtest ja nur 5V USB, sagen wir mal ein 10 bis 15W Kollektor. Das passt locker auf den hinteren Gepäckträger oder deinen Anhänger. So diese Größenordnung pearl.de/a-NX3582-3034.shtml;j…C02D8A3D954777CD57323AE19 (ohne jetzt das Produkt selbst zu kennen oder empfehlen zu wollen, aber in dieser Größe und Preisklasse würde ich suchen). Verspann das elastisch mit Pac…

  • Bei meiner Powerbank geht es nicht, sie gleichzeitig zu laden und Energie zu entnehmen (ich hatte das anlässlich der Stromversorgung des Raspberry Pi mal ausprobiert). Aber warum nicht 2 kleinere Powerbänke nehmen, eine zur Entnahme und eine zum Laden? Ja, die Ortlieb Ultimate ist prädestiniert für solchen Kram, ich habe bei meinem Rad jetzt das Rücklicht höhergesetzt (wegen des Anhängers, damit es darüber hinweg leuchtet) und an dieser Metallhalterung magnetisch die 2m/70cm-Antenne befestigt, d…

  • Was hast du heute gemacht?

    NinaBerger - - Off-Topic

    Beitrag

    Du sagst es, @George, so eine (ohne Fotoeinsatz, da Kunstbanause) habe ich auch. Hält ewig und drei Tage. Und hat von Haus aus ein realistisches Kontingent an eingearbeiteten Reflektoren, um den Einsatz im Stadtverkehr zu meistern.

  • Das Buch ist super, ich habe es gelesen und hatte viel Spaß dabei. Jeder bedürftige Mensch sollte es kennen.

  • Lass dich hier mal inspirieren oeko-energie.de/produkte/komposttoiletten/ Ich würde an ein System mit Fest/Flüssig-Trennung denken, und wenn du nicht die Möglichkeit eines Erddepots hast, würde ich einen Eimer nehmen und diesen mit einer Mischung aus Sand/Erde und effektiven Mikroorganismen (EM, dieses Substrat, was man für Bokashi nimmt) füllen. Normalerweise nutzt man dafür ein System mit Deckel, damit die Mikroorganismen besser gedeien, das bietet sich allerdings eher für den gelegentlichen G…

  • War es nicht @Greenhorn, der die schicksalsschweren Worte äußerte "Lass uns das einfach MACHEN" ? Auf jeden Fall hat der harte Kern der Hamburger Bushcrafter schon etliche Treffen an wirklich schönen Orten wie Bassenfleth zusammen genossen, und daher steigt die Vorfreude auf Lühesand mit jedem Tag, und ganz besonders bei schönem Wetter.

  • Die Simulation fürs Desaster - mindestens die Fitness profitiert davon: zombiesrungame.com/ Das gibt einem auch einen realistischeren EIndruck, wie viel man auf der Flucht zu tragen bereit ist.

  • Wandern ist eher eingeschränkt möglich, rechne 20 kg für das Boot, dann noch etwas wasserbedingten Kleinkram (Aufdecktasche mit Signalpistole, Kompass, Wurfsack, Lenzpumpe, Schwimmweste, Angel, Treibanker), Übernachtungskram, wasserdichte Packsäcke, Reserveklamotten, Kocher, Geschirr und Esskram, wir sind jetzt schon bei über 30 kg. Also ich schwacher Zwerg krieche mehr oder weniger am Boden in das ganze Pack rein (also Arme durch die Schultergurte), gehe dann in den Vierfüßlerstand und richte m…

  • Ich hoffe doch auf gutes Wetter und fahre dann mit dem Kajak hin. Wenn ihr also ein gelbschwarzes Feathercraft Seekajak am Horizont auftauchen seht ... @Kentucky, wie siehts bei dir aus? Auf eigenem Kiel unterwegs?

  • Was hast du heute gemacht?

    NinaBerger - - Off-Topic

    Beitrag

    Die Schadstoffe migrieren nicht nur durch Verdampfen und Rekondensation, sie diffundieren auch direkt. Hier ein Artikel von Foodwatch zu dem Thema: foodwatch.org/uploads/media/20…erpt_BMELV-Studie_ger.pdf Ich gehe auch davon aus, dass sie sich in der Nahrungskette im Fettgewebe anreichern, wie das bei Mineralölprodukten gängig ist.

  • Also die Gruppe der 14 Hunde, die des Weges kam, war nicht klein - aber super manierlich und gut zu haben

  • bushcraft-deutschland.de/attac…3080f00dc02b530bb9c6de537 bushcraft-deutschland.de/attac…3080f00dc02b530bb9c6de537 bushcraft-deutschland.de/attac…3080f00dc02b530bb9c6de537 Achim H., die Schnuckis und ich waren am Estestrand, haben gegrillt, Kaffee getrunken und die Sonne genossen. Und den 80m Peilempfänger (Foto ganz oben) ausprobiert, um auf der Lichtung den dazu passenden Sender (in Amateurfunkkreisen als "Fuchs" bekannt) zu suchen und so eine Fuchsjagd zu üben. Den Bollerwagen mit dem Atago, d…

  • Ich stelle die APRS-Position ins Netz, wenn ich da bin, und bau schon mal Atago und Tarp auf. Eine APRS-Position findet ihr auf aprs.fi, und das sieht dann so aus: bushcraft-deutschland.de/attac…3080f00dc02b530bb9c6de537 Das ist jetzt nicht die Position des Strandes, sondern zu Hause. Ihr könnt rechts oben nach meinem Rufzeichen suchen (für das Handfunkgerät DL9NH-7, für das Smartphone DL9NH-5), und dann seht ihr Uhrzeit und Position.

  • Was hast du heute gekauft?

    NinaBerger - - Off-Topic

    Beitrag

    Neue Schutzbleche und einen neuen Gepäckträger fürs Rad bestellt. Und bis eben habe ich den alten Gepäckträger und die alten Schutzbleche abgebaut, was einiges an Kriechöl und Muskelkraft erforderte! Mal sehen, ob ich an den neuen Teilen einen höhergelegten Bügel am Ende des Gepäckträgers befestigt kriege, um das Licht höher zu setzen (damit man es auch beim Fahren mit Anhänger noch gut sehen kann) und einen Andockplatz (bestehend aus einem Starkmagneten) für die Antenne fürs Handfunkgerät zu ha…