Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Hallo Leute,

      wann immer die Frage nach der Zusammenstellung von Survival-/Bushcraft Kits gestellt wird, kommen sofort die Klassiker, wie Messer, Paracord, Firesteel....

      Was gibt es denn noch für nützliche Utensilien an die bisher weniger oder keiner gedacht hat?

      Ich denke da z.B. für mich als Brillenträger an zusätzliche Tageslinsen, um nicht bei Bruch der Gläser total blind durch die Gegend zu tappen:-)

      Interessant fand ich auch den Tip bei meeresnahen Trips oder wann immer Flüsse oder Seen in der Nähe sind, eine flache Tauchermaske mitzunehmen. Diese ist keinesfalls selbst herzustellen, dient der Sicht unter Wasser ( Speerjagd auf Fische, Muschelsammeln, Erkundungen unterasser ) und dient notfalls auch zum Wassertransport/-sammeln oder als Silikongummispender für eine Schleuder o.ä.

      Was ist eigentlich aus dem alten Tip geworden eine kleine Menge Kaliumpermanganant in kristalliner Form mitzuführen?
      Hier fällt mir die Trinkwasserdesinfektion, Wundbehandlung, Feuerstarter und Markierung von Notsignalen im Schnee ein?!?
      Ich weiß das Zeug ist nicht ungefährlich da giftig und will wohldosiert sein, aber die o.g. Vorteile halte ich unter dem Strich für wichtiger.

      Vieleicht fallen euch ähnliche, noch nie genannte Dinge ein.
      Ich bin gespannt.
      LG Zwen
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      ich habe eigentlich immer ein Fernglas dabei. Dieses hat mir schon manchen Weg gespart, da man von weitem schon erkennt, ob es sich lohnt dahin zu gehen/fahren. Gerade auf Kanutour mit taeglicher Lagerplatzsuche, kann man von weitem sehen, ob derPlatz als Lagerplatz brauchbar ist.
      Naegel- ich habe immer ein paar Neagel in der Tasche! Tarp festpinnen, Zelt auf Felsenplatte mit knorrigen Baumwurzeln, oft in Schweden, einfach Nagel in Wurzel fuer Zeltleine.
      Gefangene Fische, einfach Nagel in Baum und aufhaengen bis Zubereitung, dann liegt er nicht im Dreck. Lampe aufhaengen usw. usw.
      Es gibt fast nichts, was draussen mit ein paar kleinen Naegeln nicht leichter geht.
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Kurios und sehr, sehr selten genannt wird wahrscheinlich folgendes Ausrüstungsteil. Den Tipp habe ich von einem Hobo (hierzulande würde man politisch korrekt wohl sagen: Wohnsitzloser). Der hat mir anvertraut:"Wenn du die Wahl hast zwischen einem zweiten Pullover und einer Wärmflasche, nimm die Wärmflasche." Begründung? Gerne: wenn es kalt ist, und du bewegst dich, brauchst du keinen zweiten Pullover. Bewegst du dich nicht, nützt der zweite Pullover wenig. Die Wärmflasche wärmt deinen Schlafsack, auch ohne dass du drin liegst, und damit fällt das kalorienintensive Warmbibbern beim Schlafen gehen weg - du pennst sofort entspannt ein. Du kannst sie gefüllt als Kopfkissen nehmen und morgens hast du einen Liter mindestens noch lauwarmes Wasser, zum trinken, zum waschen, meinetwegen zum rasieren... Und zum Wassertransport unterwegs geht sie auch. Als feuchtigkeitssperrendes Sitzkissen sowieso. Beim herumhocken auf dem Jägeransitz unter die Jacke in die Nierengegend gestopft hat auch was. Seitdem habe ich im Winter immer so eine kleine 1-Liter-Babywärmflasche dabei. Die gibts für nen Appel und ein Ei in jedem Drogeriemarkt und wird meist noch mit einem lustigen Plüschüberzug geliefert. Leer ist sie so groß wie wie eine Tüte Studentenfutter, nur leichter. Ausprobieren! Grüße, bushwalker
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Ein Neues Testament, es hilft mir, wenn ich lange weile habe und es wirft mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

      daily food ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rockmueller ()

    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Ich hab meistens ein kleines Fläschchen Essig und Olivenöl dabei. Und nicht um mein Grünfutter zu essen. :D Essig hilft prima bei Insektenstichen und Olivenöl bei Sonnenbrand.
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Diese Weichen Nagelfeilen für 2 Euro sind klasse Messerschleifer fürs leichte gepäck :) . Gibts auch in verschiedenen "körnungen".
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Ich habe im Sommer immer eine faltbare Schüssel aus weichem Gummi dabei wenn ich laufen gehe. Die sieht fast genauso aus wie die allgemein bekannten Faltbecher, aber ist viel größer und zusammengefaltet wesentlich flacher.

      Sie hat ein Fassungsvermögen von 2, 5 L und ist aufgefaltet groß genug um:

      Sich selbst ne Erfrischung zu verschaffen, wenn wieder geschwitzt wurde.

      Kleinere Töpfe oder Pfannen zu waschen.

      Um gepflücktes Obst oder der gleichen, bei Bedarf gründlich
      zu säubern.

      Und als Schlabbernapf für den Hund ist sie nicht zu von der Hand zu weisen ;)
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Moin Leute,

      sehr interessante Dinge, die Ihr da alle nennt.

      Also was ich immer in meiner Brieftasche angepinnt habe, sind „ein bis zwei kleine Sicherheitsnadeln“. Da kann man sich selber ausmalen für was man die kleinen Dinger verwenden möchte.

      Gruß Frisco
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Super Tips, die hier gelistet werden.


      Mein Tip: (falls man nicht eh ein Schweizer bei sich trägt)
      Die Kleine Pinzette von den Schweizer Taschenmessern.
      Etwas zurechtgebogen, habe ich dieses nützliche Werkzeug alzeit im Geldbeutel dabei. Es wiegt nix und ist ideal zum entfernen von Splittern oder Zecken.

      Für Brillenträger:
      Sportband aus Neopren von Fielmann (1 Euro) - bei mir auch immer im Geldbeutel.
      Ob beim Sturz, Kanu fahren oder beim in den See springen - Brille sitz unverrückbar an ihrem Platz
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Pack es mal hier rein. Gibt es ähnlich dem Faltbecher auch sowas als "Napf" für ein Hund?

      Die Becher haben meistens Ø ca. 10 cm und da passt die Schnauze von meinem nicht rein :mrgreen:

      edith: Hab was gefunden. faltbares Waschbecken :lol: :lol:
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Die Becher haben meistens Ø ca. 10 cm und da passt die Schnauze von meinem nicht rein


      Hab meinen beigebracht aus der Flasche zu trinken...is billiger. ;)
    • Kuriose, selten genannte aber nützliche Survivaldinge

      Macht meiner auch. Nur sieht es zb doof aus, wenn viele Leute dabei sind. zb Reitturnier. Wenn wir da auf der Decke chillen und mein Riese aus meiner Pulle trinkt :)