Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      mir sind Karte und Kompass am liebsten

      Es geht doch nix über eine Papierkarte :)
      Als "Hardware" kommen Recta turbo20 und der Breithaupt BW Kompass zum Einsatz

      Gruß CHRIS
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      Ich nutz den inneren Kompass. Also rein nach Instinkt. Hat mich Draussen noch nie im Stich gelassen. Egal ob Wald, Prärie oder Berge.

      Allerdings geht das Gerücht man sollte mich nie in Berlin um die Ecke zum Bäcker schicken. Da verlauf ich mich. :lol:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      "Liza" schrieb:

      Ich nutz den inneren Kompass. Also rein nach Instinkt. Hat mich Draussen noch nie im Stich gelassen. Egal ob Wald, Prärie oder Berge.


      Dan warst Du aber noch nie in einem Dschungel - ich war bei einem Lehrgang in einem, da hättest Du null Chance ohne Peilung von Baum zu den am letzten Sichtbaren - und das waren teilweise nur Meter
      Survival-Training in Deutschland | Mein Youtube Kanal. Meine Website: Ronny-Schmidt.de und hier bin ich sonst immer zu finden: Heavy Iron Club
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      .....wahrscheinlich, weil es auf dem Weg dahin so viele andere interessante Sachen gibt :-)....und haste nicht gesehen isse von Kreuzberg nach Mitte gelaufen und hat den Weg vergessen ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      ....das kannste so nicht sagen....Du musst immer der Nase nach....das klappt am besten....und wenn die Stadt zu Ende iss, drehste einfach um und gehst zurück.....
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      Tatsächlich benutze ich nur einen Kompass und wenn klarer Himmel die Sterne, da ich einfach keine Karten mitschleppe und mein alter Schulatlas nicht in die Tasche passt. Da Pack ich lieber ne schönes Messerchen ein. Ja ich bin auch schon falsch abgebogen aber immer angekommen. OK und im Amazonasurwald war ich noch nicht wie sollte ich da auch hinkommen. Immerhin weiß ich wie weit die Breitengrade auseinander liegen :)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      Ganz klar Karte und Kompass. Von gegenden in denen ich Öfter verkehre kaufe ich mir die TOPO Karten (wenn es sie noch gibt :( ). Dann gehts zum Kopiershop. Dort wird dan auf DIN3 das gebiet kopiert wo ich demnächst mal ein wenig forschen mag :). Das kostet dan 1,50Euro als Farbkopie auf resistenten Papier aber ich mag das lieber als die schöne Karte mitzunehmen (wer weis wie lang es die noch gibt ). Das ganze dan in ne Zipper tüte und schon kanns los gehen.

      Ich hab aber auch ein GPS gerät, schon allein wegen des Geocachings. Aber als Navigationsgerät finde ich es zu umständlich und "unschön". Wenn man aus der Karte raus zoom sieht man nur noch einen Farbklecks u.s.w. Auserdem hatte ich auch schon extreme Empfangs probleme und dan steht man da wie ein depp (z.b im Mamutwald bei uns ist der Empfang = 0 ).
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      Ich bin ebenfalls Fan der guten alten Karte. Sie kann keine Softwarestörungen haben und kann auch nicht abstürzen. Und ich tendiere dazu, eine funktionierende Uhr zu tragen. So kann man zur Not auch mit Hilfe der Sonne navigieren.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      Ich nutze das, was gerade zur Hand ist. Ob Karte Kompass/ Armbanduhr die Natur, oder ein Navi. Oder ich navigiere mit einem sogenannten Einheimischen (Nach dem Weg fragen oder mich führen lassen). Hauptsache ich komme an :D .
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welche Art der Navigation bevorzugt ihr?

      So ich will mal ein paar Arten der Orientierung zusammenfassen:
      - Karte und Kompass
      - Uhr und Sonne (Hab ich gestern mit meinem Marschkompass ausprobiert und das Funktioniert ertsaunlich genau! Wieder was gelernt. Man muss zumindest ungefähr wissen wo die Sonne steht und die Uhr sollte auch die richtige Zeit anzeigen)
      - Bei Nacht und "klarem" Himmel der Polarstern. Gilt das eigentlich nur für die Nordhalbkugel? Vielleicht kann jemand dazu was sagen? Auch wie Ihr den Polarstern findet. Gibt es da eine Art "Faustregel"?

      - Nach der Wetterseite. Also wenn keine Sonne und keine Sterne zu sehen sind. Z.B. den Moosbewuchs an einem Baum. Auf welcher Seite des Stammes der Bewuchs mit Flechten, Moos usw. am stärksten ausgeprägt ist liegt zumindest in Europa, Westen. Würde mich auch interessieren für welche Regionen das so gilt?

      Weiß jemand vielleicht noch andere Methoden?
      Was macht man in einer Wüste?
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.