Schlafsacksystem - neuer Universalschlafsack gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlafsacksystem - neuer Universalschlafsack gesucht

      Ich suche einen Universal-Schlafsack für's ganze Jahr, weil mein AFT-Daune doch ziemlich nachlässt (nach 20 Jahren im Einsatz).

      Ich habe bei Schlechtwetter und Kälte den Begian Army Bivi und der Reactor Extreme Liner ist schon bestellt!

      D.h. Anforderungen:
      - Komfortangabe <=0°C
      - leicht muss er sein, max 1,5 kg, am liebsten unter 1 kg
      - KuFa oder Daune egal
      - seitlicher Reißverschluss
      - bequem im Beinbereich, also keine extreme Mumie
      - Preis bis 150 EUR
      - Olive oder naturfarben
      - robust
      - kleinstes Packmaß

      Wer hat Erfahrungen mit Snugpak Softies, dem Snugpak Special Force System oder Carinthia Brenta?
      Oder würde das System auch mit Snugpak Jungle funktionieren bis -15°C mi Reactor Liner und Woolpower Unterwäsche an - das wäre am coolsten...?!
    • Schlafsacksystem - neuer Universalschlafsack gesucht

      Da kann ich was zu sagen, ich hab das Zeug ja…

      Ich hab den Jungle Sack und den extremen Reaktor und wuerde mal stark davon ausgehen: bei minus 15 bist du tot, wenn du morgens aufwachst. :lol:

      Ich habe auch einen Softie, den Hawk, damit, mit dem Reaktor und dem Jungle solltest du das packen. Das wichtigste ist eine gute Isolierung gegen die Bodenkaelte, sonst nuetzt der beste Schlafsack wenig.

      Was dein alter Sack in 20 Jahren geschafft hat, schafft so ein Snugpak in 3: den Loft verlieren. Als ich den Jungle bekam, reichte der allein bei 5°C, der Hawk sogar bei -10°C - das hat sich mittlerweile erledigt, im Jungle ist realistisch bei 15°C schluss mit lustig, der Hawk ist ohne Liner auch nur noch Herbst statt Wintersack.

      Temperaturempfinden ist ja sehr individuell, aber auch die versprochenen plus 15°C mit dem Reactor extreme sind Marketing. definitiv waermt der besser als die doppelt so schweren Mil-Tec Fleece Inletts, aber ich geb dem real eher 10°C Leistung.

      Wenn du immer zufrieden warst mit deinem alten Schlafsack lass ihn neu fuellen. dazu den Reactor extreme und die Nacht is gerettet.

      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Schlafsacksystem - neuer Universalschlafsack gesucht

      "couchcamper" schrieb:

      Wenn du immer zufrieden warst mit deinem alten Schlafsack lass ihn neu fuellen. dazu den Reactor extreme und die Nacht is gerettet.


      Gar keine schlechte Idee!

      Vor allem Danke für die Erfahrungen erster Hand mit dem Loft-Verlust... mein AFT-Daune hat nach mehr als 20 Jahren nun erst aufgegeben. Irgendwie hat der dieses Jahr den kritischen Punkt erreicht, wo er mürbe wurde und in einer kalten Nacht im August extrem auffiel.

      @Bushdoctor: ok, Danke, hatte ich gar nicht bemerkt!
    • Schlafsacksystem - neuer Universalschlafsack gesucht

      hmmm... Cumulus Lite Line sieht doch gar nicht so schlecht aus - da verzichte ich gerne auf etwas mehr Komfort, wenn sich soviel Gewicht sparen lässt - und der Preis ist für Daune relativ günstig...

      Ich habe ja den Belgian Army Bivi mit Laminat oben - noch nie drin Kondenswasser gehabt!

      Wenn ein Schlafsack als Komfort um die 0° hat, mit Bivi Drumherum und Liner drin - dann müsste doch da Spielraum sein mit der Kleidung, um im westdeutschen Winter gut rum zu kommen :roll: ?

      Ich werde auf jeden Fall auch die Isomatte mal testen im November und Dezember - ob 12 mm EVA da reichen unterm Popo...
    • Schlafsacksystem - neuer Universalschlafsack gesucht

      "chinaerik" schrieb:



      D.h. Anforderungen:
      - Komfortangabe <=0°C
      - leicht muss er sein, max 1,5 kg, am liebsten unter 1 kg
      - bequem im Beinbereich, also keine extreme Mumie
      - Preis bis 150 EUR
      - kleinstes Packmaß


      Passt nicht zusammen. Aber DPM Bivi + Reaktor + Schlafsack bis 5°C. sollte reichen? Für das Lob bei den Zelten gibt es wieder eine Liste, Schwerpunkt war aber auch da Länge und Breite, bei <1,5kg.
      Dateien
      • Schlafsack.pdf

        (216,65 kB, 161 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Dies ist eine Signatur