Unterschied Waschbenzin - Katalytbenzin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterschied Waschbenzin - Katalytbenzin

      Hallo zusammen,

      ich hab gestern mal wieder etwas im Netz gestöbert nach einem neuen Benzinkocher.
      Dabei bin ich auf einen Bericht gestoßen in dem eindringlich davor gewarnt wurde Waschbenzin im Benzinkocher zu verwenden.
      Bei bleifreiem Autobenzin kann ich die Warnungen ja verstehen, aber was ist an Waschbenzin so anders als bei dem speziellen und relativ teuren Katalytbenzin wie zum Beispiel von Coleman?

      Ich benutze für meinen guten alten MSR Whisperlite bis auf eine einzige Ausnahme schon immer Waschbenzin vom Baumarkt.
      Das riecht wie Katalytbenzin, fühlt sich genauso an und rußt auch nicht.
      Ausser beim anheizen - aber da stinkt und rußt die teure Plörre von Coleman genauso.

      Vielleicht kann hier einer der Spezialisten für Chemie weiter helfen...?
      Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
      (Antoine de Saint- Exupéry, 1900 - 1944)
    • Unterschied Waschbenzin - Katalytbenzin

      Katalytbenzin hat i.d.R. einen Siedebereich von 80°C bis 110°C, Testbenzin fängt bei 130°C Siedetemperatur an.

      So lange du keinen Katalytofen hast ist das aber herzlich egal.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Unterschied Waschbenzin - Katalytbenzin

      In der Bedienungsanleitung vom zippo Feuerzeug steht auch "Verwenden sie zum Nachfüllen nur original zippo Feuerzeug Benzin"
      Ich betanke es seit Jahren nur mit Lösol 80 aus der Liter Dose vom Baumarkt Siedebereich 80° - 110°C und keine 5€ der Liter. Solange der Siedebereich passt und keine Zusätze drin sind sollte das kein Problem sein.

      Gruß Waldmeister