Winterhandschuhe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winterhandschuhe?

      Hallo ihr Bande Baumkuschler hier zusammen!

      Ich denke gerade über vernunftige Winterhandschuhe nach die Ich beim Wandern, bei algemeine Buschkrafttätigkeiten und Holzspalten bei Winterwetter verwenden möchte;
      Die sollen also reißfest sein, nicht zu dick und auch genügend Körperwärme reinhalten wenn mal eben nicht gearbeitet wird.

      Ich wurde gerne Wissen was für Handschuhe ihr gerne tragt bei der Buschwurschtlerei...

      Vor einige Zeit sah Ich das im Netz;
      hestragloves.com/en/gloves/outdoor/guide-glove/
      Die Handschuhe von Hestra typ Lars Fält; Zweischichten System mit "Reinsteckhandschuhe" aus Wolle; schweineteuer! 125 Euro!; wie siehts aus mit den? Hat da jemanden von uns Erfahrungen mit gemacht?

      Sind die das Geld wert? / Taugen die was?

      Was gibts qua Model und Verwendungszweck an anderen Kandidaten?

      Ich hätte gerne eure Gedanken und Kommentaren diesbezüglich.


      Ich freue mich auf eure Antwort!

      Glückwunsch und prost aus dem Lande der Westfriesen!
    • Winterhandschuhe?

      bislang hab ich fuer alles von Herbst bis Fruehjahr einfache schwarze Lederhandschuhe benutzt (so sehen die auch aus), der kommende Winter wird mit Merino Liner Gloves (15€] begruesst. Einfache leichte Leder/Baumwollhandschuhe (5€)fuer die Gartenarbeit kommen drueber (beim Holz- und Feuermachen) oder Faeustlinge, wenn noetig, gegen die Kaelte unterwegs. Da such ich grad noch was Neues. Zur Not 'n paar alte Wollsocken :lol:


      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Winterhandschuhe?

      "Zeltelina" schrieb:

      Also ganz ehrlich, 125 Euro für Handschuhe? Das find ich schon ganz schön happig, da würd ich Variante 2 bevorzugen! ;)


      Du warst aber schon mal längere Zeit im Winter draussen , oder ?



      Auf Wintertour verwende ich immer eine Kombo aus dünnen Linerhandschuhen von Hestra aus Kufa. Zusätzlich habe ich noch die Wollfingerlinge von Finkhof, dazu ein paar dicke Fäustel aus Walkwolle, meine sind aus Schweden, mit inneren Lederbesatz. Darüber kommt ein Goretex Überhandschuh von Outdoor Research !
      Sobald iich arbeiten mit Schnee mache, z.B. Zelt aufbauen, Abfahr mit ski und Pulka, bei der man sich gern mal in die Pläne haut usw. ziehe ich soofrt die Goremittens über. So wird das Wollzeug nicht nass. ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Winterhandschuhe?

      "Zeltelina" schrieb:

      Also ganz ehrlich, 125 Euro für Handschuhe?


      Wenn die dafür 10 Jahre halten ist es billiger, als alle zwei Jahre neue für 39€ zu kaufen...
      “No living man may hinder me!” - ”But no living man am I! You look upon a woman. Éowyn I am, Éomund’s daughter. You stand between me and my lord and kin. Begone, if you be not deathless! For living or dark undead, I will smite you, if you touch him.”
    • Winterhandschuhe?

      Wahrscheinlich kennt ihr alle "TKMaxx". Da kann man gute Handschuhe, die durchaus 100€ kosten, für 20€ bekommen. Ich hab mir da Reusch-Handschuhe gekauft. Die sind jetzt zwar keine BC-Handschuhe, aber sind angenehm warm und an der Innenseite gummiert. Für mich reicht das, da wir hier in Deutschland nicht unbedingt im Winter Holz holen müssen (Vorrat). Das machen wir im Herbst! Außerdem ist der Winter ja nicht unbedingt die Jahreszeit, in der man stundenlang Bushcraft betreibt. Das ist meine persönliche Meinung und ich toleriere andere Meinungen und möchte keine "angreifen", der im Winter in der freien Wildbahn übernachtet.

      Gruß
      Schnitzer3000
      "Der Feind meines Feindes ist mein Freund." - Napoleon

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Black Haggy ()

    • Winterhandschuhe?

      Habe für's Bogenschiessen auch lange nach passenden Winterhandschuhen gesucht. Da hat man ja noch den Bogenhandschuh mit 3 Fingern, mit dem man die Sehne zieht und der die Fingerkuppen schützt.
      Die beste Lösung die ich bisher gefunden habe, sind sehr günstige Klappfäustlinge über die Bogenhandschuhe zu ziehen. Warm und bei Bedarf trotzdem ein gutes Feingefühl in den Händen und Fingerspitzen.
      (YT-Video mit Review zu finden mit dem Stichwort "klappfäustlinge")

      Die verwende ich nun für alle Outdoor-Aktivitäten ohne Feuer und ziehe wenn es ganz kalt wird Liner drunter.
    • Winterhandschuhe?

      Ja ich war schon mal längere Zeit draußen und klar, es stimmt das gute Qualität länger hält. Aber es gibt auch Handschuhe für 60 Euro, die eine gute Qualität haben - davon bin ich fest überzeugt ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Winterhandschuhe?

      Größe 10 = Zwergengröße? Mann, Friese, was hast Du denn für Pranken?! :lol:
      “No living man may hinder me!” - ”But no living man am I! You look upon a woman. Éowyn I am, Éomund’s daughter. You stand between me and my lord and kin. Begone, if you be not deathless! For living or dark undead, I will smite you, if you touch him.”