Wald und Wiesen Messer -Phorester- von Steffen Meyer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wald und Wiesen Messer -Phorester- von Steffen Meyer

      Ein neues Messer muss her. Das stand fest, nachdem ich den "Badlander Scandi" von Steffen Meyer im Zuge seines Passarounds, testen durfte.
      Der Erbauer stand also fest! Steffen Meyer. Seit 2 Jahren erst baut er Messer. Aber die baut er sowas von :) Der Mann liefert ab wie ein Irrer.
      Ich brauche ein Messer für Wald und Wiese. Sein Haupteinsatzzweck wird das Schnitzen sein. Fein und Grob in grünem und trockenem Holz! Am besten ist das Messer nicht zu groß.
      Ich möchte damit Unterstände bauen, schnell einen Topfhaken schnitzen, einem Begleiter kurz erklären wie eine "Pajute" funktioniert und dann Muss das Messer auch im stande sein die feinen Führungen dieser Falle in das Holz zu schnitzen. Ich brauche ein Messer das mit der richtigen Technik, unfassbar stark im Wald ist. Ein Draussen Messer! Es soll einen Scandi schliff haben und aus O1 auf 59-60Hrc gefertigt werden.

      Also ab ans Zeichenpapier und kreativ sein. Dabei hatte ich natürlich einige Vorbilder. Also bloss nicht zu sehr anlehnen an Mora und Co. Hahahaha! Schnell eine Schablone aus Kunststoff angefertigt , Eine Skizze mit den wichtigsten Maßen dabei und ab dafür! "Keine Feier ohne Me(i)(y)er :-D"



      Steffen versorgte mich zwischendurch mit Bildern, der arme musste unter meiner Messergier und meiner fehlenden Geduld bestimmt leiden :) Egal! Bei solchen Fotos geht mir aber einfach einer ab :)



      Irgendwann gab es die ersten Fotos der Gehärteten Klinge . So langsam wird es ernst!



      Jetzt stand die Frage nach dem Griffmaterial. Ich wollte unbedingt was einfaches. Ein einfaches und heimisches Holz das ich als sehr Warm empfinde und das mit irrsinnig schönen Erinnerungen behaftet ist. Buche! Um den Dreh zur moderne zu finden und weil es einfach unkomplizierter ist, bekommt das Phorester Stabilisierte Buche in Raffir Qualität! Grossartig. Mittlerweile ist der kleine Schlitzer auch auf 59-60 hrc. angelassen worden.




      Ganz klare Vorstellungen hatte ich vom Griff . Kein Power-Brecheisen...Aber meine Hand darf bitte nicht anfangen zu Schmerzen wenn ich mal ein sehr dicken Ast ablängen Muss oder einen durchgetrockneten Eichen Ast in Form schnitzen will. Das konnte ich Zuhause ganz gut im Vorfeld testen indem ich mir ein Stück Fichtenlatte in verschiedene Formen geraspelt und geschliffen habe... der Rest ist dann ein bisschen Erfahrung die ich mit dem einen oder anderen Messer in meinen jungen Jahren schon gesammelt habe.




      Also angezeichnet und in Form geschliffen, das Messer bekommt jetzt langsam seine Seele! :D



      Warum das Messer so aussieht wie es aussieht ...Zu allererst fällt sicher der sehr gerade Rücken und die abgesenkte Spitze auf. Das hat seine Gründe, so wollte ich eine schön gerade Fläche haben um auf die schnelle mal eine Vorlage zu haben wenn es beim Schnitzen darum geht wirklich genau zu sein. Bei dem aussuchen der Bohrspindel zum Beispiel kann das sehr nützlich sein. Die Spitze ... Es hat einen ganz einfachen Hintergrund, oft arbeite ich der Form das ich mit der Führungshand feste den Griff halte und mit dem Hanballen der Beihand, auf das erste viertel der Klinge drücke. Eigentlich so wie ein Ziehmesser , nur auf Druck. So bringe ich Fixiernuten an die Firststangen von Sheltern an, oder Länge dickere Äste ab, die lang genug sind um sie gut zu fixieren. Dabei bekomme ich oft kleine Druckstellen im Handballen.... (AUA ICH STEEERBE) Wo mir das allerdings nie passiert ist bei Sheepfoot-Klingen ;) Daran ist das angelehnt und den Winkel habe ich an der Schablone im Vorfeld soweit angepasst das es sehr gut funktionieren dürfte. Aber das wichtigste: Ich finde das es sehr cool ausschaut ;)



      Ganz links das ist im übrigen die Klinge eines guten Freundes. Ein Nachbau der Original Woodlore Klinge mit ganz leichten modifikationen am Anschliff, fantastisch...
      Das "Phorester" ist also ein ganz einfaches und funktionelles Waldmesser das mir sicher viel Freude bereiten wird. Natürlich wird es in naher Zukunft auch ein Video geben in dem ich das Messer nochmal ausführlich Vorstelle. Und im Einsatz wird es in Zukunft sowieso zu sehen sein :) Der Name ist natürlich eine kleine Anlehnung an mein Nickname Phagomir, den werde ich wohl eh nie wieder los und ich fand es ziemlich witzig. Wäre doch cool wenn noch andere das Teil geil finden und mit einem Phorester arbeiten ;) Zum Schluss noch Bilder vom fertigen Messer bevor es Morgen zur Post geht :D





      Edit: Die Klingenhöhe am höchsten Punkt beträgt 2,8 cm.
      Die Klingenstärke beträgt 3mm.
      Bilder
      www.Phagomir.de
    • Wald und Wiesen Messer -Phorester- von Steffen Meyer

      Haaaa !!

      Phago hat ein Nobelmora :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Spass beiseite - das ist einer der geilsten Entwürfe mit dieser Spitzenform !
      Ein klassischer Bushcrafter mit dem du sicher viel Freude haben wirst !
      Und ich freue mich auf mehr Berichte !
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)
    • Wald und Wiesen Messer -Phorester- von Steffen Meyer

      Aye Phago,

      ein überzeugtes "Toll" von mir!!D
      Deutlich zu erkennen, da waren keine "zwei linke Hände" bei der Arbeit :!:

      Gleich meine beiden Daumen nach oben! :D
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • Wald und Wiesen Messer -Phorester- von Steffen Meyer

      Baumschubser, warum gefällt es dir nicht?

      Kann man die kaufen? Ich nehm eins^^ Wieviel? :D
      Öfters in der Natur von heut' auf morgen,
      vertreibt Kummer und Sorgen ...

      Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Outdoordealer und kaufen bessere Ausrüstung...
    • Wald und Wiesen Messer -Phorester- von Steffen Meyer

      Das find ich schick. Was mir positiv auffaellt ist die eher "niedrige" Klinge, 2,8cm gibt's ja fast nirgends mehr, alles muss mindestens 3,8cm haben - schoene Linie, geilomat, Phagomir!


      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)