Brennholzunterstand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brennholzunterstand

      Ist zwar im eigentlichen Sinne kein MYOG, da es kein Gear ist, aber es wurde vollständig selbstgemacht, mit Materialien, die mein Vater bei sich zu Hause rumliegen hatte. Daher eröffne ich den Beitrag mal im MYOG-Faden.

      Hab gestern mit meinem Vater diesen Holzunterstand gezimmert und in meinen Garten gestellt. Den Plan dafür habe ich entworfen.
      Dieser Unterstand erfüllt drei Zwecke auf einmal:
      1. Holzunterstand zum Lagern von Holz zum gelegentlichen Befeuern unsres Feuerkorbes
      2. Sichtschutz zum Nachbargrundstück
      3. Fahrradgarage für die Wintermonate

      Maße: L=220cm, B=110cm, H=200-190cm

      Bilder
      Weniger ist oft mehr
    • Brennholzunterstand

      Passt aber trotzdem hierher aus der Sicht eines Preppers sammelst du Holz für den Winter und bereitest dich auf Diesen vor.Kann man doch so sagen oder liebe Prepperfreunde? Wer weiss wie die Zeiten werden.
      Ruhrpott!
      Auf Kohle geboren!
      Hier hamwa kein Dialekt.
    • Brennholzunterstand

      Aye,

      selbst ist der Mann :!: :D

      Aber - wo ist die Regenrinne :?: :o
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • Brennholzunterstand

      Sinclair: Eine Regenrinne war zumindest im theoretischen Plan nicht vorgesehen. Mal schauen, ob in der Praxis nachträglich noch eine montiert werden sollte. Bislang habe ich keine Notwendigkeit dafür gesehn.

      Phagomir und fm69: Ja, geschraubt.
      Weniger ist oft mehr
    • Brennholzunterstand

      Aye,

      wie ich sehe hat der Unterstand sein Gefälle nach vorne.
      Laß es mal länger regnen und Du gehst täglich zum Unterstand
      Holz holen.
      Rate mal:
      Wie wird es denn nach einer Woche vor dem Unterstand aussehen :?:
      Habe schon Drei an der Zahl gebaut.
      - Man macht das Gefälle nach hinten.
      - Bringt eine Regenrinne an.
      - Dazu eine Tonne und fängt das Regenwasser auf.
      :idea:
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • Brennholzunterstand

      Sinclair: Deine Einwände/Anregungen sind deutlich nachvollziehbar, auch da du allem Anschein nach aus eigener Erfahrung sprichst. Und sofern ich täglich Holz rein holen müsste, könnte ich mir sehr gut vorstellen, wie es dort nach langem Regen aussehen würde. Wie im ersten Beitrag aber erwähnt, habe ich das Holz lediglich gelagert, um ab und an ein kleines Lagerfeuer im Garten zum Grillen oder um Stockbrot zu machen oder einfach nur um am Feuer zu sitzen. Leider heizen wir unser Haus nicht mit Holz. Da mein Elternhaus aber mit Holz geheizt wird, bin ich von klein auf von meinem Vater im Holz machen (also im Wald mit Spaltaxt und Kettensäge) angelernt worden. Sein Holzlagerplatz ist dementsprechend professioneller ausgestattet, hier lagert Holz für ca. sieben Heizperioden, und die Unterstände sind mit Regenrinnen versehen.
      Lange Rede kurzer Sinn, danke Sinclair für Deine Anregung. So ne Rinne ist ja schnell noch dran gemacht...
      Weniger ist oft mehr