Chinaerik's China-Tagebuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chinaerik's China-Tagebuch

      Damit ich andere Threads nicht zumülle mit meinen kulinarischen Erlebnissen in China, mache ich hier mal einen eigenen Thread auf.

      Ich bin gerade in Guiyang im tiefen Süden Chinas, wo viele Minoritäten in den Bergen leben. Dementsprechend gibt es auch viel exotisches auf den Teller!












      Bilder
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      "MAYL" schrieb:

      http://de.m.wikipedia.org/wiki/Riesensalamander

      Ui, da ist ja einiges dabei.
      Dein Tierchen sieht aus wie ein Rieaensalamander...


      Könnte sein. Aber die Tiere schwimmen wie Fische, benutzen die Beine nicht und fressen kleine Fische.... haben keine "Gräten", schmeckt wie Krokodil

      @GWKM-4: Was machst Du denn in Beijing????? Da habe ich mir letztes Mal Bronchitis geholt nach nur einem Tag in der Feinstaub-Hölle!

      Wie lang bis Du noch da, was machst Du? Komm doch mal runter zu mir nach Shanghai das nächste Mal.... (da gibt's im Winter auch wauwau :lol: )
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      Ich weiß schon, warum ich Vegetarier bin!!! :mrgreen:

      Laßt's Euch schmecken, ihr unerschrockenen Carnivoren! :lol:

      have fun, folks!
      Glück bedeutet nicht
      immer tun zu können, was man will.
      Sondern immer zu wollen , was man tut!
      ----------------------------------------
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      Ja der Babyfish, ist der chinesische Riesensalamander, von aussterben bedroht und ich bezweifle, das der gezüchtet wird, da über die Lebensweise der Tiere fast nichts bekannt ist. Weiter oben, haben wir ne Weichschildkröte, sind in der regel auch selten und auch über diese Tiere ist äußerst wenig bekannt.

      Nur zur Info, ob man das jetzt essen muß oder nicht sei dahin gestellt, für gute Geschäfte sollen ja europäische Manager in Japan auch schon an falsch zubereitetem Fugo gestorben sein.

      Aber sehr intressant das zu sehen Erik.

      Gruß Bushdoc
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      "Bushdoctor" schrieb:

      Ja der Babyfish, ist der chinesische Riesensalamander, von aussterben bedroht und ich bezweifle, das der gezüchtet wird, da über die Lebensweise der Tiere fast nichts bekannt ist.


      Hi Bushdoc,
      also doch der Riesensalamander!

      Die waren definitiv gezüchtet, weil ich die Zucht gesehen habe. Die haben mir auch erklärt, dass sie spezielles Wasser haben, ständig auf Temperatur kontrolliert und gefiltert, und die kleinen Futterfische extra besorgen müssen, weil die nix anderes fressen. War vor meinen Augen, die Zucht sowie die Lizenz etc.

      Eins ist klar: Man kann sich streiten über Sinn und Unsinn einiger Dinge in China auf dem Teller. Ich persönlich probiere alles und habe meistens keinen großen Einfluss drauf... weil ich immer der Ehrengast bin und die mich beeindrucken wollen. Manchmal darf ich selbst aussuchen, und dann suche ich sowas ganz sicher nicht aus.

      Auf der anderen Seite lese ich gerade ein Wildkräuterbuch und stelle fest, dass vieles unter Schutz ist, was hier schon oft genannt worden ist. Wir haben auch nicht immer die Artenschutzliste auswendig gelernt, wenn wir im Wald unterwegs sind.
      Aber das soll natürlich keine Rechtfertigung sein, nur eine Feststellung.

      Habe gerade Nudelsupper mit Rindflesich bestellt.... :mrgreen:
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      "chinaerik" schrieb:



      Hi Bushdoc,
      also doch der Riesensalamander!

      Die waren definitiv gezüchtet, weil ich die Zucht gesehen habe. Die haben mir auch erklärt, dass sie spezielles Wasser haben, ständig auf Temperatur kontrolliert und gefiltert, und die kleinen Futterfische extra besorgen müssen, weil die nix anderes fressen. War vor meinen Augen, die Zucht sowie die Lizenz etc.

      Eins ist klar: Man kann sich streiten über Sinn und Unsinn einiger Dinge in China auf dem Teller. Ich persönlich probiere alles und habe meistens keinen großen Einfluss drauf... weil ich immer der Ehrengast bin und die mich beeindrucken wollen. Manchmal darf ich selbst aussuchen, und dann suche ich sowas ganz sicher nicht aus.


      Nur zur Vollständigkeit halber, laut Google und Wikipedia, soll der Chinesische Riesensalamander wohl gezüchtet werden, auch hat die DGHT wohl schon darüber berichtet. Allerdings Publikationen hab eich keine dazu gefunden. Die Frage ist wie man Züchten definiert, wenn ich einen Flußabschnitt einzäune und dann die Tiere dort entnehme wird das Farmzucht genannt ;-), wird mit vielen geschützte Arten so gemacht.

      Aber in dubio pro reo.

      Ich verseteh das Erik, dass man als Ehrengast nicht unhöflich sein kann und so etwas abzulehnen, wäre auch sicher eine Kränkung für den Gastgeber. War auch nicht als Kritik an deiner Person zu verstehen.

      Gruß Bushdoc
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      "Bushdoctor" schrieb:

      Die Frage ist wie man Züchten definiert, wenn ich einen Flußabschnitt einzäune und dann die Tiere dort entnehme wird das Farmzucht genannt ;-), wird mit vielen geschützte Arten so gemacht.


      Ich habe verschiedene Größen ja vor mir im Becken gesehen mit prof. Wasserfilter, den Futterfischen etc. (siehe oben das Foto)
      Der Zuchtraum war auch eine Art Info/Dokuzentrum. Da wurde über dne Schutz berichtet, wie gezüchtet wird, wie das alles kontrolliert wird etc.
      Aber sicher... in China muss man mit vielem rechnen.

      "Bushdoctor" schrieb:

      Ich verseteh das Erik, dass man als Ehrengast nicht unhöflich sein kann und so etwas abzulehnen, wäre auch sicher eine Kränkung für den Gastgeber. War auch nicht als Kritik an deiner Person zu verstehen.


      Habe ich nicht so verstanden, keine Sorge, Bushdoc! ;)

      Es stört mich sogar mehr und mehr, dass die Chinesen immer meinen, sie müssten die verrücktesten Dinge auffahren, um mich zu beeindrucken oder zu schocken.

      Wenn ich die Wahl hätte, würde ich meistens in eine Nudelküche gehen oder lokales Wildgemüse essen. Denn das ist wirklich fantastisch hier - sozusagen Bushcrafter's Gourmet-Essen: Wildgemüse und -pilze, garniert mit ein paar gerösteten Grillen! :D
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      Ah hier ist der Chinaessensbericht :) , immer wieder faszinierend wie andere Kulturen essen, ich glaub ich würde es probieren, bleib aber doch bei der europäischen Küche ;) !
      "pain is weakness leaving the body" usmc
      Es muss wehtun! Never surrender!
      Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      Ulkig, wie konditioniert wir alle sind. Ich finde die Heuschrecken schon vom Ansehen total eklig, während ich andererseits z.B. Nordseekrabben super lecker finde. Sinn macht das irgendwie nicht :D

      Naja, Afrikanern dreht sich der Magen um, wenn sie sehen, dass wir vergammelte und verschimmelte Milch essen.
      “No living man may hinder me!” - ”But no living man am I! You look upon a woman. Éowyn I am, Éomund’s daughter. You stand between me and my lord and kin. Begone, if you be not deathless! For living or dark undead, I will smite you, if you touch him.”
    • Chinaerik's China-Tagebuch

      Naja, den gemeinen Chinesen kann man ganz gut mit Mettbrötchen verscheuchen. :D
      Das ist für die ähnlich abstoßend wie Heuschrecken und Hühnerfüße für den gemeinen Deutschen...

      Wobei ich echt nicht verstehen kann was an besagten Füßen toll sein soll.. Mir schmecken sie nicht. (eher bedingt durch die Konsistenz, der Geschmack ist kein Problem.)

      Ansonsten gibt es ja noch Aikisen ramen, eine jap. "Fastfood-Nudelkette". Deren Nudelsuppe ist auch für empfindliche mitteleuropäische Mägen geeignet. :D
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MAYL ()

    • Chinaerik's China-Tagebuch

      Hühnerfüße kann man hierzulande in einigen Restaurants ja auch essen, ich fand diese glibberige und labberige Gummikonsistenz auch voll eklig.
      “No living man may hinder me!” - ”But no living man am I! You look upon a woman. Éowyn I am, Éomund’s daughter. You stand between me and my lord and kin. Begone, if you be not deathless! For living or dark undead, I will smite you, if you touch him.”