Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

      Moin Moin liebe Bushcrafter,
      ich habe gestern via Amazon mein neues Benchmade 550 erhalten, und habe eineinhalb Probleme damit…
      Das Hauptproblem:
      Das 550 hat ja dieses Axis-Lock, also einen kleinen Verrriegelungsschieber, der durch den Griff geht, und auf beiden Seiten zur Bedienung etwas rausguckt. Ich habe gestern gemerkt, dass dieser Schieber recht hakelig ist… Es ist fast nicht möglich diesen zur Entriegelung von nur einer Seite des Griffes zu bedienen, da er sich dann verkantet und nicht bewegen lässt. Also muss man den Schieber von beiden Seiten greifen, und dann zur Klingenentriegelung nach hinten ziehen. Allerdings ist er auch dabei manchmal etwas sehr schwergängig, als ob er sich verklemmt hat…
      Ist es normal, das sich der Schieber beim einseitigen bedienen verkantet, und nicht nach hinten ziehen lässt ? (Ich hätte eigentlich erwartet, das sich der Schieber auch beim einseitigen bedienen grade nach hinten ziehen lässt, und sich nicht verkanntet...) Ist das eventuell nur so, weil das Teil noch neu ist, und das läuft sich noch ein ?? (Die Feder ist auch hörbar, die „cruncht“ etwas beim zurückziehen des Schiebers…)
      Ist es ein typisches Anfangsproblem, das der Schieber auch beim beidseitigen zurückziehen / entriegeln manchmal klemmt ? Einfach etwas Öl rein und öfter versuchen, dann gibt sich das ? Oder klingt das alles eher nach Defekt und zurückschicken…??

      Das halbe Problem: Ich finde, der Griff fühlt sich eher minderwertig an, eher nach günstigem Plastik… Blöd gefragt: Taugt der wirklich was ? Immerhin hat das Teil über 100 € gekostet, da würde ich schon etwas Haltbarkeit erwarten.

      Ich hoffe und freue mich auf ein paar fachkundige Antworten hier :)
    • Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

      "Regenpfeifer" schrieb:

      Ich hab mein Mini-Griptillian (551) grad mal vorgekramt. Das lässt sich auch nicht von einer Seite entriegeln. Mit einer gleichmässigen Bewegung auf beiden Seiten hab ich aber keine Probleme, da hakt nix. Die Entriegelungsbewegung läuft ganz automatisch ab.

      Dein Messer kam doch sicher mit einer Bedienungsanleitung, was sagt die denn? Ich hab meins schon seit Jahren, da hab ich keine Anleitung mehr...

      Ach ja, mein Griff hält schon seit Jahren bei normaler (nicht täglicher) Nutzung. Ich weiss aber nicht was Du damit anstellen willst.



      Das gleiche kann ich bei meinem 585 Mini Barrage bestätigen.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

      Ahoi Freundlicher,
      das einseitige Bedienen des Axis-Lock funktioniert bauartbedingt nicht wirklich gut, dies sollte schon mit zwei Fingern (bzw. Finger und Daumen) geschehen. Dann aber flüssig und ohne knarzen.
      Beim von Dir umschriebenen Preis geh ich mal davon aus daß es ein Neukauf war und an dem Messer noch nicht rumgebastelt wurde. Sicher sein kann man sich da aber nie. Schau doch mal bei geöffneter Klinge von oben auf den Lock. Zwischen diesem und den Platinen müßten rechts und links jeweils zwei Bronzewasher liegen. Bastler vergessen gerne mal einen davon wieder zu verbauen, dadurch rutscht dann die Feder etwas aus der Führung und daß könnte das Knarzen erklären.
      Meist jedoch hilft auch schon etwas Schmierung und dann mal eine Stunde ausgiebig mit dem Mechanismus spielen. Hierbei favorisiere ich die Trockenschmierung mittels Graphit-Pulver. Gibt es für 3-5 Euro in jedem Heimwerkerladen oder Du schabst Dir etwas von einer Bleistiftmine ab. Da sich Graphit nicht so gut in jede Ritze zieht wie etwa Öle, solltest Du hiernach das Messer auch etwas bespielen.

      Meine Erfahrung mit dem Axis Lock und diesem Messer (damals noch mit 440C Klinge wenn ich mich recht erinnere) stammen noch vom Anfang des Jahrtausends, doch viel dürfte sich an der grundsätzlichen Konstruktion nicht geändert haben. Ich fand das Messer damals großartig und es begleitete mich täglich, bis es flügge wurde und seine eigenen Wege ging.
      Einen Schönheitspreis wird es nicht gewinnen, dafür gibt es wirklich andere Messer, wie z.B. die Axis Folder aus der Bone Collector-Reihe von Benchmade. Dieses hier ist ein absoluter User, stark und stabil aber nicht wirklich schön.
      Bei Neukauf besteht ja immer noch die Möglichkeit des Umtauschens als letzte Option.

      Na toll, jetzt hab ich mich mal wieder selbst heißgequatscht! Werd mich mal im Netz ein wenig umsehen . . .
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!
    • Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

      Ich habe immer mein Sanrenmu 763 dabei und benutze den Axis-Look immer mit Daumen und Zeigefinger.
      Jetzt hab ich es nur mit einer Seite getestet...läuft genauso geschmeidig... :), links wie rechts.

      Gruß Martin
    • Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

      Erstmal grinsend vorweg: Leute ihr seid klasse, tolle und hilfreiche Antworten !! :D :D

      Das Messer ist in der Tat ein Neukauf von Amazon gewesen, für 106 €.
      Ich hab da nicht dran rumgebastelt.
      Beim reinschauen von oben auf den Lock sehe ich leider KEINE Bronzewasher am Lockpin !! Ich kann an der Drehachse der Klinge bronze-Unterlegscheiben erkennen, aber nicht an dem Lockpin. Der hängt völlig frei in der Griffaussparung drin, wird nur von der Feder in die Ecke gedrückt. Das ist auch grad das, was mich wundert. Ich kann diesen Lockpin im offenen und geschlossenen Zustand gut 2mm hin und her bewegen, wobei die Feder etwas knarzt... Ich hätte irgendwie erwartet, das dieser Lockpin etwas besser geführt wird, also besser "schienenmäßig" gleitet... Ist das so normal mit diesem Führungsspiel ?
    • Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

      Bei meinem 551 lässt sich der Lock auch einseitig entriegeln, ohne zu verkanten. Beidseitig gehts natürlich gaaaanz smooth ;)

      Und Spiel habe ich gar keins. Tausch das Messer um. Benchmade kann das besser!
      "Ein Teil der heutigen Menschen sind entartete, überzüchtete, naturentfremdete, egoistische Supermarktraubtiere" (Werner Freund †)

      Hier, mein kleiner YT-Kanal. Ich freue mich über jeden Besuch!
    • Benchmade 550, Problem mit dem Axis-Lock

      2mm Spiel ist schon sehr viel, vielleicht schraubst Du den Lock-Sift mit zwei Zangen einfach fester zusammen. Dazu mußt Du das Messer nur auseinandernehmen . . .
      Bigpaddy hat wohl recht, tausch es um, Benchmade kann das deutlich besser!
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!