Daunenschlafsack - wintertauglich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      Ich probiere mal mein Glück ;)

      Hier tummeln sich doch bestimmt einige, die vielleicht einen guten Daunenschlafsack für den Winter im Schrank liegen haben und nicht wissen wohin damit :mrgreen:

      Ich suche einen guten Daunenschlafsack, der wintertauglich ist.

      Bitte melden, falls einer seinen Schlafsack los werden möchte, Danke :D
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      Hallo Mandelaugen
      bevor Du hier mit Angeboten überschüttet wirst, sorry, nicht von mir, ich brauche meine Daunenschlafsäcke noch alle...wäre es bestimmt gut, die Anforderungen etwas zu präzisieren:
      für wen ist der Schlafsack - weiblich? Grösse, ca. Gewicht ? Konstitution?
      für welche Touren, was ist "Winter"? Skandinavien im Januar oder Stadtwald?
      An Wintertouren gewöhnt? Friert der /die Nutzer/in leicht?
      Im Biwak, im Zelt, in der Hütte?
      Alles musst Du nicht erwähnen, aber: es gibt einen ziemlich breiten Bereich an Schlafsäcken, die unter "Winterschlafsäcken" laufen...
      Grüsse Hawe
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      Recht haste Hawe, Danke ;)

      Schlafsack für ein Weib in kurze Körpergröße 1,65 m, also Reg-Größe bis 1,80 m wäre schon gut.

      Wintertauglich für unsere Gegend in Deutschland (aber inkl. Schwarzwald im Tiefschnee) Da ich gern auf Nummer sicher gehe, kann der ruhig für gute Minustemperaturen sein. Lieber schwitzen, als frieren :mrgreen:

      Nutzerin kennt Winter und auch Minusgrade draußen :mrgreen:
      Nutzerin friert, wie Frauen halt so frieren ohne Feuer,
      drum dicken Daunenschlafsack bitte :P
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      Hallo Mandelauge,

      habe noch eine Überlegung für Dich.
      Evtl einen Schlafsack, der nicht ganz so warm ist und dafür einen zusätzlichen dünnen Fleceschlafsack.

      Und du mußt Dir überlegen, WO Du schläfst.
      In einem winddichten Zelt/Unterstand, oder evtl auch dem Wind ausgesetzt - dies macht sehr viel aus.

      Mit meinem Kunstfaserschlafack (angegebene Komfortemperaturgrenze war -5Grad)bei -10Grad, aber windig in einem biulligen Quellezelt war es recht frisch.
      Selber Schlafsack, Minusgrade in einem wintergeeigneten Zelt machte ich den selben Schlafsack nichtmal ganz dicht.

      Selbes Zelt, selber Schlafsack plus den dünnen Fleceschlafsack uch bei -20Grad sehr gut zurechgekommen
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      "musher" schrieb:

      Hallo Mandelauge,

      habe noch eine Überlegung für Dich.
      Evtl einen Schlafsack, der nicht ganz so warm ist und dafür einen zusätzlichen dünnen Fleceschlafsack.

      Und du mußt Dir überlegen, WO Du schläfst.
      In einem winddichten Zelt/Unterstand, oder evtl auch dem Wind ausgesetzt - dies macht sehr viel aus.

      Mit meinem Kunstfaserschlafack (angegebene Komfortemperaturgrenze war -5Grad)bei -10Grad, aber windig in einem biulligen Quellezelt war es recht frisch.
      Selber Schlafsack, Minusgrade in einem wintergeeigneten Zelt machte ich den selben Schlafsack nichtmal ganz dicht.

      Selbes Zelt, selber Schlafsack plus den dünnen Fleceschlafsack uch bei -20Grad sehr gut zurechgekommen


      Hallo,

      kann ich mir den Fleeceschlafsack so vorstellen, wie diese 3€ Billigdecken beim Discounter?
      Wenn dem so wäre, könnte man einfach 2 Decken zusammen nähen und hätte so ein Teil?

      Gruss
      Konrad
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      Also mein Fleceschlafsack ist ein Markenprodukt (Ajungilak) und auch ein Mumienschlafsack, mit seitlichem Reißverschluss und festziehbaren Kopfteil
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      "Konrad" schrieb:


      Hallo,

      kann ich mir den Fleeceschlafsack so vorstellen, wie diese 3€ Billigdecken beim Discounter?
      Wenn dem so wäre, könnte man einfach 2 Decken zusammen nähen und hätte so ein Teil?

      Gruss
      Konrad



      Du kannst Dir auch einfach für 10 oder 12 Euro einen Fleeceschlafsack oder ein Fleeceinlet kaufen und Dir den Rest sparen.... ;) da haste dann sogar noch einen Packsack mit dabei....
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      "shamanironheart" schrieb:




      Du kannst Dir auch einfach für 10 oder 12 Euro einen Fleeceschlafsack oder ein Fleeceinlet kaufen und Dir den Rest sparen.... ;) da haste dann sogar noch einen Packsack mit dabei....


      Aber Flece ist auch nicht gleich Flece, dies sollte man evtl auch bedenken, wenn man an die Isolierung denkt
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      Hallo Mandelauge,

      mal ne andere Frage, warum muss es Daune sein?

      Daune hat schon auch ein paar Nachteile, zB. schwierig zu Reinigen wenn du den Schlafsack von jemanden Fremden nimmst, da musst du selber wissen wie wichtig dir das ist. Dazu kommt, dass man schon auch etwas Erfahrungen mit Wintertouren haben sollte, wegen schwitzen und ähnlichem, so dass das Loft nicht zusammen fällt.

      Kunstfaser ist da in vielen Bereichen einfacher zu Handhaben und auch etwas günstiger, die Chance dass jemand einen auf Lager hat evtl auch größer. Der einzige Nachteil bei Kufa ist die Wärmeleistung zu Gewicht, da ist Daune Welten besser, wie ich aber dem Threat zum großen Hobo entnehme, interessiert dich minimales Gewicht aber eher nicht so.

      Aber das sind natürlich alles Punkte die du selbst wissen musst, ich denke nur dass es schwierig wird in diesem Forum an einen alten Dauneschlafsack zu kommen, den bei den Anschaffungspreisen gibt den kaum jemand her, evtl aber vllt bei einem anderen.

      Ansonsten kannst du dich hier mal umsehen:
      schlafsacke-cumulus.de/schlafsacke.html
      Da gibts wohl die mit günstigsten Schlafsäcke mit Daune. Die Qualität schein in Ordnung zu sein, aber natürlich nicht vergleichbar mit Yeti-Schlafsäcken, da musst du dann aber auch ne ordentliche Stange Geld mehr drauf legen.

      Viele Grüße
      Mathias
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      Jackknife schwört ja auf Western Mountaineering - hat er auch getestet bei extremen Tempaeraturen. Ist aber auch teuer. Meine Schweizer Freunde haben Exped-der eine auch den Waterbloc - ja das non plus ultra - auch im Preis. Ich habe mir jetzt ein Yeti besorgt - weiß aber noch nicht, wann ich zum testen komme. So viel teurerals Cumulus ist Yeti auch nicht - bei dir ist es auch nicht so ein Problem, weil dein Schlafsack ja nicht so groß sein muß ^^
      Wenn du schnell frierstkönntest du auch ein Carinthia Tropen in einen Defence4 reinstecken - das geht locker bis -20.
      „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      "sasch1708" schrieb:

      :twisted: Ich empfehle dir einen Exped Waterbloc! !!!
      Dahaste was für die Ewigkeit :D


      Na soweit entfernt bin ich ja mit meinen Vorstellungen nicht von dem Exped, auch preislich stimmt die Richtung :mrgreen:

      Mir ist letztens einer von Marmot "Never Summer" durch die Lappen gegangen bei ebay...da hat einer 1 Euro mehr geboten, sonst hätt ich das Teil für knapp 170 bekommen und das fast gar nicht benutzt..ich beiss mir immer noch in den Poppes dafür :evil:

      Also ich such schon einen guten Schlafsack und Daune solls auch sein!
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      "Mandelaugen" schrieb:


      Mir ist letztens einer von Marmot "Never Summer" durch die Lappen gegangen bei ebay...



      Gibts für 300 neu... Und hat nen Komfort bis -6 Grad... Was willste denn damit..? Bei uns wirds kälter... :mrgreen:
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • Daunenschlafsack - wintertauglich

      "shamanironheart" schrieb:

      "Mandelaugen" schrieb:


      Mir ist letztens einer von Marmot "Never Summer" durch die Lappen gegangen bei ebay...


      Gibts für 300 neu... Und hat nen Komfort bis -6 Grad... Was willste denn damit..? Bei uns wirds kälter... :mrgreen:


      Ganz ehrlich? :mrgreen:
      Das hier ist eigentlich mein Favorit

      ebay.de/itm/Ajungilak-Altitude…A4cke&hash=item5af430bf28

      -17 Komfort und das schönste an dem Teil ist...ja?...genau...die Farbe :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Die Farbe macht gefühlt nochmal 5 Grad + im Schlafsack :D Nur der Preis :cry: