Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      Hm…
      ich hab den hier: bergfreunde.de/the-north-face-…faserschlafsack/#datapool
      Dazu die hier: cascadedesigns.com/de/therm-a-…ght/neoair-xtherm/product
      Noch das hier: haengemattenshop.com/dd-tarp-xl-coyote-brown.html

      And your good to go :mrgreen:

      Falls es dann doch noch kälter wird einen Biwacksack aussen rum oder kräftig anziehen…

      Das geht sicher noch ganz anders und viel besser oder weiss was… meine Kombi ist das hier…… und ich finde sie ganz gut.
      Ich suche gerade nach einer anderen Isomatte, das hat aber nur Komfortgründe (sie wabbelt ein bisschen), wenn es aber nur um Gewicht und Packmass geht… bleib ich dabei
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      Ich habe als Kombi

      - Belgian Army Bivi Bag
      damit bin ich wasserdicht auch ohne Tarp und gewinne noch ein paar Grad Wärme

      - Poncho Liner im Sommer mit Bivi Bag geht deshalb gut

      - habe einen Allround Daunenwchlafsack von AFT uralt, tuts immer von Frühjahr bis Herbst, nur im Sommer zu warm

      - im Sommer im Wald oft nur die BW Faltmatte

      - aber ich werde älter und habe öfters "Rük-cken", deshalb "Kailash" selbstaufblasbare Matte aus China

      - Tatonka Tarp II oder Abdeckplane aus dem Baumarkt
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      Exped Scout Hammock 340g

      Mammut Kompakt 3 Season 930g

      BW Poncho als Tarp + Paracord zum abspannen

      Staffsack mit Kleidung/Handtuch als Kopfkissen.


      Hab die Hängematte erst seit ein paar Wochen, im Sommer brauch ich definitiv keine Isomatte wie es im herbst aussieht muss ich erst noch testen.
      Ich kenn die Hälfte von euch nicht halb so gut wie ich es gerne möchte und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern wie ihr es verdient!
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      EXPED SIM Lite (ca. 700g)

      Snugpak Softie 3 Merlin (800g) --> Ich liebe diese Schlafsäcke...

      Im Winter zusätzlich Snugpak Fleece-Inlet zum Schlafsack (ca. 500g)

      ganz einfacher Biwaksack aus Goretex (glaub von den Norwegern...) (800g)

      als Tarp/Poncho einen originalen US-Army-Poncho (keine 200g)

      Im Sommer auch meist ohne die Isomatte und sowieso ohne das Fleece-Inlet, dann passt das alles bequem in bzw. an mein TacGear Patrol-Pack.
      Wenn dir das Leben in den Arsch tritt, nutze den Schwung um weiter voran zu kommen!

      Disce pati non querens.
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      Ich slebst möchhte diesen Winter auf klassische Survival-Methoden vertrauen wie heiße Steine oder das Asche-Bett. Mal eine Liegstätt mit heißem Durchzug war halten etc. Natürlich besitze ich Ausrüstung, die mir das Übernachten im Wald auch so ermöglicht.
      Mc Kinley Kodiak 4 (1000g)
      Therm-a-Rest Neo Air All Seasons (ca. 700g)
      Mountain Equipment Ion Bivi (300g)


      Die sind zusammen sehr sehr leicht und richtig funktionell.

      Grüße
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      FECSA Biwaksack XL = 1650gr
      Carinthia Defense 1 200 = 1200gr
      Polo Leichtluftmatratze = 850gr (noch nicht der Weisheit letzter Schluss)

      Zusätzlich bei Bedarf:
      NL Poncho als Tarp = 560gr
      Relags Aludecke = 360gr
      verschiedene Inlets. Da gibt es noch viel Trial and Error.
      Dies ist eine Signatur
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      Moin,
      mein Schlafsystem kann mal Bivi und Regenschirm sein, und mal DD-Tarp 3x3 mit Synmat UL, oder ganz was anderes, je nach Wetter und Laune. Man will doch auch mit seinem Zeuch spielen *g* Und, ja, Ich habe es schon an einen Baum gelehnt 'ne Nacht ueberlebt! Trotzdem mag ich es lieber bequem ;) Ich bin schliesslich couchcamper…

      Manches Teil schleicht sich sowieso schon immer ins EDC, weil es so klein is und nix wiegt. Da ist dann quasi unbemerkt ploetzlich Snugpak Jungle und Exped Synmat UL dabei… :roll: "Koennte" ja gebraucht werden :mrgreen: Eine "All Weather" Space Blanket und ein Poncho sind da immer drin, (mein "EDC" beinhaltet meinen treuen alten Tatonka Daypack, da faellt das nich so auf) also is fuers Noetigste aufs Luxurioeseste gesorgt. :mrgreen:

      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      Also, ich verwende unterschiedliche Systeme.









      Und natürlich gibts davon auch Mischformen und andere Zelte oder auch mal nur ein Sonnensegel am QEK ... Der Möglichkeiten gibt es viele...

      *winks* Ted
      Bilder
      QRV: 80m (tnx DH7AES), 40m, 2m, 70cm - 73 es 55 de SD7KR (exDK2RA, exDG0GM)


      Computer sind dafür da, die Probleme zu beseitigen, die man ohne sie nicht hätte! Wenn du glaubst, dein Computer ist schlauer als du - zieh' einfach den Stecker.


      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      "Regenpfeifer" schrieb:


      - Tarptent Moment


      Kannst Du mal zu dem Tarptent was sagen - bin da grad ein bisschen am Recherchieren wegen Alternative zu Tipi Tarp ;) ...
      und das hört sich gut an, sieht gut aus, wiegt wenig und kostet auch nicht ein Vermögen :)
      Danke im voraus
    • Zeigt her eure ultimativen Schlafsysteme

      Part 1 von 4:



      Ich hab viel Syntetic Zeug, ich will die Sachen auch nicht mehr missen weil sie mir Gewicht und Platz sparen.

      Find die Ausrüstung von Dave aber Super, werd mir auch so einen "Oldschool Rucksack" für eine WE-Tour zusammenstellen.

      Nur Krabbelviehscher besonders Spinnen sind mein Kryptonit (ich weiss, nicht grad vorteilhaft als Bushcrafter), ist nicht so dass ich schreiend davon laufe ich teile nur ungern mein Bett (ausser mit 2^n Brüsten).
      Natürliche Shelter hab ich schon gebaut aber noch nicht drinn geschlafen, ich bevorzuge freie saubere Flächen dann gehts auch mal nur mit Isomatte und Tarp oder ein Zelt mit moskitonetz oder eine Hängematte.
      Also so wie Dave mich mitten in die Sträucher legen würde ich nicht machen.
      Ich kenn die Hälfte von euch nicht halb so gut wie ich es gerne möchte und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern wie ihr es verdient!