Manuelle Getreidemühle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manuelle Getreidemühle

      Servus.

      Ich möchte mir wie oben geschrieben ein Handmühlgerät für Getreide anschafen. Preislich möchte ich nicht mehr als 150€ ausgeben. Ich hab ein bisschen gegooglet und bin bei den Gerät Hängengeblieben.

      Kornkraft Mulino Handgetreidemühle. Es sieht robust aus. Die Ausbeute von 30g/min für Feinmehl ist zwar nicht sehr viel, aber die größeren Mühlen kosten dann halt auch das 3fache.
      Hat jemand erfahrung von solchen Geräten und kann welche Empfhelen.

      Lieber vor(her)sorgen als später morden
    • Manuelle Getreidemühle

      Hi,
      ich weiß nur das all die kleinen Mühlen endanstrengend sind, also bist du mal n Brot zusammen hast. Ich hatte mal ne Diamantmühle, die war super wegen des großen Schwungrades, und du kannst sie sogar mit nem Fahrrad antreiben xd. Aber die ist halt deutlich teurer, dafür auch unverwüstlich, geht mit Motor und ohne....
      LG Mora
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Manuelle Getreidemühle

      Solche Mühlen sind leider nur zum Mahlen kleinster Mengen zu gebrauchen, eigentlich nur Spielzeug/Dekoration. Um genug Mehl für nur ein Brot zu erhalten, bist Du über eine Stunde am Kurbeln.Solls kein Vollkornbrot sein und Du siebst noch aus, brauchst Du sogar 2 Stunden oder länger.

      Zur oben erwähnten Diamant habe mal ein Filmchen gemacht. Dort siehst Du, dass man sogar mit einer solch großen Mühle viel und lange arbeiten musst (ich habe da ja nur 200 Gramm gemahlen):

      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Manuelle Getreidemühle

      Vielen Dank für diesen Film. Es hat mir die Augen geöffnet. Mit einer kleinen Holzmühle komme ich nicht weiter. Ich werde noch eine Zeit lang sparen und mir später was gscheides kaufen. Mit wieviel muss man dan ca. rechnen wenn man eine Diamandmühle kaufen möchte?
      Lieber vor(her)sorgen als später morden
    • Manuelle Getreidemühle

      geht mir genauso,mir ist die mit 227,00 schon zu teuer.
      aber 800,00+ .wieviel und wie oft mahlt man denn?
      hier genau abwägen was ist nötig und möglich.
      so ein gerät ist nicht schlecht aber mal ehrlich 5 min sind nicht stunden und ein bischen Bewegung schadet ja nicht.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Manuelle Getreidemühle

      ...ich hab die Diamantmühle jahrelang ausschließlich benutzt, und regelmäßig Brot gebacken, schon da es in Andalusien keins gab, sie ist ihr Geld auf jeden Fall wert, aber klar nur wenn sie dann nicht in der Ecke steht. Vorallem kannst du sie solange Strom da ist auch mit nem Waschmaschinenmotor betreiben :)
      LG Mora
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Manuelle Getreidemühle

      Ich würde von Mini-Hand-Mühlen die Finger lassen. Jedenfalls, wenn Du Brot backen willst und nicht nur hin und wieder eine Prise Mehl brauchst. Also entweder eine preiswerte Elektro-Mühle (die kann man für den SHTF-Fall zur Not ja auch mit einer 12V Batterie über eine Solarzelle betreiben) nehmen, denn da ist es egal, wie popelig da der Durchlauf ist oder sparen und eine ordentliche Handmühle kaufen. Ggf. mal auf dem Fohmarkt schauen. Mit einer Handmühle, die - unter optimalen Bedingungen*! - 35g in der Minute mahlt, wirst Du nicht glücklich.

      Ich würde auch eher zu einem Stahlmalwerk raten. Stein mahlt zwar feineres Mehl, mit Stahl kannst Du aber viel mehr machen, z.B. Ölsaaten vermahlen.

      * Mahlen mit hoher Drehzahl ohne Pausen und Handwechsel etc.. Puuuuh!
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Manuelle Getreidemühle

      Ich hab welche (ich glaube 2 oder 3) dieser alten Handmühlen / Kaffeemühlen... Wenn man da reinschaut kann man meist sogar den Mahlgrad einstellen...

      Sind alte Originale...

      Hab die mal aufm Flohmarkt für nen Appel undn Ei bekommen...

      Is aber schon lange her...
      Heute sind die Dinger in Sammlerkreisen wieder echt begehrt...

      Hab da früher anderes damit gemahlen, bzw. zerkleinert.... :mrgreen: 8-)


      Zur Not würde ich da auch ein kleine Riemenscheibe dranmachen und was motorisiertes anschliessen... Ggf. auch oben einfach nen Akkuschrauber dranklemmen... Die Griffe sind abnehmbar...

      Friese:
      Abgesägt...??? Du Zerstörer....! :mrgreen: ...wär das nicht anders gegangen...?
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )