Nalgene Oasis als Feldflasche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      Hallo an alle!

      Hat jemand eine Nalgene Oasis Everyday (1 Liter) Trinkflasche oder kann jemand dazu etwas sagen?

      Die Nalgene Oasis soll ja von der Größe her einer US-Feldflasche gleichen, somit müßte sie ja auch in eine Tragetasche mit Trinkbecher reinpassen. Man liest aber auch widersprüchliche Aussagen, z.B. dass es sehr eng wird mit Trinkbecher in der Tasche.

      Eigentlich will ich nur mein Wasser aus der Nalgene trinken und nicht aus so einer billigen schwarzen China-Plastik-Flasche mit Kunststoffgeruch und gratis Weichmacheranteil in jedem Schluck. Es soll aber auch ein Trinkbecher (z.B. Alu) mit in der Tragetasche stecken, sonst finde ich ist die Flasche einfach nicht komplett.

      Was nutzt ihr für Flaschen und evtl. Tragesysteme und Trinkbecher? Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben.

      Grüße
      Aurelius
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      Wie Ronny ,hab aber auch Orig.brit.Cantten mit aftermarket Becher und Kocher,Sowie orig. US Canteen mit Becher und in einer Tasche hab ich noch nen sep.Wasserfilter.Camelbak is für on the Move und die Flaschen sind für Camp.

      Und für die Stadt hab ich entweder 0,5 oder 1,0 nalgene small mouth.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      Ich besitze die Nalgene Oasis in Kombination mit dem Us Feldbecher in Stahl . Jedoch ist meine Tasche von Maxpedition . Mit den Molleschlaufen perfekt am Rucksack anzubringen .

      Für mein Versipack verwende ich eine Kombination aus Nalgene 1 l Weithalsflasche mit dem Tatonka Edelstahlbecher .

      Hier nur für dich noch schnell ein paar Fotos gemacht . ;)





      Bilder
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      danke dir für die Mühe mit deinen Fotos ;)

      Die Kombination Nalgene Oasis und der US-Stahl-Feldbecher gefällt mir schon recht gut. Wo bekommt man so einen einzelnen Becher günstig her? Bis jetzt hab ich immer nur ganze Sets mit Flasche gesehen.
      Vielleicht nimmt es sich aber auch nicht viel im Preis, wenn man eine billige Flasche mit Becher und Tasche kauft und die Flasche austauscht.
      Vielleicht hat jemand dazu einen Tipp.

      Nochmal vielen Dank an alle Antworten bisher :D
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      :P Wow, hier wird sogar aus den einfachsten Sachen eine echte Wissenschaft gemacht! :P

      Ich halte das recht simpel. Ich habe 2 Stück 1L Sigg Flaschen mit den passenden Trinkverschlüssen. Wasser kann ich so problemlos direkt aus der Flasche trinken oder ausgießen. Für leckere Heißgetränke und die einfache Kocherei, muss ein lumpiges BW-Alu-Kochgeschirr ausreichen. Da ist eine "Tasse" dann mit drin ;)

      Keine Frage, so eine Nalgene Oasis im Maxpedition Täschchen sieht schon cooler aus, hält aber auch nur das Wasser zusammen. :D
      "Ein Teil der heutigen Menschen sind entartete, überzüchtete, naturentfremdete, egoistische Supermarktraubtiere" (Werner Freund †)

      Hier, mein kleiner YT-Kanal. Ich freue mich über jeden Besuch!
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      Ich hab mal angefangen mit 1l-Colaflaschen und ganz normalem No-Name Topfset - kostet nichts und funktioniert.
      Spaeter statt dem Topfset den Trangiasatz der schwedischen Armee in Alu, wieder nur mit Pfandflaschen.
      Dann kam der Crusader - komplett. Die rundliche, schwarze Osprey-Flasche ist schon genial, ich hatte nie mehr Angst um mein Wasser :) Dazu: noch ne Pfandflasche…
      Das neuste ist jetzt eine 1l-Weithals Nalgene in einem Vargo Titanium Pot (750ml) - passt genauso perfekt wie die Kombi mit einer Tatonkatasse, falls das wen interessiert :) Das ganze hab ich in so einem Maxpedition 10x4 Nachbau untergebracht. Dazu: Pfandflaschen…
      Fuer die Zukunft plane ich mich mit ein paar Platypus Flaschen einzudecken, die wiegen nix und sind flexibler zu packen als die PET-Flaschen.
      Alle genannten Loesungen haben ihre Vor- und Nachteile. Empfehlen kann ich, je nach Philosophie und Geldbeutel, alle.
      Wobei die Osprey und Nalgene schwer, gross und verdammt robust sind, die PET-Flaschen eher sperrig, recht robust, aber leichter sind, und die Platypus Faltflaschen eher etwas fuer Grammzaehler.
      Die Oasis kommt fuer mich als Mischung aus Osprey (im Sinne einer typischen Feldflasche) und Nalgene (transparent) daher - eine sinnvolle Kombination. Wenn ich auf Robustheit abziele und es mir aussuchen koennte, wuerde ich die Oasis den beiden anderen vorziehen, denn leider gibt es ja keine transparente Osprey ;) Wenn es um's Gewicht und Packmass geht, gewinnen die Platypussies. Hab aber keine Ahnung, wie lange die als EDC durchhalten.


      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      Hey Leute
      Ich bin hier ein Neuling und noch ziemlich unerfahren.
      Ich wollte mir gerne eine Nalgene 1 l Weithalsflasche mit dem Tatonka Edelstahlbecher anlegen doch scheinbar sind die neuen Tatonka Becher zu klein vom Durchmesser her? Wo komm ich an eine alternative damit ich das platzsparend als combo im rucksack verstauen kann?

      Edit:
      passt die Nalgene Weithalsflasche Edelstahl 1,1L auch in den selben Becher?
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bc_lenni ()

    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      "bc_lenni" schrieb:

      Hey Leute
      Ich bin hier ein Neuling und noch ziemlich unerfahren.
      Ich wollte mir gerne eine Nalgene 1 l Weithalsflasche mit dem Tatonka Edelstahlbecher anlegen doch scheinbar sind die neuen Tatonka Becher zu klein vom Durchmesser her? Wo komm ich an eine alternative damit ich das platzsparend als combo im rucksack verstauen kann?


      Am besten mal in Hamburg zu Globetrotter gehen und ausprobieren.
      Ansonsten den Durchmesser der Flasche messen und Hersteller gesondert anschreiben.

      LG
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      Ich habe die Nalgene Oasis. Bin allerdings nicht sehr glücklich über den kauf. Mein Problem liegt in der Form. Ich hatte mal etwas Sirup mit ins Wasser gemischt und trotz gründlichem auspülen Schimmelbildung in der Flasche. Undzwar war der Schimmel in den Schulterbereichen. Hier lässt sich nur sehr schwer mit einer Bürste reinigen. Im Feld also sogut wie unmöglich die Flasche ordentlich sauber zu bekommen. Jetzt verzichte ich auf den Sirup, jedoch bleibt die Gewissheit dabei das man nur schwer die Flasche ordentlich reinigen kann. Habe auch den US-Stahlbecher dazu und die passen beide perfekt zusammen. Tasche ist von MFH und in Ordnung. Hier sind die flaschenförmigen von Nalgene viel besser zu reinigen.

      Zukünftig würde ich mir definitiv die Nalgene "Stainless Steel" kaufen, da ich notfalls direkt in der Flasche Wasser abkochen kann. Dazu den passenden Becher und die Combo wäre für mich perfekt.
      "Aye,
      Wenn Du zuviel einpackst wirst Du es merken.
      Wenn Du zuwenig einpackst wirst Du es auch merken." - Sinclair

      "Bushcraft ist hobbymäßiges Edel-Landstreichen" - Gjallarhorn
    • Nalgene Oasis als Feldflasche

      "Hagbard" schrieb:

      ...
      Kleiner Tipp noch: Im Hamburger Globi hängen noch ein paar original Tatonkabecher von der Decke (im Treppenhaus). Vielleicht einfach mal fragen...?
      [/quote]

      Ich hab' da heute mal gefragt. :) Die Kundenberater waren sehr bemüht und haben über die Deko-Abteilung und Vertiebsleiter alles in Bewegung gesetzt. 8-) Die Becher sind unverkäuflich. :?
      Das ist eine Kunstinstaltion vom Architekten :o und darf nicht verändert werden. :(

      Die Becher im Sortiment passen natürlich alle nicht.
      Gott gab den Europäern die Uhr und den Afrikanern die Zeit.
      -afrikanische Sprichwort-