Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Hallo,

      ich möchte gern ein Messer. Das ist hier ja nichts wirklich besonderes. Ich habe auch schon eines. Eigentlich mehrere. Sogar ganz viele. Aber...irgendwie sind die alle nicht was ich möchte.
      Einen Teil verkaufe ich ja unten, einige kann ich nicht hergeben weil das Geschenke waren oder Erinnerungen dran hängen.
      Im Gebrauch habe ich täglich ein Tool, da hab ich ein Gerber, ein SOG und ein Leatherman. Oder einen kleinen EKA Folder.
      Ich habe in über 30 Jahren Pfadfinderei immer wieder Messer gekauft und verkauft da ich immer beim BW Takelmesser hängengeblieben bin. Das ist aber nun nach Gesetz um 2 cm zu lang.
      Also, Frage in die Runde: Welches Messer würdet Ihr kaufen, wenn:
      -Ihr nie wieder eines kaufen wollt (ich weiß, der Gedanke allein ist für manchen hier abstrus)?
      -Ihr ein gesetzlich konformes Messer haben wollen würdet?
      -Ihr nur ein feststehendes Messer haben wolltet?
      -Ihr das Messer draußen und im Wald dabei haben wollt, aber
      -es auch alltäglich als EDC tragen wolltet?
      -Ihr ein einfach zu wartendes Messer wollen würdet (440C, oder?)?
      -Ihr keine Soldaten seid/ wäret und deshalb taktischen Look vermeiden wollt?
      -Ihr etwas zeitlos schönes bis klassisch traditionelles möchtet?
      -Ihr Holz lieber als Plastik und Leder lieberals Kydex wollen würdet?
      -Geld nicht sooo wichtig wäre?
      -Ihr Euch nicht schämen möchtet wenn Ihr das Messer auch in anspruchsvollen Kreisen trüget?
      -Ihr nordische Messerformen (nicht: Hersteller) nur begrenzt schön fändet?

      Das Messer sollte natürlich auch zu bekommen sein. In Deutschland ist/ wäre schön, ist aber nicht Bedingung.
      Falls ich einem Vorschlag folge und mir das Messer kaufe fotografiere ich in meine Messerschublade rein, und der Tipgeber darf sich etwas aussuchen.
      Ich freue mich auf Eure Vorschläge.
    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Bei all den Fragen - und genau für diese Entscheidung....?

      Nur eins von meinen eigenen....

      Von mir und für mich gemacht.... 8-) :)
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Ich bin seit Wochen von meinem letzten Messer enorm fasziniert.

      Eka H8

      das würde zumindest einen großen Teil deiner Ansprüche abdecken. Und, es ist so gut wie unverwüstlich.
    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Aye,

      Puma-Fixed, 4-Star:

      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sinclair ()

    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Lass dir doch von Heiko eines nur für dich bauen...

      Auch mein Messer ist nun das "letzte" .....für mich! Heiko hat mir da echt einen Traum erfüllt!

      (Vorsicht 3,7 proMill) Auch wenn es nicht "gesetzeskonform" ist, ich liebe es, es kann was ich brauche und erledigt jede (drecks)Arbeit mit meiner vollen Zufriedenheit!
      Das Takelmesser ist auch aus meiner Sicht die ultimative Messerform für jede Arbeit, quasi die Eierlegendewollmilchsau. Jetzt lass dir dass Teil noch optisch ansprechend von Heiko machen und gut

      Meine Meinung (muss nicht unbedingt mit der Werbemafia übereinstimmen)

      Gut Pfad Travelmad
      Member of OFC OutdoorFrankenCrew
    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Wenn es wirklich das ultimative Messer und somit DAS LETZTE sein soll, würde ich an deiner Stelle...
      ...ins Auto steigen, das Takelmesser einpacken (weil es scheint, dass du die Form und Funktion liebst), mir Gedanken über Modifikationen machen und mit einer fast konkreten Vorstellung zu ihm auf einen oder mehrere Kaffee fahren: muratklein.de/
      Die Umsetzung ist top. Das ganze kann dann von Herrn Raschke (Old-West-Leather) in ein schickes Lederkleidchen gepackt werden, natürlich ebenfalls nach deinen Vorstellungen.

      Das ganze hört sich jetzt vielleicht teuer an, ist aber günstiger als du vielleicht glaubst. Überlege mal wieviele Messer man kauft und diese dann wieder verkauft weil das Herz nicht daran hängt und man "irgendwas neues" möchte.
      "Alle kennen den Bären, doch der Bär kennt keinen."
      Finnisches Sprichwort

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Unterholz ()

    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Das Kapeller ist nett aber nordisch angehaucht !
      Und - Joe mag mir verzeihen - eben Joe's Messer ! Nichts multifunktionelles , nicht meines !

      Spielt Geld keine Rolle gibts für mich nichts besseres wie dieses Modell von Jürgen !

      schanz-shop.de/?go=artikel&ps=1&subid=11

      Gibt es mit diversen Griffmaterialien und Scheiden, auch unbeschichtet !

      Der SB1 Ist klasse , andere Stähle sind bei Anfrage sicher auch kein Problem !

      Kurz und knapp - durchaus tauglich als "letztes Messer "

      Solls billiger sein - habe seit kurzem ein Muela Kodiak - da gibts auch Variationen mit Holz und Leder -- ich nutze es in der Küche,draussen,in der Werkstatt .............. - für megawenig Kohle ein absolut geiles Messer !

      Oder doch 'ne Fylgja ?
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)
    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Man könnte Dir hier 1000sende Messer zeigen und doch würde Dich keins ansprechen. Ich glaube ein letztes Messer gibt es nicht, ausser ich mach morgen die Grätsche.
      Wäre das der Fall wäre mein letztes Messer das Muela Rhino oliv.
      Erfüllt alle Deine Anforderungen aber am Ende ist es immer eine Geschmacksfrage.

      Deshalb viel Erfolg beim Suchen, bin schon auf das Ergebniss gespannt :shock:
    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      Hallo und Danke in die Runde.
      Ich weiß nicht ob es ein ultimatives Messer gibt. Ich habe Heiko gerade gemailt. Da sind schon schöne Sachen bei. Auch die Messer von Murat gefallen mir gut.
      Mein offensichtliches Optimalmesser ist wohl mein Takel. Egal wie, ich komme immer wieder drauf zurück und nehme nichts anderes mit, obwohl hier genug liegt.
      EKA habe ich, liegt auch rum.
      Ich kann nicht einmal begründen warum.
      Ich bin auf Antwort von Heiko gespannt.
      Aber auch hier im Thread freue ich mich über weitre Vorschläge.
      Danke schon einmal.
    • Das letzte Messer meines Lebens (Kaufberatung erwünscht

      warum dann nur ein Messer? Zumindest 2 würde ich nehmen. Für EDC wenns Custom sein soll eines von Steffen Bender (so 7-8cm) völlig ausreichend und für "draussen" evtl. ein Häß Messer oder was anderes aber dann so um die 15cm.
      Im Wald wird keiner nachmessen kommen.
      Oder wenn du drauf bestehst ein 12cm Messer. Evtl. auch ein Häß oder das oben gezeigte Schanz ist auch sehr empfehlenswert. Aber als EDC noch gesellschaftstauglich finde ich auch kein 12cm Messer. Deswegen lieber 2 nehmen, wenn Geld keine Rolle spielt.

      Aber ist meine Meinung

      Schönen Gruss und viel Erfolg bei deiner Suche