Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      Hey,
      ich würde mich mal gerne Erkundigen was ihr mir für Backup Messer
      Empfehlen könnt!
      Ich suche ein Victorinox/Wenger Messer oder ein Neckknife.
      Könnt ihr mir da welche empfehlen?
      Bei den Victorinox/Wenger Messern sollte auf jedenfall eine Schere und eine Säge dran sein, gerne auch eine kleine Zange.
      Bitte keine Multitools wie das Swisstool.

      EDIT: Sollte nicht mehr als 40€ kosten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tauz ()

    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      bislang sind die CRKT Minimalist meien Lieblingsneckknifes. Leicht, liegt gut in der Hand und sitzt bombenfesnt in der Scheide.

      Bei nem SAk kommts dann halt darauf an wie groß es sein darf, denke ein Deluxe Tinker ist das kleinste Modell das deine Anforderungen erfüllt.
    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      Wenger Ranger Modelle. Bei denen besteht allerdings die Gefahr, dass sie das andere Messer zum Backup degradieren.

      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Re: Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      Hello Tauz,
      ich habe persönlich immer das Victorinox Huntsman am Mann. Da ist das nötigste drauf was man braucht.
      Als junger Pfadfinder (cub scout) habe ich früher alles mit dem Vic gemacht. Größere Bowie knives dürfen wir erst viel später führen.
      Ich würde dir den Huntsman auch empfehlen.
      Cheers Mike :mrgreen:
      Silence is golden, duct tape is silver
    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      Seit über 10 Jahren ist mein Wenger de luxe (jetzt Ranger 55) mein treuer Begleiter. Hat mich noch nie im Stich gelassen. Kann ich nur empfehlen ;)
    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      "Tauz" schrieb:

      Bei den Victorinox Messern sollte auf jedenfall eine Schere und eine Säge dran sein, gerne auch eine kleine Zange.
      EDIT: Sollte nicht mehr als 40€ kosten.


      Hallo Tauz,

      wofür benötigst du denn eine Schere, wenn du eine Klinge an dem SAK hast? Die Zangen an SAKs finde ich persönlich nicht robust genug. Nach meinen Recherchen gerade verteuern sie die Messer nur unnötig.

      Victorinox sind immer zu empfehlen, die Funktionalität und der Service sind ausgezeichnet.
    • Re: Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      Hi Lars,
      gerade die Schere benutze ich sehr viel. Beispiel: Schnurrbart trimmen, Nasenhaare schneiden :-o, Fingernägel stützen.
      Man könnte versuchen die Nägel durch zu batonen, aber da braucht man jemand, der das Messer hält.
      Cheers Mike :smile:
      Edit: Einen Schnurrbart oder Nasenhaarprobleme hat unserem Padawan nicht, aber warte noch 30 Jahre...
      Silence is golden, duct tape is silver

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacGyver ()

    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      @LA RS
      Schneide dir mal nach einem Nagelriss oder wie das heißt den Nagel mit einem Messer ab das tut aber weh :D

      Was denkst du von den Zangen was die können sollen klar du kannst damit keine Rohre damit verbiegen :D aber mal eine Tasse oder sonstwas vom Feuer nehmen (Oder? :mrgreen: ) und du hättest zwei Wörter dazu schreiben können, dann hätte mir dein Beitrag etwas mehr geholfen.(Die Wörter sind z.b. Vicrorinox Huntsman :))
      Nicht gegen dich jetzt aber ich merke jetzt schon öfters das Beiträge nicht sinnvoll oder garnicht beantwortet werden.
      Echt nicht böse gemeint.

      @Wolfsklaue Lese nochmal Victorinox/Wenger/Neckknife ein kleines
      Messer das relativ robust ist Klapp und Feste Messer (NICHT HEBELN NICHT BATONING NUR SCHNITZEN, SCHNEIDEN VON NAHRUNG.
    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      Klingt ein wenig als wüsstest du schon was du willst?

      Schnitzen und Schneiden von Nahrung? Ein Stabiles kleines Küchenmesser mit Lederscheide?

      Bilder
    • Backup Messer (Victorinox/Wenger/Neckknife)

      "Tauz" schrieb:

      @LA RS
      Schneide dir mal nach einem Nagelriss oder wie das heißt den Nagel mit einem Messer ab das tut aber weh :D

      Was denkst du von den Zangen was die können sollen klar du kannst damit keine Rohre damit verbiegen :D aber mal eine Tasse oder sonstwas vom Feuer nehmen (Oder? :mrgreen: ) und du hättest zwei Wörter dazu schreiben können, dann hätte mir dein Beitrag etwas mehr geholfen.(Die Wörter sind z.b. Vicrorinox Huntsman :))
      Nicht gegen dich jetzt aber ich merke jetzt schon öfters das Beiträge nicht sinnvoll oder garnicht beantwortet werden.
      Echt nicht böse gemeint.

      @Wolfsklaue Lese nochmal Victorinox/Wenger/Neckknife ein kleines
      Messer das relativ robust ist Klapp und Feste Messer (NICHT HEBELN NICHT BATONING NUR SCHNITZEN, SCHNEIDEN VON NAHRUNG.


      Hallo Tauz,

      jeder geht mit anderem Equipment für unterschiedliche Bedürfnisse nach draußen:

      Da ich einen Nagelknipser dabei habe, würde ich nicht auf die Idee kommen, mit einer Taschenmesser-Schere Nägel zu schneiden. Beim Daumennagel - so meine Erfahrung - kommt so eine Schere schon an seine Grenzen, Fußnägel könnte ich nicht damit schneiden. Ich brauche keine Schere, da ich alle Arbeiten mit der Klinge erledigen kann. Meine Frage zielte daher ab, ob du damit etwas tust, an das ich nicht gedacht habe.

      Und wenn ich mit meinem Kochgeschirr auf offenem Feuer koche und mein Henkel nach unten fällt, er also zu heiß zum Anfassen wird, dann richte ich ihn eher mit einem Stock auf, nehme ein Tuch als "Topflappen" oder gar die Hemdenärmel.
      Ich habe es nicht selbst ausprobiert, aber ich bezweifle, dass man mit einer SAK-Zange ein voll gefülltes Kochgeschirr vom Feuer heben kann. Dafür ist die Zange zu schmal ausgeführt und hat nicht genug Kontaktfläche. Bei Muttern-lösen traue ich dieser Zange maximale eine Größe von M6 zu, aber auch nur, wenn die Mutter nicht schon etwas festgerostet ist.
      Aus meiner Sicht mag die Zange zwar praktisch erscheinen, verteuert aber die Messer nur ungemein. (Das günstigste Victorinox mit Schere und Säge (Huntsmen) kostet 31€, eine Zange (und andere Funktionen) dazu (Handyman) 57€. Beide genannte Typen gehören zur "Familie" Offiziersmesser groß 91mm)

      Nimm es mir nicht übel, wenn ich so kurz geantwortet habe. SAKs sind aus meiner Sicht super Werkzeuge, die eigentlich zu schade sind, um nicht genutzt zu werden.

      Für eine Übersicht aller Victorinox-Modelle kannst du mal hier schauen:
      schweizer-messer.eu