12V-Ladekabel Kompatibilität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Nabend Leute,

      ich habe diverse Geräte welche ich in einem Notfall gerne mit 12V-Ladekabeln aufladen würde, sprich vom Auto, oder der Autobatterie, Lichtmaschine etc...

      Nun ist es so dass ich diverse Geräte habe die ohne 12V-Ladekabel kamen, ich aber von anderen Geräten solche Kabel habe die vom Stecker her passen würden. Ihr kennt das ja sicher, diese runden Stecker gibts ja in verschiedenen Grössen und Dicken, manchmal mit gelbem Ring usw.

      Ist es nun so dass man die Ladekabel für den Zigarettenanzünder benutzen kann wenn der Stecker in die Buchse des Gerätes passt, oder muss man parallel noch Volt und mA etc vergleichen? Sind die Dinger so ausgelegt dass physisch passende Stecker auch elektronisch kompatibel sind oder muss man da aufpassen?

      Wenn ich z.B. ein Gerät habe wo am normalen Netzsteckertransformator 9V draufsteht, kann ich dann trotzdem den (augenscheinlich!) passenden Stecker von einem anderen Gerät benutzen? Ich gehe ja davon aus dass die Zigarettenanzünderstecker nicht geregelt sind und somit mit 12Volt laufen, oder sind die auch geregelt?

      Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und ihr könnt mir helfen :D
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Japp...

      Ich kann dir nur davon abraten, das auszuprobieren. Das kann, muss aber nicht funktionieren. Ich hatte schon Stecker, die gleich aussahen, die waren für 6,3, 9, 12 oder gar 14 oder 18V. Man sollte imemr lesen, was benötigt wird. Oft ist es auch so, dass Minus aussen, Plus innen ist (normal) - doch manchmal ist es auch genau anders herum...

      Immer schön vorsichtig...

      *winks* Ted
      QRV: 80m (tnx DH7AES), 40m, 2m, 70cm - 73 es 55 de SD7KR (exDK2RA, exDG0GM)


      Computer sind dafür da, die Probleme zu beseitigen, die man ohne sie nicht hätte! Wenn du glaubst, dein Computer ist schlauer als du - zieh' einfach den Stecker.


      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Das alles hier zu erklären würde zu weit gehen und nur verwirren....
      Wäre wohl nicht ausreichend es so rüberzubringen, dass dann hinterher nicht doch noch Gefahr besteht, dass was schief läuft...

      Mein Vorschlag:
      Kauf Dir saubere 12V-Ladegeräte für die jeweiligen Geräte...
      Oder kauf Dir einen Spannungswandler auf 230V und nimm die 230V-Ladegeräte...
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Okay. Ich kenne mich mit Elektronikkram nicht so aus und frage mich bzw euch: Ist es eigentlich blöd erst die 12V einer Autobatterie auf 230V umzuwandeln, und daran dann einen Transformator zu stecken welchen die Spannung vorm Gerät eh wieder auf 6,9,12 V regelt? Geht da Energie flöten?

      Ich frage, weil es ja auch solche KFZ-Kleingeräteadapter gibt an welchen man die Spanung regeln kann und welche mit einer Reihe an verschiedenen Steckern kommen. Wäre so ein Teil sinnvoller, och doch der Spannungswandler und die 230V-Stecker?
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Hallo. Bei den Steckern muss man vorsichtig sein. Vorallem da Plus & Minus bei solchen Steckern nicht genormt ist und so mal hier mal da sein kann.

      Sinnvoller ist es direkt die Spanng von 12V zu reduzieren.

      Wandlungsverluste entstehen immer, der Vorteil einer 230V Spannungsquelle ist der, das sie vielfältiger ist. An ihr kann man z.B. auch ein Radio oder Kühlschrank betreiben.

      Hierbei sollte man jedoch die Leistung beachten, die Quelle muss mehr leisten können als ver Verbraucher benötigt.
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Servus,
      bei jeder Transformation geht Energie verloren. Alle Geräte Spannungswandler, Transformator etc. haben einen bestimmten Wirkungsgrad.
      Mit einem Wechselrichter die Spannung auf 230V zu wandeln lohnt sich erst, wenn die Geräte sehr hohe, elekrische Leistungen hätten.
      Wie mein Vorredner schon gesagt hat, möglichst Geräte kaufen für den jeweiligen Spannungsbereich.
      Auch Steckverbindungen können Übergangswiederstände haben (Korrosion etc.)

      Gruß Christoph
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Klar geht da bei der Wandlung was verloren - oder anders / besser gesagt: Es braucht ein wenig mehr Energie.

      Vorteil: Ein Wandler = Anschluss von allen 230V - Netzteilen...

      Und im Auto juckt das eh nicht, zumindest bei der Fahrt, weil die Lichtmaschine ja die Batterie läd..

      Der Stecker an so Klein-Netzteilen hat 0,00 was über Volt oder Ampere zu sagen...!

      Es kommt drauf an, was das Netzteil LIEFERT und was das angeschlossene Gerät BRAUCHT.
      Wenn das zusammenpasst kannste auch die jeweiligen Drähte zusammenpfriemeln und es funktioniert...

      Ich hab alles - mehrere Spannungswandler auf 230V bis 4000Watt wenns sein muss - und für die meisten 12V-Geräte auch 12V-Netzteile...

      Für USB-Ladefähige Geräte kostet ein 12V-Adapter fürs Auto unter 5 Euro....

      Wenn Dus Preppermässig richtig machen willst und Dich die paar Kröten nicht jucken - kauf Dir für das wichtigste saubere 12V-Netzteile und für das weniger wichtige einen guten Spannungswandler mit reiner Sinus-Kurve..
      Universal-12V-Netzteile gibts auch - die können dann im AUSGANG von 12 - 24 Volt geregelt werden... Aber drunter nicht. Die sind für Laptops etc. gemacht.
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Ich dachte mit so einem KFZ-Kleingeräteadapter könnte ich die Mühe umgehen für jedes Gerät den richtigen Lader zu finden.

      Ich meine übrigens diese Dinger, nur um Missverständnisse vorzubeugen:

      conrad.de/ce/de/product/511712…Getaktet-5-12-VDC5-A-60-W

      Sind die Dinger nicht so das Wahre? Oder schreibst du Shaman das mit den einzelnen Ladern aus dem Grund dass wenn das Gerät den Geist aufgibt alles futsch ist?
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Hallo,

      für den WC Fall habe ich mir einen schönen Wechselrichtzer von 600Watt mit echter Sinuskurve gekauft. Damit kann man dann alles bis 600 Watt betreiben, was einen sauberen Sinus braucht.Die Waschmaschine läuft als Warmwassermaschine mit Solar, so daß meine Frau ihre WAMA schön weiter benutzen kann. Die mag nämlich keinen Trapezwechselrichter, die WAMA.
      Der Treibstoff für den WC ist auch vorhanden. :mrgreen: Die LIMA macht nachts 1000Watt. Was soll ich nur mit dem ganzen Strom?
      Ich hab fast Angst, daß der WC nicht kommt, und dann?

      Gruss
      Konrad
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Die Dinger funktionieren natürlich....

      Aber wie Du selbst sagst... Wenn das eine Ding hin ist, ist alles was dran müsste ohne Strom...
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      "Konrad" schrieb:

      Hallo,

      für den WC Fall habe ich mir einen schönen Wechselrichtzer von 600Watt mit echter Sinuskurve gekauft. Damit kann man dann alles bis 600 Watt betreiben, was einen sauberen Sinus braucht.Die Waschmaschine läuft als Warmwassermaschine mit Solar, so daß meine Frau ihre WAMA schön weiter benutzen kann. Die mag nämlich keinen Trapezwechselrichter, die WAMA.
      Der Treibstoff für den WC ist auch vorhanden. :mrgreen: Die LIMA macht nachts 1000Watt. Was soll ich nur mit dem ganzen Strom?
      Ich hab fast Angst, daß der WC nicht kommt, und dann?

      Gruss
      Konrad



      Wie betreibst Du die nachts...?
      Über ein Windrad...?
      Oder hockst Du aufm umgebauten Fahrrad um sie anzutreiben....? :mrgreen:
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Und wenn es für die jeweiligen Geräte kein "extra" 12V-Netzteil gibt, suche ich einfach nach einem 12V Stecker mit den Volt und Ampere Angaben?

      Ich bräuchte z.B. so einen Adapter für meine Detewe Outdoor 8000 Funkgeräte...
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      "Gerome" schrieb:

      Und wenn es für die jeweiligen Geräte kein "extra" 12V-Netzteil gibt, suche ich einfach nach einem 12V Stecker mit den Volt und Ampere Angaben?

      Ich bräuchte z.B. so einen Adapter für meine Detewe Outdoor 8000 Funkgeräte...



      Könnte man versuchen.... aber wenn Du nicht wirklich Ahnung hast biste selbst dafür verantwortlich ob das klappt, oder das Gerät dann den Geist aufgibt...

      Gerade diese Funkgeräte wären doch ein Fall für nen Spannungswandler über 230V...
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • 12V-Ladekabel Kompatibilität

      Der Nachteil ist halt dass diese Dinge immer relativ klobig und schwer sind. Das kann man im BOB vergessen, wobei man einen 12V-stecker noch irgendwo unterbringen kann.