Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Sanrenmu ist bekannt dafür, für wenig Geld sehr gute und qualitativ hochwertige Messer herzustellen.
      Jeder der sich für Messer interessiert kennt oder besitzt das Sanrenmu 710 (Nachbau vom Chris Reeves Sebenza). Ich hatte es auch schon in der Hand und es ist unglaublich gut verarbeitet für diesen Preis!

      Bisher habe ich noch nichts schlechtes von Sanrenmu gehört, da kannste also beherzt zugreifen denke ich ;)
      Es gibt auch viele Reviews auf youtube, zB. das von Phagomir.

      Greets
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Hab bisher nur schlectes von Sanremu gehört. kann aber daran liegen, dass der einzige mit dem ich drüber gesprochen habe, Chris Reeve war ;)
      Bitte beachtet und respektiert, dass dies mein PRIVAT Account ist und Fragen zu unserer Firma an den gewerblichen Account "Begadishop" gehen! DANKE!
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Habe ein 913 mit glatter Schneide bei einem PA gewonnen und finde das Messer ganz okay. Ist halt ein richtiger User, geht mit einer Hand auf und wieder zu, stabil ist es auch, was will man mehr?
      Schön ist aber anders.
    • AW: Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Ich kann nur dazu raten sich die Angeboze mal anzuschauen. sehr gute Messer sind das. Ich habe NUR gute Erfahrungen sammeln koennen. Wenn das Geld nicht fuer ueber 50 € Messer reicht, dann unbedingt empfehlenswert. alternativen im selben Preisfeld sind allesammt schlechter.
      www.Phagomir.de
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Hallo, ich habe das Sanrenmu T 08 als EDC. Hab das Teil seit ca. 7 Wochen und bin damit zufriedenst! Sauber und exakt verarbeitet. Sehr scharf. Hab nur Angst davor, dass es mal stumpf wird, ist nämlich so ein "einseitiger" Anschliff. Aber ansosnten geilstens und empfehlenswert. :!:
      Wo der Teufel machtlos ist, schickt er ein Weib als Boten.
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Ich muss dazu sagen, dass ich von Chris Reeve eine hohe Meinung habe, da er z.b. die bekannten Hohlgriffmesser nur deswegen eingestellt hat, weil der Partner der die Fräsungen machte, in Rente ging und die Nachfolger die Qualität nicht halten konnten. Er beendete also ein Produkt, das sich wie geschnitten Brot verkaufte, da er keine Einbuße in der Qualität verantworten wollte. Das hat mich sehr beeindruckt.

      Auf der anderen Seite kann Sanremu mehr als nur kopieren. Das muss man der Firma auch lassen.
      Bitte beachtet und respektiert, dass dies mein PRIVAT Account ist und Fragen zu unserer Firma an den gewerblichen Account "Begadishop" gehen! DANKE!
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Man sollte nicht glauben wie viele bekannte Messerhersteller in China produzieren oder nur zusammenbauen lassen und anschließend in den USA oder Europa verkaufen. Letztendlich ist die Qualitätskontrolle entscheidend.
      Miteinander, Füreinander!

      ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Ich habe ein Sanrenmu 910+ und mag es sehr. Für mich sind Folder eh nur EDC und Worker da brauch es nur stabil und gut sein. Höherpreisigere Messer verstehe ich bei Fixed die man Outdoor einsetzt durchaus...
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Also ich habe einige rumliegen:

      Sanrenmu 787
      Sanrenmu T11 coyote
      Sanrenmu T08
      Sanrenmu T01
      Sanrenmu 763
      Sanrenmu 707
      Sanrenmu ZB-T21
      Sanrenmu 710
      Sanrenmu 913p
      Sanrenmu 721P

      und fast alle davon sind ziemlich gut, das 913p ist zb sehr gut verarbeitet u nd ein absoluter EDC Preistipp, das braucht sich vor nem Tenacious oder so nicht verstecken.
      Das 707 ist EXAKT das gleiche Messer wie das CRKT Drifter. Das 763 ist auch sehr zu empfehlen wenn man was kleines haben will.
      Ein 910+ hatte ich auch mal, das ist imho kompletter Schrott. Ich habe 3 verschiedene bekommen und jedes hatte Macken. Auch wenns gut aussieht, ich würds niemanden empfehlen

      Beim stöbern und kaufen sollte man allerdings sehr genau darauf achten wie groß die Messer sind, viele sind nämlich rech klein geraten, eben wie das 710er,721 oder 787.
      Ich habe fast alle Messer direkt aus China bestellt, das kommt erheblich billiger als wenn man sie hier im Handel kauft...oder auch die Magnum gelabelten bei Böker ;)

      Leider kommt seit längerem kein neues Modell mehr raus, auch bei Enlan tut sich nix mehr. Die richtigen Kopierbuden Ganzo und Navy sind auch verdächtig still geworden.


      Höherpreisig nur für outdoor kann ich allerdings nicht unterschreiben, wenn ich mir da andere Messer in der Sammlung anschaue...ZT, Benchmade, FKMD,..also das ist schon was anderes. Allerdings spielt da deutlich mehr mit als der reine Nutzfaktor. Denn mein Paket kann ich mit 8Cr13MoV EXAKT gleich gut aufmachen wie mit N690Co.
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      "Mackie Messer" schrieb:

      Dies ist sehr ungewöhnlich, das es so viele positive Meinungen über die recht günstigen Chinafolder zu hören. Das ist ja genau das Gegenteil zu vielen Taschenmessern der Hausmarken von Walter oder Herbertz.


      Die niederpreisigen, "deutschen" Fabrikate sind absoluter Müll gegen mein T08. Ganz klar. Von den Chinesen werden wir noch viel hören.
      Wo der Teufel machtlos ist, schickt er ein Weib als Boten.
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      "Mackie Messer" schrieb:

      Dies ist sehr ungewöhnlich, das es so viele positive Meinungen über die recht günstigen Chinafolder zu hören. Das ist ja genau das Gegenteil zu vielen Taschenmessern der Hausmarken von Walter oder Herbertz.


      Walther,Linder, Herbertz,Böker Magnum...das sind zu 99% Messer die ebenfalls in China produziert werden.
      Der erste Schwung Walthermesser war eher durchwachsen bis kompletter Mist. Vielleicht sind ja die neueren Modelle etwas besser.

      Rein vom Preis kann man nicht immer direkt auf die Funktionalität schließen, man wird aber für 10€ eben kein Titan/S35VN Gespann bekommen. Und bei den günstigeren Stählen konnte ich jetzt keine weltbewegenden Unterschiede zwischen 440C, 8Cr13MoV oder AUS8 feststellen.

      Was aber imho garnichts taugt sind die plumpen Hinderer, Reeve etc Kopien die sogar die entsprechenden Logos drauf haben. Die sind dann nämlich nciht mehr billig, dafür verletzen sie MArkenrechte und taugen so gut wie nie was...naja, von manch BFG getesteten Klon mal abgesehen...trotzdem, meiner Meinung nach sind "Designanleihen" OK, aber wenn ich wo Hinderer draufstehen hab, dann ist auch Hinderer drin, auch wenns bei mir nur in Form eines Cryo der Fall ist.
    • Erfahrung mit Sanrenmu und anderen China Foldern

      Also ich kann nur gutes über Sanrenmu und Enlan sagen, das einzige Modell welches ich mehr als einmal umgetauscht habe und am Ende gar nicht mehr sehen konnte ist das Sanrenmu 910+.
      Es wurde bei YT von fast jedem als super Messer bezeichnet, aber meine hatten immer Macken oder Verarbeitungsfehler. Aber sonst gibt es nix zu motzen die Messer sind super was Preis/Leistung angeht.