Surivaltraining allein ohne Kursbesuch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Surivaltraining allein ohne Kursbesuch

    Was würdet ihr als Survivaltraining allein und ohne Kurs empfehlen?
    Meine Punkte wären (geordnet nach der Wichtigkeit):

    Luft
    nicht umsetzbar ohne Spezialausrüstung
    Verteidigung
    Flucht:
    Verletzungen
    Erste Hilfe
    Kälte
    Feuer Unterschlupf
    Durst
    Wasser(finden,desinfizieren,transportieren)
    Hunger
    Nahrung(Nahrungsbeschaffung(Jagd,Fallenbau/Pflanzenbestimmen), Zubereitung)
    Krankheit
    Aufmerksamkeit
    Signale
    Selbstrettung
    Navigation,Wegfindung


    Ich Fände es Wäre für alle eine große Hilfe wenn ihr mir helft diese Kategorien und Unterkategorien usw. immer mehr verfeinert.
    So kann jeder noch sehen wo er steht und was er noch lernen sollte.

    Später kann man sich noch überlegen was man für die einzelnen Kategorien braucht und hat dann die perfekte Survivalkitpackliste.

    Vielen wielen Dank schon mal im Voraus! :D
    "pain is weakness leaving the body" usmc
    Es muss wehtun! Never surrender!
    Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
  • Surivaltraining

    Ich würde mich einfach mal ein wenig einlesen in die Themen Unterkunft, Essen Wasser, Wärme....

    Weiß ja nicht wie alt Du bist?

    Aber man, mach Dir nicht so einen Kopf, geh einfach raus und mach was. Alles Andere wird sich schon ergeben.

    Vielleicht verstehe ich die Frage aber, wie so oft, falsch?
    Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
  • Surivaltraining

    Geh raus und mach hab ich schon doch ´n bisschen Ordnung schadet nicht, oder?
    "pain is weakness leaving the body" usmc
    Es muss wehtun! Never surrender!
    Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
  • Surivaltraining

    Da es verschiedene Survivalszenarien gibt glaube ich nicht das man das tabelarisch abarbeiten kann.Man muss sich auf die verschiedenen Situationen einstellen.In der Wüste zB steht an erster Stelle Wasserfindung im Regenwald eher nicht.
    Ruhrpott!
    Auf Kohle geboren!
    Hier hamwa kein Dialekt.
  • Surivaltraining

    In unseren Breitengraden Deutschland gibt es keine wirklichen Survivalsituationen durch die Bevölkerungsdichte.Ok in den Bergregionen oder in der Seefahrt vielleicht.
    Ruhrpott!
    Auf Kohle geboren!
    Hier hamwa kein Dialekt.
  • Surivaltraining

    "Johann" schrieb:


    Nun zu meiner Frage was würdet ihr als Survivaltraining allein und ohne Kurs empfehlen?


    Alles was du zuhause auch hast.

    - Unterkunft
    - Feuer
    - Nahrung/ Wasser

    Dazu:
    - gesunder Menschenverstand
    - Improvisieren können, das Wissen mit wenig viel erreichen zu können
    - Fertigen von Nützlichem mit einfachen oder keinen Hilfsmittel
    - Gute Allgemeinbildung und handwerklichens Geschick

    Um viele Situationen abdecken zu können wirst du Jahre / Jahrzehte benötigen, ein Kurs wird dir da wenig helfen. Dieser Lernprozess basierend auf Erfahrung und Können wird sich immer weiter entwickeln und auf dem aktuellen Wissensstand aufbauen.
    Gruß
    Klaus
  • Surivaltraining

    Ok,
    Dann darf es aber auch keinen Survivalkurs geben; ich glaub nicht, dass es da keinen Plan gibt.
    "pain is weakness leaving the body" usmc
    Es muss wehtun! Never surrender!
    Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
  • Surivaltraining

    Genau den Beitrag wie Pulsar ihn geschrieben hat wollte ich hören! Danke!
    "pain is weakness leaving the body" usmc
    Es muss wehtun! Never surrender!
    Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.