Rektalhygiene für Notfälle und Gewichtsfanatiker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rektalhygiene für Notfälle und Gewichtsfanatiker

      Ich erlaube mir an dieser Stelle eine kurze illustrierte Anleitung zur Rektalhygiene einzufügen.
      Mein Onkel, damals sehr umtriebiger Tramper, verriet mir vor Jahren diesen einfachen aber effektiven Trick.

      Wer kennt es nicht, es drückt und kein Klopapier/Tempo weit und breit?
      Doch irgendein Fetzen Papier findet sich immer, sei es ein Fahrschein, eine Quittung oder Zigarettenpapier. Eins davon genügt völlig!

      Man nehme dieses Stück Papier, breite es aus und schneide, reiße oder zupfe vorsichtig einen Kreuzschlitz in seine Mitte.



      Sodann ziehe man das Papier über einen Finger, der für Muslime vorzugsweise linken Hand.



      Nun säubert man sich mit so präpariertem Finger die entsprechende Körperregion und wenn dies ausreichend geschehen ist, zieht man das Papier über den Finger ab und reinigt ihn dabei.




      Die bei fürsorglichem Gebrauch sauber gebliebene Außenseite wird nun derart zusammen gedrückt, daß man sich damit den Fingernagel reinigen kann.



      Ich gebe zu daß die routinemäßige Beherrschung, vor allem der letzten Schritte einiger Übung bedarf. Aber wie heißt es doch so schön, Übung macht den Meister!
      Bilder
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!
    • Rektalhygiene für Notfälle und Gewichtsfanatiker

      Oh Mann.
      Die Geschichte ist so alt.
      Da hat man Dich schön verarscht! (Im wahrsten Sinne des Wortes).

      Aber Glückwunsch an Deinen Onkel, der Dir die Story offensichtlich so plausibel aufgestischt hat, dass Du es geglaubt hast. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Würde auch gut in Thread "Bushcraftmythen" passen.

      Beste Grüße,
      André
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Rektalhygiene für Notfälle und Gewichtsfanatiker

      "Recon8" schrieb:

      Oh Mann.
      Die Geschichte ist so alt.
      Da hat man Dich schön verarscht! (Im wahrsten Sinne des Wortes).

      Aber Glückwunsch an Deinen Onkel, der Dir die Story offensichtlich so plausibel aufgestischt hat, dass Du es geglaubt hast. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Würde auch gut in Thread "Bushcraftmythen" passen.

      Beste Grüße,
      André



      Vielleicht hast Du daß ja jetzt auch etwas ernster genommen als es gemeint war?!
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!
    • Rektalhygiene für Notfälle und Gewichtsfanatiker

      "dk74" schrieb:


      Vielleicht hast Du daß ja jetzt auch etwas ernster genommen als es gemeint war?!


      :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Denkbar.
      Oh Mann, ich sag Dir, seit dem ich nicht mehr rauche, raff ich echt nix mehr. Vor allem keine Ironie... (Das Zigarettenpapier hat mich ganz wuschig gemacht)

      Aber irgendwie schade, dass ich da jetzt so reingepoltert bin. Sorry. Vielleicht hätte es ja am Ende doch noch jemand geglaubt... :D

      Weiter so und immer an die Rektalhygiene denken!

      André
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Rektalhygiene für Notfälle und Gewichtsfanatiker

      Den Trick kennt fast jeder, weil sich mal wer bei Frauentausch damit bloßgestellt hat. Hörte man ne Zeit lang an jeder Ecke^^
      Er hat einen auf Sparfuchs gemacht und erklärt, wie er mit einem Blatt Toilettenpapier seine Notdurft verrichtet^^
      Ich wollte es tatsächlich mal ausprobieren :P Bislang aber gelassen ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Rektalhygiene für Notfälle und Gewichtsfanatiker

      An meine Finger kommen nur Matsch und Holzsplitter! :mrgreen:


      Das schöööne Blättchen...da hätt man noch ne Ziggi bauen können mit.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nordish ()