Erfahrungswerte mit Spyderco Tenacious gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungswerte mit Spyderco Tenacious gesucht

      Diese Woche bin ich bei einer Schulung, wo sich im Nachbarhaus ein Messerladen befindet. Der hat eigentlich nur Müll, Herbertz und Consorten.

      Aber ein einziges Messer lächelt mich jeden Tag an, das Spyderco Tenacious. Dies ist ja ein Messer aus der Chinalinie von Spyderco. Der Preis ist nun zwar nicht die Welt, aber zum verbrennen auch zu schade.

      Lohnen sich die 55€ zu investieren oder ist das wirklich "China-Schrott" und man sollte lieber ein US Spyderco kaufen. Der Stahl ist natürlich um Welten unterschiedlich, aber mir geht es um die Vergleichbarkeit der restlichen Konstruktion, wie Klingenspiel, Robustheit der Konstruktion etc. Ich möchte das Teil nicht beim ersten härteren Verwenden ausnuddeln oder zerbrechen.

      Kaufen oder stehen lassen?
      Survival-Training in Deutschland | Mein Youtube Kanal. Meine Website: Ronny-Schmidt.de und hier bin ich sonst immer zu finden: Heavy Iron Club
    • Erfahrungswerte mit Spyderco Tenacious gesucht

      Ganz kurz: Kauf es!

      Liner 1,5 mm stark, Linerlock steht stabil, kein Klingenspiel.
      Verarbeitung (für den Preis) top.
      Klingenspitze etwas filigran, aber bei 3 mm Klingenstärke und Full Flat Grind logisch, dafür schneidet es gut.
      "Scientists study the world as it is; engineers create the world that has never been." - Theodore von Kármán
    • Erfahrungswerte mit Spyderco Tenacious gesucht

      Mein Tenacious hat mich gute zwei Jahre treu begleitet und stets zuverlässig seine Arbeit verrichtet, ob in der Freizeit oder auf der Arbeit (Veranstaltungstechnik). Es wurde nie geschont, ein echter Worker! Den Klingenstahl fand ich in dieser Preisklasse völlig in Ordnung, leicht zu Schärfen und stark im nehmen.
      Doch irgendwann zeigte es erste Ermüdungserscheinungen, die Klinge lief immer rauer und bewegte sich in geschlossenem Zustand immer weiter aus der Mitte. Ja, man kann das alles nachjustieren und auch die Stahlplatinen wieder begradigen/planen, doch die Intervalle wurden immer kürzer. Um zu verhindern daß die Klinge beim Schließen auf die Griffe schlägt, mußte die Achsschraube letztendlich so fest angezogen werden, daß sich die Klinge durch den deutlich schwereren Gang nicht mehr "aufschnippen" ließ.
      Aber wie gesagt, alles nach wirklich schonungslosem Einsatz.
      Kaufempfehlung? So circa ja bis nein.
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!
    • Erfahrungswerte mit Spyderco Tenacious gesucht

      Hab auch eins und bis jetzt noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht. Ist halt nichts besonderes, eben ein Gebrauchsmesser. Wenns dir ins Auge sticht, kauf es.
      Suchst du Anschluss? Dann fass in eine Steckdose :)
    • Re: Erfahrungswerte mit Spyderco Tenacious gesucht

      Ich hab's mal gekauft. Wird eh nur mit in der Vitrine liegen :)

      Verarbeitung und Schärfe ab Werk ist sehr gut. Der Stahl kann nun natürlich nicht mit meinen S30V Messern mithalten, aber für den Preis ein nettes Messerchen.

      Ich muss mir trotzdem mal das Para2 holen. Irgendwie gefällt mir die Form der Spinne.

      Bilder
      Survival-Training in Deutschland | Mein Youtube Kanal. Meine Website: Ronny-Schmidt.de und hier bin ich sonst immer zu finden: Heavy Iron Club
    • Re: Erfahrungswerte mit Spyderco Tenacious gesucht

      Das Tenacious war mein erstes Spyderco und seit dem liebe ich diese Messer. Ich nutze es zwar nur als EDC aber bis jetzt absolut keine Probleme.
      Als nächstes möchte ich mir das Paramilitary 2 anschaffen.
      Gruß und viel Spaß beim entscheiden,
      Oli

      Edit: hopsala zu spät, aber bassd scho ;-).
      ...Herr ich bin Frange, Dange!
      (fränk. Abendgebet/Auszug politisch korrekt)