Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Ein Beil hab ich eigentlich fast immer dabei wenn es raus geht. Mal sehr klein und eher als Campingtool konzipiert und mal etwas größer. Je nachdem was ansteht. Für mein empfinden ein nützliches Werkzeug und im Zweifelsfall eine sinnvolle Entlastung für mein Messer (Batoning u.ä.).
      Gern würde ich einmal sehen was Ihr so an Beilen und Äxten bei Euch führt, habe dazu jedoch nichts gefunden und daher dieser Faden. Falls es so etwas doch schon gibt, bitte verschieben.

      Hier mal meine beiden und Euch danke fürs zeigen!

      Ersteres ist aus einem, mit Flex und Schlüsselfeile bearbeitetem Fundstück. Griff ist aus Esche mit 12er Kupferrohr-Lanyardhole.
      Das Zweite ist das allseits bekannte DDR Campingbeil.

      Bilder
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dk74 ()

    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Das Fundstueck gefaellt mir, aber wozu hast du die grobe Zahnung da reingeflext? Das sieht doch nich aus! ;)

      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Ein gelangweilter Mann und ein Satz frischer Schlüsselfeilen. Obendrein der Hang, Dinge auch gern kaputt zu basteln. Sieht in diesem Fall in natura deutlich filigraner aus, wie auf dem obersten Foto zu erkennen.
      Aber wo ist Dein/e Beil/Axt?
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!
    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      sorgt aber für eine erheblich Bremsleistung im Trenngut ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Bevor jetzt hier die Wetterlings, Fiskars und Gränsfors Bilder aufschlagen...leg ich mal die auf den Tisch

      Bilder
      If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go together.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tas ()

    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      :lol: Damit die Non-Wetterlings ihren Spass haben, meins hab ich günstig über den Jagdshop eines Versicherers gekauft.
      Bilder
      Wer seine Schwerter zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.
      Seien es die Geistigen oder die Stählernen.
    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Meine 2, das kleinere ist geschmiedet, das grössere mein Entwurf als Bush-Hawk!
      Bilder
      Bitte beachtet und respektiert, dass dies mein PRIVAT Account ist und Fragen zu unserer Firma an den gewerblichen Account "Begadishop" gehen! DANKE!
    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Hallo Zusammen,
      Oben - kleine Forstaxt, ist mir eigentlich zu schwehr für den Rucksack und hat daher noch nicht viel mitgemacht.
      Unten - Tischlerbeil, findet seine Aufgaben bei mir in der Werkstatt und das nicht zu knapp.



      Im unteren Bild sind meine heißgeliebten Begleiter für unterwegs. Die obere Cold Steel Trailhawk ist ein sehr vielseitiges Werkzeug mit geringem Gewicht und trotzdem sehr effektiv beim Bushcraften. Schnitzen, spalten, ablängen, Holzverbindungen herstellen, hämmern, etc. Hat sich im Laufe der Zeit als idealer Begleiter für mich bewährt.



      Unten - Dieses Beil hat eine spezielle Geschichte. Den Kopf habe ich bei Grabungsarbeiten in Spanien gefunden. Nachdem ich die Erde und den anhaftenden Rost entfernt hatte kam ein noch sehr gut zu verwendender Kopf an Tageslicht zurück. Das Beil liegt ausgezeichnet in der Hand. Durch das weit ausgeschnittene Blatt kann man sehr gut nach vorne greifen und feinere Aufgaben verrichten.




      Wenn ich etwas über die Schmiedemarke des unteren Beils von Euch erfahren könnte wäre ich sehr froh, denn meine Bemühungen sind bisher erfolglos geblieben.
      Für mich sieht es aus wie eine Zeder oder Tanne mit den Buchtaben KH.


      LG
      Miteinander, Füreinander!

      ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Holzwurm ()

    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Bisher war bei mir ein Gränsfors Forstbeil im Einsatz, aber seit dem letzten Wochenende darf ich ein sehr feines Custom-Beil mein Eigen nennen! :P

      Camp Axe by Gudy van Poppel



      Bilder
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeigt doch mal Eure Beile und Äxte!

      Die kleine Fiskars X5 im Einsatz beim Entasten - super Teil(chen) für diese Arbeit - ist mir lieber als alles andere, und einfach sauscharf.

      Auch wenn man keinen Schwung bekommt und Wucht dahinter - das Teil ist so scharf, dass es bei fingerdicken Ästen nix einfacheres gibt als die Kleine:

      Bilder