Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      Hey Leute,

      hab mich gerade entschieden mir das Kershaw Cryo als Alltags Messer zu beschaffen. Jetzt ist mir jedoch aufgefallen dass der Flipper Federunterstützt ist.
      Zählt das in Deutschland nicht als Springmesser und ist somit vom Waffengesetz her verboten?
      Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte, habe davon nämlich nicht viel Ahnung. :D
      Falls jemand Erfahrung mit dem Messer hat wäre ich ebenfalls dankbar.
      LG
      BlackForest
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      "BlackForest" schrieb:



      Die Klinge eines Springmessers (Klinge kommt seitlich aus dem Griff, nicht vorne raus) darf max. 8,5 cm lang sein und muss in der Mitte min. 20% der Gesamtlänge breit sein. Die Klinge darf nicht (wie auch bei anderen Messern) 2-Schneidig sein.
      Aus meiner Sicht spricht nichts gegen ein Kershaw Cryo EDC in Hinsicht als Springmesser.

      Bzgl. des Daumenpins regelt der § 42a des Waffengesetzes das Führen, da hast Du eher Probleme:

      § 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen
      (1) Es ist verboten

      1.
      Anscheinswaffen,
      2.
      Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
      3.
      Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm

      zu führen.
      (2) Absatz 1 gilt nicht

      1.
      für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
      2.
      für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
      3.
      für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.

      Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.
      (3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

      (gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html)

      Hast Du das Messer zu „einem allgemein anerkannten Zweck“ dabei? :shock:
      Da wird's dann evtl. schwierig.
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      Ok erstmal danke für die schnellen Antworten.

      "karlderkrieger" schrieb:


      Hast Du das Messer zu „einem allgemein anerkannten Zweck“ dabei? :shock:
      Da wird's dann evtl. schwierig.


      Naja es sollte halt bei längeren Spaziergängen im Wald/Natur dabei sein. Reicht das schon als Begründung bei den netten Herrn Rechtsvertretern :D ??
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      "karlderkrieger" schrieb:


      Die Klinge eines Springmessers (Klinge kommt seitlich aus dem Griff, nicht vorne raus) darf max. 8,5 cm lang sein und muss in der Mitte min. 20% der Gesamtlänge breit sein.


      Der Passus mit den 20 % wurde bei der letzten Reform des Waffengesetzes ersatzlos gestrichen (vgl. Anlage 2 zu § 2 Abs. 2 bis 4, Ziffer 1.4.1 WaffG).

      gesetze-im-internet.de/waffg_2002/anlage_2_83.html
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      Hallo,

      auch wenn ich diese Art von Diskussionen immer Merkwürdig finde,
      hier mal meine Meinung, und ein paar Fakten:

      Das Kershaw Cryo ist kein Springmesser sondern ein Assistant Opener,
      ebenso wie viele andere Kershaw, Zero Tolerance Modelle.

      Vor dem Gesetz ist es genauso anzusehen wie jedes andere Einhändig zu Öffnende und Verriegelnde Messer.

      Es fällt daher unter §42a und unterliegt einer Tragebeschränkung,
      jedoch keines Verbotes.


      Die Abwägung ob und wann ein §42a Messer getragen wird, sollte jeder Nutzer für sich selber ergründen.

      Ich persönlich trage meistens $42a Messer, auch beim Shoppen im Einkaufzentrum oder ähnlichen. Allerding Falle ich mit meinen 45Jahren und gemäßigten Aussehen auch nicht unter das Klientel bei denen Regelmäßig, Kontrollen nach Messern / Drogen
      oder ähnlichen durchgeführt werden.
      Als Messerträger wurde ich in den letzten Tagen, nein stimmt nicht, 20 Jahren nicht einmal kontrolliert oder nach Waffen jeglicher Art gefragt.

      Die Waffenverbotszone in Kiel achte ich allerdings - Naja in die Bergstrasse
      (an die einheimischen "Böll", "Hinterhof") gehe ich schon seit 10 Jahren nicht mehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Souli_Kiel ()

    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      Tja das Problem ist dass ich mit meinen 16 Jahren doch in das Klientel falle die gerne mal wahllos angehalten und befragt werden, auch gerne ohne Grund :shock:
      Naja ich werde halt schauen dass ich es möglichst im Rucksack lasse und nicht mit in die Stadt nehme dann sollte es passen.
      Danke für die Antworten.
      LG
      BlackForest
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      "BlackForest" schrieb:

      Tja das Problem ist dass ich mit meinen 16 Jahren doch in das Klientel falle die gerne mal wahllos angehalten und befragt werden, auch gerne ohne Grund :shock:
      Naja ich werde halt schauen dass ich es möglichst im Rucksack lasse und nicht mit in die Stadt nehme dann sollte es passen.
      Danke für die Antworten.
      LG
      BlackForest


      Mal ehrlich,
      wshalb sollte man auch IMMER ein Messer bei sich haben?
      Zum Beispiel, wenn man auch nur mal schnell in die Stadt/zum einkaufen geht?
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      "musher" schrieb:


      Mal ehrlich,
      wshalb sollte man auch IMMER ein Messer bei sich haben?
      Zum Beispiel, wenn man auch nur mal schnell in die Stadt/zum einkaufen geht?


      Sollte man auch nicht, kam das so rüber ? :shock:
      Weiter oben hatte ich ja meinen Einsatzzweck dafür auch beschrieben.
      Manchmal kommt man jedoch trotzdem über Umwege mit dem Messer in die Stadt und DANN sollte man es halt nicht gerade offen am Gürtel hägen haben.
      LG
      BlackForest
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      Nein, kam jetzt bei dir nicht so rüber.
      Hattest ja selbst geschrieben, es dann zuhause zu lassen.

      Aber hier im Forum scheint es doch Einige zu geben, die keinen Schritt ohne Messer gehen können.
      Die selbst daheim am Computer unbedingt Messer bei sich haben müssen.
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      "musher" schrieb:


      Mal ehrlich,
      wshalb sollte man auch IMMER ein Messer bei sich haben?
      Zum Beispiel, wenn man auch nur mal schnell in die Stadt/zum einkaufen geht?

      "musher" schrieb:


      Aber hier im Forum scheint es doch Einige zu geben, die keinen Schritt ohne Messer gehen können.
      Die selbst daheim am Computer unbedingt Messer bei sich haben müssen.



      Also ein zwang ein Messer dabei zu haben, nein sicherlich nicht.

      Messer am Computer eigentlich immer, neben meinen Schreibtisch liegen meisten 2-3 Modelle. Ich sehe Messer aber auch als Werkzeug, oder auch als Schmuckstück an
      und erfreue mich an Funktion und Eleganz.

      Ich glaube jeder hat irgendeine Form von Fetisch, den er gerne um sich hat, bei mir sind es halt Spielzeuge mit Klinge, andere haben diesen Bezug zu Ihren Moped, Auto, Fahrrad, Toilettenbürste, xxxxxxx.
      (kann Ersetzt werden durch beliebigen Gegenstand)

      Bei mir ist es Gewohnheit, ich vergesse eher mein Mobile Phone zu Hause.
      Aber Taschenmesser irgendeiner Art, sowie Schlüssel liegen immer am selben Ort.
      Und sind dann immer in der Tasche. Ich sehe da auch nichts Merkwürdiges dran.

      Merkwürdig für mich sind eher die Leute die ständig mit Ihren Mobile Phones Online sind. Mittels Twitter oder Facebook egal an welchen Ort Ihre Mitteilungssucht befriedigen.
      Ich gehöre halt noch zu den komischen Leuten die Ihr Handy, zum Telefonieren benutzen, und eigentlich ausschließlich dazu.

      Seltsam erscheinen mir die Leute die nicht tolerant gegenüber anderen sind,
      nicht versucht sind, den Fetisch anderer zu akzeptieren, seien es Messer oder Toilettenbürsten.


      Das Verständnis das Messer genauso wenig zwingend Waffen sind, wie
      Stöcke oder viele andere Gegenstände, die als Waffe verwendet werden könnten,
      ist leider bei vielen, ich behaupte "intoleranten Menschen" verloren gegangen.

      Aber ich denke das hier die Diskussion schon zu weit geht, denn zur Toleranz gehört auch das Akzeptieren, daher kann ich auch verstehen das es einigen seltsam aufstösst sich immer mit Messer, Handy, Toilettenbürste, xxxxxxxxx zu umgeben.
      (hier wieder beliebigen Gegenstand einsetzen)

      "Kiefreak" schrieb:

      Ich trage nur immer Nein kleines crkt drivter... Ist Sehr praktisch!


      Back to Topic:
      Das CRKT Drifter ist übrigens auch vom §42a betroffen, sofern Du nicht den Daumellifter demontiert hast. Und auch dann solltest Du Vorsicht wallten lassen, falls der Cop Handschuhe an hat bekommt er die meisten 2 Hand Messer mit nur einer Hand geöffnet.
      Es könnte zu einer Beschlagnahme kommen. Egal ob berechtigt oder nicht,
      Du hast die Lauferei.

      Nebenher nie vergessen das die Polizisten, in den meisten Fällen wenig Ahnung vom Waffengesetz §42a haben, und vom Gesetzgeber auch ziemlich im Dunkeln gelassen werden.
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      "Rotkehlchen" schrieb:

      "karlderkrieger" schrieb:


      Die Klinge eines Springmessers (Klinge kommt seitlich aus dem Griff, nicht vorne raus) darf max. 8,5 cm lang sein und muss in der Mitte min. 20% der Gesamtlänge breit sein.


      Der Passus mit den 20 % wurde bei der letzten Reform des Waffengesetzes ersatzlos gestrichen (vgl. Anlage 2 zu § 2 Abs. 2 bis 4, Ziffer 1.4.1 WaffG).

      gesetze-im-internet.de/waffg_2002/anlage_2_83.html


      Diese Info ist an mir vorbei gegangen, sorry.
      Wenn Du magst, kannst Du bei der nächsten Änderung des WaffG eine Meldung rumschicken?!

      Gruß,
      kdk
    • Kershaw Cryo / Messer-Gesetz Deutschland ?

      "Friese" schrieb:


      Woher du die Information hast, dass "die Polizisten in den meisten Fällen" wenig Ahnung vom 42a haben, weiß ich jetzt nicht, ich kenne nur weniger als die Hälfte aller Polizisten, kann das also nicht beurteilen.


      Stimmt natürlich was Du da schreibst!

      Ich hab hier nur über die mir bekannten geredet, mit denen ich über dieses Thema redete, und fälschlicherweise dieses als allgemein angenommen.
      Leider neigt mann ja dazu darunter die eigenen Erfahrungen als allgemein gültig anzusehen.

      "Friese" schrieb:


      Aber ich bin nicht undankbar über das, was du als "ziemlich im Dunkeln gelassen" beschreibst. So können Polizisten auch mal großzügig-tolerant handeln, ohne sich gleich selbst strafbar zu machen. Wie in vielen Fällen des Lebens kommt es auch hier auf sinnvolles Wahrnehmen von Eigenverantwortung sowie Umgangston und sachlicher Argumentation an. Mit Polizisten kann man reden.


      Der Ermäßungsspielraum vor Ort ist halt das entscheidende, auch ich hatte nie Probleme mit Ordnungshütern. Es ging bei dieser Aussage in erster Linie auch darum, das §42a nicht der Weisheit letzter Schluss ist.
      Das immer die Situation, sowie die Einschätzung des Polizisten vor Ort eine Rolle spielt.
      In meinen Schreiben setze ich das negative Beispiel ein, Du zeigst hier gekonnt das positive Beispiel. Das ich das negative Beispiel nutze liegt eher an der persönlichen Einstellung, da ich "vom Schlimmsten" ausgehe.