Dachbodenfund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachbodenfund

      Bei meinem letzten Besuch bei meiner Mutter habe ich sämtliche Küchenmesser geschärft. Irgendwann kam auch noch ihren Mann mit ein paar Taschenmesser vorbei zum schärfen.
      Er hat dann eine Kiste vom Dachboden geholt und mit dabei war dieses Messer und Beilset:
      Auf der Lederscheide steht: Bärentöter
      Er hat es als Junger von seinem Vater bekommen. Es muss so um die 60 Jahre alt sein.
      Vielleicht kennt es jemanden von Euch.
      Bilder
      Silence is golden, duct tape is silver

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacGyver ()

    • Dachbodenfund

      Schöne alte Teile...

      Wohl was zum putzen, aufpolieren und aufarbeiten und dann für die Vitrine..

      Die Messer / Beil - Kombi ist eine Rarität in gutem Zustand und hat Sammlerwert.
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • Dachbodenfund

      die Kombi war damals, kann mich noch gut dran erinnern, in unserem Pfadfinderkatalog der Firma Wiese ! Als kleiner Junge ein Traum. Der
      Katalog war damals noch kopiert, schwarz, weiß, ohne Fotos ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Re: Dachbodenfund

      Campingbeil 7136 von Puma oder Made in GDR, so wie meins. War wohl in den 50ern in Solingen Massenware. In der DDR gab es dieses Beil bis zum Ende der Veranstaltung in den Sportabteilungen der Centrum-Warenhäuser und der Suhler Jagdhütte am Alex.
      Ein absolut nützliches und gut verarbeitetes Werkzeug, daß sich ausgezeichnet am Rucksack oder Gürtel tragen läßt.

      Deine Variation mit einem Messer ist mir so jedoch unbekannt und auch ich würde mich freuen mehr darüber zu erfahren.
      Frieden, Freiheit, Abenteuer!
    • Dachbodenfund

      Sehr schöne Stücke!

      Bei den Taschenmessern handelt es sich um sogenannte "Sicherheitsschließmesser". Diese werden in Solingen nach wie vor durch die Firma Otter hergestellt.

      Die Firma Hermann Konejung gibt es noch immer in Solingen.
      Hermann Konejung
      Kleine Kamper Str. 11A
      42699 Solingen
      0212 / 338590
      Messer werden dort aber meines Wissens nach nicht mehr produziert.
      "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835
    • Re: Dachbodenfund

      Ich bin zwar Engländer, aber der jetziger Mann meiner Mutter kommt aus Deutschland, aus der Pfalz.
      Wenn man Herbertz und Bärentöter googelt findet man ein ähnliches Markenzeichen. Auf die Klinge konnte ich leider nichts lesen.
      Beim nächsten Besuch muss ich das Set nochmals genauer anschauen.
      Silence is golden, duct tape is silver
    • Dachbodenfund

      Bärentöter ist eine Urdeutsche Marke und hat mit England nichts zu tun. Hatte auch ein solches Wurfmesser und eben diese Fahrtenmesser, meist mit Carbonstahlklinge. Es gab auch einfach Sportbägen von Bärentöter, welchen ich als Junge auch hatte .
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Dachbodenfund

      Hier was aehnliches. Aber das sind amerikanische Pfadfinder (boy scout) Messer.

      rubylane.com/item/577260-85-10…ge-Boy-Scout-Sheath-Knife

      Ich besitze selbst zwei solcher Messer. Ich bin mir sicher das mindestens eins davon 'Made in Sheffield, U.K.' ist. Ich werde die in den naechten Tagen herauskramen und dann Fotos davon hier hochladen.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Dachbodenfund

      Vor ca. 37/38 Jahren hatte ich genau so eine Kombi- Das Messer allerdings mit Hirschhorngriff.
      Habe ich damals von meinem Vater im Urlaub/Schwarzwald bekommen.
      So etwas hatten viele Solinger Firmen im Programm.
      Irgendwo auf dem Ricasso sollte eventuell eine Marke sein.
    • Re: Dachbodenfund

      Jetzt habe ich was ganz anderes für Euch. Vor über 30 Jahre, als mein Großvater mitbekommen hat, dass ich gerne Messer sammele, hat er mir damals ein paar Sachen verschenkt. Im zweiten Weltkrieg war er in Indien stationiert. Von dort hat er mir das hier mitgebracht:





      Ihr könnt Euch vorstellen wie sehr ich begeistert war. Die Klinge sieht etwas mitgenommen aus, aber so habe ich sie bekommen. Seither wurde nichts daran gemacht.
      Silence is golden, duct tape is silver

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MacGyver ()

    • Dachbodenfund

      Diese Beile und Messer stammen aus DDR Produktion. Hersteller waren mehrere Betriebe. Unter anderem GML (Genossenschaft Messerschmiede Leegebruch), VEB Sesta und noch einige andere. Später wurde unter dem Namen Foron produziert.
      Die DDR hat unter anderem Messer Messer für Solinger und Schweizer Schmieden hergestellt. Kaufen konnte man sie z.B. unter dem Namen Parforce.

      Gruß Andreas
      Bushcraft kann man lernen, Survival muss man meistern!
    • Re: Dachbodenfund

      ...und nochwas habe ich damals bekommen, etwas ganz besonderes aus Sheffield, England.

      Nicht nur die Schweizer haben nützliche Multifunktionsmesser angeboten.


      Ich habe keine Ahnung wie alt das Messer ist. Ich weiß nicht, ob mein Großvater dies vor, oder nach dem Krieg gekauft hat.



      Da ist eine starke Klinge dran, 9 cm lang



      Zudem ist eine zangenartige Schlüssel dran sowie zwei Feilen, eine Schere, eine Reibahle und ein schmaler Marlspieker

      Die Säge war leider abgebrochen und bei der Klinge fehlt ein Stück von der Schneide.
      Eine kleine Pinzette ist auch noch dabei und ein Nadel. Noch ein Werkzeug ist auch dabei, vermutlich dazu um die Düsen von Petroleumkocher zu reinigen.


      Das Messer ist ziemlich schwer. Es wurde von der Firma Walker and Hall in Sheffield hergestellt.


      In Sheffield wurde einst der beste Stahl Englands hergestellt. Hier wurde sogar martensitic stainless steel erfunden.
      Das Stück und das Fischmesser bekommen meine Kinder von mir wenn sie alt genug sind.
      Silence is golden, duct tape is silver