Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Heute ist endlich mein Packet mit verschiedenen Sorten Dosenbrot und etliche andere Mahlzeiten in Dosen incl. Kirschkuchen.
      Ich habe von Jeder Mahlzeit eine mindestens eine Dose gekauft um den Geschmack zu testen.

      Hier ein kurzer Überblick
      12 er Sortiment an Mahlzeiten wie Currywurst, geschnetzeltes,Hackbällchen, Gulusch in 400g Dosen
      12 500g Dosen Dosenbrot in 2 verschiedenen Geschmackrichtungen. Roggen Dunkel und Roggen Hell. Es gibt noch andere Brotsorten zu kaufen aber die waren erheblich teuerer.
      12 set verschiedene 125g Dosen Wurstaufstrich
      8 Set 400g Dosenfleisch wie Bratwust,Truhthanfleisch, Lyoner, Hänchenfleisch
      2 mal Schwarzwälder Kirchkuchen. Das war mit abstand das teuerste mit knapp 6€ die Dose.
      Und ein Packet eingeschweiste Fleischgerichte mit je ca 120g pro packung
      Alle in alle hat mich das Packet etwa 120€ gekostet.

      Heute zum Mittag habe ich die Currywurst Dose probiert und war enttäucht von Geschmack. Die Wurst hat nicht Ansatzweise nach einer Currywurst geschmeckt und die "Currysoße" war nur einfache Tomatensosse.
      Dann zum Abend 1 Dose Dunkelroggenbrot mit Wurstmetaufstrich. Das Brot hat mir sehr gut geschmeckt. Nicht trocken und brösselig. Ein guten Geschmack und es ist praktischer weise schon geschnitten. Auserdem hat die Dose noch ein Platikdeckel damit man die Dose wieder verschliessen kann.
      In den nächsten Tagen werde ich mich durch die Kiste durchessen und zum schluss meine Meinung zu den einzelnen Sorten schreiben.


      Hier ist nur eine Auswahl von der Kiste zu sehen
      Lieber vor(her)sorgen als später morden
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Hi Cid,

      das ist ein nettes Selbstexperiment, das Du da machst, interessiert mich sehr. Vielleicht haben ja auch noch andere Lust, hier Erfahrungen beizusteuern.

      Auf der Suche nach essbaren Dosengerichten bin ich mittlerweile fast verzweifelt. Meine ekligste Erfahrung war eine Dose Gulasch von Aldi (nicht aus dem Standardsortiment). Das angebliche "Fleisch" bestand aus Bröseln und Fasern, die mit Glibber in Würfelform zusammengeklebt waren, das hat mir fast den Magen umgedreht :o

      Ganz gut finde ich dagegen die Erbsen- und Linsen-Eintöpfe von Pottkieker (Aldi Nord).
      “No living man may hinder me!” - ”But no living man am I! You look upon a woman. Éowyn I am, Éomund’s daughter. You stand between me and my lord and kin. Begone, if you be not deathless! For living or dark undead, I will smite you, if you touch him.”
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Die Problematik hier wird werden unser Geschmack ist zum Glück verschieden,aber wenn solche Totalversager bekannt werden weis man zumindest erst testen dann mehr kaufen.
      Mich frustet es Essen wegzuwerfen - meine Eltern sind Kriegsgeneration und zumindest mein Vater hatte wirklich einige Zeiten mit knurrendem Magen und Mangelernährung.
      ich esse also im Zweifelsfall auch freudlos Dinge die mich kulinarisch nicht ansprechen.
      Dosenbrot mag ich zum Glüch sehr -Pumpernickel ist echt ok.
      Ich freue mich schon immer wenn es Richtung Winter geht auf die einschlägigen Angebote.
      Schwerpunktmäßig bevorate ich die Aluschalengerichte der Epas
      Abwechslung!
      Aldi und Kaufland freut es.
      Da ich Bohnen sehr mag dito.
      Wer seine Schwerter zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.
      Seien es die Geistigen oder die Stählernen.
    • Re: AW: Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Ich bin letztens über was im Netz gestolpert, wo es um selbstgemachte Dosensuppen ging!
      Der hat die Suppe einfach heiß in Dosen gefüllt und dann die Deckel drauf gemacht...,fertig!
      Wäre mal interessant zu wissen, was hier gerne gegessen wird und wie viel so'ne Dose kosten dürfte ...,wenn die ohne Konservierungmittel und so hergestellt wird.
      Hätte jetzt gar nicht gedacht, dass sowas gekauft wird...:razz:
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Ich bunker heute auch ein bisschen Dosenfutter.
      Bei uns gibts die "Teufelsküche" Büchsen gerade für 99cent statt glaub 1,80€.
      Ich steh auf scharf. :mrgreen:
      Gestern schon paar probegegessen. Das Chilli ist gut und die Chipotle Gulaschsuppe auch.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Irgendwann in den 60ern schleppte mein Vater eine Kiste Dosenbrot an, ob vom THW oder Senatsreserve weiß ich nicht mehr. 24 Dosen reichen lange, wenn man es nicht essen muss :D Mir war es immer zu sauer. Für eine Kanu-Tour vor ein paar Jahren habe ich dann mal wieder eine Dose gekauft, ich glaube ganz normal bei Kaufland oder Real. War mir immer noch zu sauer. Aber durch aus essbar.
      Dies ist eine Signatur
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Mich stört immer das Glutamat bzw. Hefeextrakt in den Dosenessen. Deshalb vermeide ich es mir so was auch nur zu kaufen. Der andere Nachteil, wenn Dosen geknickt werden, dann kann es zu Beschädigungen der Kunststoffschicht kommen. Da gab es die letzten Tage noch einen guten Bericht im Fernsehen. Es wird davor gewarnt Dosenessen zu sich zu nehmen, wenn die Dose geknickt ist und wie schnell passiert das.

      Da gehe ich lieber hin und koche weiter in Einmachgläser ein.
      LG Simon
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Jo, ich achte auch auf Glutamat.
      Ich vertrag das nicht so und der Fressflash den es auslöst ist nicht von dieser Welt. Jeder reagiert da anders. Ich hab immer ne kribblige Zunge und kann einfach nicht aufhören zu spachteln. Später fühlt man sich ganz komisch. Daher achte ich seit längerem drauf das keins im Essen ist. Auch beim China-Imbiss bestelle ich das ab.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Alles ist irgendwann schädlich. Vor ein paar Jahren hieß es das frietiertes Essen Krebs erregend ist. Ich höre nicht mehr auf sowas. Solange ich einigermassen ausgewogen esse, denke ich bin ich auf der sicheren Seite.
      Lieber vor(her)sorgen als später morden
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Ich hab auch schon einiges an Dosenfutter gebunkert und wovon ich wirklich abraten würde ist der Pilzeintopf von Kaufland.
      Ich esse wirklich alles, aber das Zeug hat so dermaßen künstlich und seltsam geschmeckt, dass ich es weggeschmissen habe. Mein Bruder hat an dem Tag als ich das gekauft hatte schon gesagt, dass das Zeug sehr schlecht schmeckt, aber ich wollte ja nicht hören :mrgreen:

      Es gibt bei diesen ganzen Dosengerichten übrigens extreme Abweichungen in den Kalorien, da schau ich immer hin wenn was als Nahrungsvorrat in Frage kommt.

      Wenn man bestimmte Sachen einlagert wie zum Beispiel diesen "Teufelstopf" von TippleToe, dann macht es Sinn zusätzlich Massen an Reis einzulagern, damit man die Büchse praktisch als eine Art kalorienhaltige Soße verwenden kann im Ernstfall.

      Auf die Art kann man mit 30 Dosen und genügend billigem Reis den Energiegrundbedarf eines ganzen Monats ziemlich gut abdecken und das ist zumindest für mich die bessere Lösung als hunderte Dosen und Gläser im Keller stehen zu haben und Reis stopft einfach besser als so manche Dose ohne was dazu, ich schnipsel mir auch in die Linsen immer noch Kartoffeln mit rein, weil mich so eine Büchse nicht immer satt macht.

      Bei Linsen kann ich eigentlich alles empfehlen vom Geschmack her... da bin ich eigentlich noch nie eingebrochen. Mir schmecken bloß die Linsenbüchsen mit den Würsten nicht so, weil die eine seltsame Konsistenz haben und nach kaum was schmecken.

      Diese Hühnernudeltöpfe lager ich nicht ein, denn die sind zwar billig und vom Geschmack her auch ok, aber die haben kaum Kalorien und machen nicht gut satt.

      Viele Sachen gibt es halt überwiegend in Gläsern, deshalb wird man auch Gläser einlagern müssen... die sind zwar zerbrechlich aber man sieht das Essen und Simon hat ja schon den Vorteil zu den Dosen erklärt.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      "Simon" schrieb:

      Mich stört immer das Glutamat bzw. Hefeextrakt in den Dosenessen. Deshalb vermeide ich es mir so was auch nur zu kaufen. Der andere Nachteil, wenn Dosen geknickt werden, dann kann es zu Beschädigungen der Kunststoffschicht kommen. Da gab es die letzten Tage noch einen guten Bericht im Fernsehen. Es wird davor gewarnt Dosenessen zu sich zu nehmen, wenn die Dose geknickt ist und wie schnell passiert das.

      Da gehe ich lieber hin und koche weiter in Einmachgläser ein.


      Hallo,

      es gibt aber auch die Möglichkeit im Bioladen Konserven zu kaufen. Diese sollten Glutamatfrei sein. Das das ganze dann etwas merkwürdig schmeckt, liegt daran, daß eben keine "bösen" Hilfmittelchen verwendet werden.
      Mach und Berichte!

      Gruss
      Konrad
    • Selbstversuch Dosenbrot und andere Dosengerichte

      Glutamatfrei


      Selbst bei Billig-Kartoffelchips und Tütensuppen wird zwischenzeitlich oft auf Glutamat verzichtet. Ich bekomme Cluster-Kopfschmerzen von Glutamat, obwohl es laut einer frischen Untersuchung das Chinarestaurant-Syndrom nicht geben kann, da in vielen Lebensmittel natürliche Glutamate drin sind (Hefe, getrocknete Tomaten, ...) Anderseits ist bekannt, dass künstliche Vitamine schlechteren Nutzen haben als natürliche.

      Wie auch immer, mir schmecken die Dosensuppen auch nicht wirklich gut. Von Hühnersuppe bekomme ich 'ne raue Zunge und die Linsensuppe wird nur durch Essig und Zucker erträglich. Ich habe kürzlich sowohl eine Erbsen- und eine Linsensuppe mit Trockenware gekocht und fand das richtig lecker. Was ich jetzt demnächst probieren werde ist Dosenrindfleisch, Dosentomatenmark und getrocknete Bohnen.
      Dies ist eine Signatur