ESEE goes 440

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ESEE goes 440

      Das wird dann sicher gegen 180 Kracher kosten :lol:
      Hauptsache ist, die lassen die Beschichtung weg, wobei ich einiges drauf wetten würde, das die Beschichtung drauf bleibt, weil sonst können die ihren Fusch im Finish ja nicht verdecken ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • ESEE goes 440

      Wäre mal interessant gewesen aber eine Rockwellhärte von gerdemal 57 ? Das ist für mich eindeutig zu wenig - schade.
      Stonewashedfinish ist leider auch nicht so mein Ding - ergo immernoch kein ESEE in meiner Sammlung! :lol:
      LG
      Miteinander, Füreinander!

      ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.
    • ESEE goes 440

      Ehrlich, da setze ich mich lieber in meinen Keller, schleife etwas herum. Die Esee Messer finde ich hart überteuert.
      Gut ! Die neuen 440er sind ohne Farbe !

      Jagdlich gesehen stört mich immer der nur geschraubte Griff, unter die Schlaen läuft der Siff !
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • ESEE goes 440

      @ Frankenjura,

      mittlerer Durchschnitt. Immerhin ein Stahl, der extra für Messerklingen konzipiert wurde. Es gibt schlechtere Stähle aber auch Bessere.
      Letztendlich hängt es aber von der Härtung bzw. vom Anlassen ab welche Güte der Stahl inne hat. Ist dann von der Firma abhängig.

      LG
      Miteinander, Füreinander!

      ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.
    • ESEE goes 440

      "Holzwurm" schrieb:

      Es gibt schlechtere Stähle aber auch Bessere.
      Letztendlich hängt es aber von der Härtung bzw. vom Anlassen ab welche Güte der Stahl inne hat. Ist dann von der Firma abhängig.


      Dem muss ich leider zustimmen. Ich hatte schon "angebliche" 440C-Messer wo das Schleifen die Pest und die Schnitthaltigkeit ein Witz war.
      Dann wieder welche, die rattenscharf wurden und die Schärfe auch lange (aber was heißt schon lang?) halten.

      Auch wenn ich in eine gerne genutzte Kerbe schlage, aber die 440C Messer eines großen Solinger Herstellers und Vertreibers von Messern kann ich sehr empfehlen (sofern in Solingen produziert und nicht von sonstwo zugekauft).

      Beste Grüße,
      André
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • ESEE goes 440

      Hallo Oli,
      wenn es nicht unbedingt ein 440C sein muss, dann würde Ich Dir lieber den D2-Stahl empfehlen. Ein sehr guter Stahl bei dem ich noch nicht so große Qualitätsunterschiede bemerkt habe. Vielleicht findest Du eines was dem ESEE nahe kommt.
      LG
      Miteinander, Füreinander!

      ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.