Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Gruß
      Mich beschäftigt nun schon länger ein Frage, ist es erlabt mit Tarp ( ohne Schlafsack o.ä.) im Wald zu nächtigen, im Sommer fällt bei mir eine 6tägige Tour an und im Gesetzgeber schränkt sich das "Wild Campen" sehr auf dem Begriff Zelt ein. Ein Tarp ( Plane) ist aber in meinen Augen kein Zelt und so bin ich unschlüssig.
      LG Domen
      Wer was weis kann ja mal sein Senf dazugeben
      PS: weis nicht ob dieses Thema schon einmal erläutert wurde, hab nix gefunden hier im Forum ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Wild campen i.S.v. Zelt ist verboten, das Tarp stellt eine -so ich denn richtig informiert bin- eine rechtliche Grauzone dar.

      Ich behaupte jetzt mal pauschal, dass Du, wenn Du bei einer 6-tägigen Durchreise für ein paar Stunden an einem Ort zum nächtigen verweilst und dazu ein Tarp aufspannst, dann wirst Du, so behaupte ich mal, keine Probleme kriegen, selbst beim erwischt werden!
      Bloß Feuer, das sollte man sich schon dreimal überlegen!
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      dieser thread bezieht sich aber wiederum nur auf das Zelten und das Aufstellen eines Zeltes, aber ein Tarp ist ja kein Zelt und das ist ja das was irgendwie keiner so recht weis =)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Danke QuintusDias, ja so dachte ich mir das auch, gut das es andere so sehen, die Situation mit Feuer läuft bei mir eigtl immer minimal an, meist wird ein kleines Loch gemacht, Wände des Lochs mit Steinen verziert/eingedämmt und isn der Mitte ein kleiner Dosenhobo um evtl. mal Wasser zu Kochen =)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      also ich habe mich mal Informiert wie des so ist mit den Zelten...
      Wildcampen mit ist ja generell verboten in Deutschland. Da habe ich mir mal gedanken gemacht und gefragt wieso man z.b. als Angler auf ein Karpfenansitz ein Karpfenzelt aufstellen darf ;)
      Der Grund liegt einfach an den Böden, hat ein Zelt kein Boden so zählt es auch nicht als Zelt :)
      Das haben mir die Behörden so dargestellt....

      LG
      EU = Europas Untergang
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      S`Leben is kurz. Einfach mal machen. Ihr brecht in keine Bank ein. Vermutlich werdet ihr nur das Knacksen von ein paar Rehen hören oder mit Glück einen Kauz, aber niemanden der mit einem Schreibbrett und gezücktem Kugelschreiber + Flutlichtscheinwerfer um 2h auf euch leuchtet und sagt
      "SOOOO haben wir sie endlich ERWISCHT"
      Einfach mal durchziehen und sich nicht immer zuviel Gedanken machen. (Abchecken ob man in Jagdrevieren ist nicht vergessen)
      If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go together.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Hallo!

      Wenn ich mich recht entsinne, ist das "biwakieren" für eine Nacht legal. Als Selbstschutz betrachtet, kann Dir das Niemand verwehren.

      Wenn ich des Weiteren richtig recherchiert habe, ist es gemäß DAV ab einer Höhe von 1500 Metern offiziell möglich.

      ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      "Esoxhunter" schrieb:

      also ich habe mich mal Informiert wie des so ist mit den Zelten...
      Wildcampen mit ist ja generell verboten in Deutschland. Da habe ich mir mal gedanken gemacht und gefragt wieso man z.b. als Angler auf ein Karpfenansitz ein Karpfenzelt aufstellen darf ;)
      Der Grund liegt einfach an den Böden, hat ein Zelt kein Boden so zählt es auch nicht als Zelt :)
      Das haben mir die Behörden so dargestellt....

      LG


      Dann wäre ja auch ein Tipi oder eine Kothe IMMER legal?
      Oder diese runden Pfadfinderzelte, wenn man sie ohne Boden aufbaut?
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      "Tas" schrieb:

      S`Leben is kurz. Einfach mal machen. Ihr brecht in keine Bank ein. Vermutlich werdet ihr nur das Knacksen von ein paar Rehen hören oder mit Glück einen Kauz, aber niemanden der mit einem Schreibbrett und gezücktem Kugelschreiber + Flutlichtscheinwerfer um 2h auf euch leuchtet und sagt
      "SOOOO haben wir sie endlich ERWISCHT"
      Einfach mal durchziehen und sich nicht immer zuviel Gedanken machen. (Abchecken ob man in Jagdrevieren ist nicht vergessen)


      Genau. Meine Meinung auch. In Deutschland ist doch alles irgendwie ueberreguliert oder ganz verboten. Und wenn man mal ein Zelt oder sonstwas aufschlaegt fuer ein paar Stunden dann macht man das nicht am Wegrand sondern irgendwo abseits wo nachts sowieso niemand hingeht.
      Das Problem in Deutschland ist das wir einfach mal die Angst vor dem Bevormundungsstaat ablegen muessen.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Schon wieder ein Murmeltier.

      Grundsätzlich ist es verboten, da nur "Das Betreten der freien Landschaft auf Straßen und Wegen sowie auf ungenutzten Grundflächen zum Zweck der Erholung ... gestattet" ist. Jeder Wald ist genutzt, jeder Acker ist genutzt. Ausnahmen finden sich in den Ländergesetzen. Im Saarland kann es also vollkommen anders sein in Schleswig-Holstein.
      Für Brandenburg: "In der freien Landschaft darf jedermann private Wege und Pfade, Feldraine, Heide-, Öd- und Brachflächen sowie landwirtschaftliche Nutzflächen außerhalb der Nutzzeit zum Zwecke der Erholung auf eigene Gefahr betreten oder mit Krankenfahrstühlen befahren, auf Wegen Rad fahren sowie auf Wegen, die von zwei- oder mehrspurigen Fahrzeugen befahren werden können, reiten oder mit bespannten Fahrzeugen fahren." Von lagern, zelten, übernachten, Tarp aufstellen steht da nix. Also ist es nicht erlaubt, die Aufzählung der Erlaubnistatbestände ist abschließend. In Brandenburg gibt es aber die Ausnahme: "Fuß-, Rad-, Reit- und Wasserwanderer dürfen abseits von Zelt- und Campingplätzen für eine Nacht Zelte aufstellen, wenn sie privatrechtlich dazu befugt sind und keine besonderen Schutzvorschriften entgegenstehen."

      Checkliste:
      - Eine Nacht? Wenn ja, dann weiter prüfen.
      - Privatrechtlich befugt (hat der Bauer für die Wiese oder Waldbesitzer für den Wald sein okay gegeben)? Wenn ja, dann weiter prüfen.
      - Stehen besondere Schutzvorschriften entgegen (in Naturschutzgebieten ist das Lagern in der Regel verboten)? Wenn nein, dann okay.

      Die Tarp-Geschichte kommt wahrscheinlich von den Anglern. In den Gewässerordnungen der Angelverbände findet sich ein Hinweis auf Wetterschutzvorrichtungen, die Raum für nicht mehr als 2 Personen bieten und über keinen wasserundurchlässigen Boden (Zeltboden) verfügen. Das ist aber eine Regel die reinen privatrechtlichen Charakter hat und nur im Innenverhältnis Mitglied - Verein relevant ist und bei verbandseigenen Gewääsern der "privatrechtlichen Befugnis" entspricht.

      Das Problem beim Tarp ist also die Definition Zelt. Ist ein Tarp ein Zelt? In NSG darf ich sowieso nicht lagern, da ist es also egal. Außerhalb von NSG ist die Frage ob das Lagern (nicht: Zelten) unter die allgemeine Betretungsbefugnis fällt. Ich denke nein. Aber:

      Wenn man es doch macht und man tatsächlich eine Ordnungswidrigkeitsanzeige kassiert muss man das mit dem Richter ausdiskutieren.
      Dies ist eine Signatur

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joe Byrne ()

    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Meinem Vorredner schließe ich mich hier komplett an!
      Genauso stellt sich das dar, was ich nach ausführlicher Recherche herausfinden konnte!

      Edit: Nicht, das ich mich daran halten würde .... :lol:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Der deutsche Paragraphendschungel ist einfach so verzweigt... ich werde das jetzt einfach machen wie ich es auch mit dem Feuer handhabe, ich denke solange man nix zerstört vermüllt und immer freundlich und unauffällig ist wird man schon nicht verjagdt, danke für eure Rechercheergebnisse =)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Also ganz kann diese gesetze text Auslegung nicht stimmen.

      Oder weshalb ist es verboten außerorts Wälder, Wiesen oder Äcker einzuzäunen (außer kurzzeitig als Wildverbissschutz)?
      Es ist so, daß Wälder, Felder usw frei begehbar sein müssen.
      Im Nachbarlandkreis wurde sogar ein Adeliger verurteilt, weil er seinen wald eingezäunt hatte (er wollte die Wildschweine innerhalb seines Waldstückchens lassen)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Übernachten im Wald - Ist das Tarp noch Legal?

      Aye,

      was lese ich hier - ein Adliger wurde verurteilt :?: :evil:

      Stellt den Richter an die nächste Wand.... :mrgreen:
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)