Bushcraft Einsteiger Messer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bushcraft Einsteiger Messer

      Hey Leute,

      beschäftige mich seit ca.3 Monaten mit Bushcraft und wollte mir jetzt mein erstes "Bushcraft taugliches Messer" zulegen.
      Vermutlich gibt es zu diesem Thema schon einige Threads jedoch habe ich bisher keinen passenden gefunden.

      Das Messer sollte vorzugsweise:

      - eine Klinge mit oder unter 12cm haben
      ( - keine Sägezahnung haben )
      - möglichst nicht über 150 € kosten

      Wenn ihr Vorschäge, Tipps oder einen Link zu einem ähnlichen Thread habt wäre ich sehr dankbar.
      Gruß
      BF
    • Bushcraft Einsteiger Messer

      Hallo Blackforest,

      willkommen im Forum :)
      In der Tat gibt es schon einige Threads zum Thema "welches Messer?"
      Ich habe dir ein paar Links zusammen gesucht. Vielleicht hilft das weiter.
      Grundsätzlich ist fast alles was eine Klinge besitzt und in der Lage ist Holz zu schneiden Bushcraft tauglich, es ist nur eine Frage wie man damit umgeht.
      Persönlich würde ich dir zum Einstieg ein Hultafors HVK mit japanischen Carbon-Stahl empfehlen.
      Das Messer ist sehr günstig, unter 10 Euro und gewinnt sicherlich kein Schönheitspreis.
      Allerdings ist das Messer rattenscharf und ziemlich robust. Ich habe gestern Buchenholz damit gespaltet, gehackt und auch geschnitzt damit. Es hält einiges aus und wird sicherlich unterschätzt. Der Skandischliff lässt sich kinderleicht nachschärfen und ist prädestiniert zum schnitzen.
      Cheers Mike :mrgreen:
      Hier die Links:
      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=2684
      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=2662
      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=3365
      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=3323
      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=3107
      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=669
      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=1781

      selbst ein Küchenmesser ist in der Lage Holz zu spalten 8-) :
      bushcraft-deutschland.de/viewt…=12&t=2770&p=36664#p36664
      Silence is golden, duct tape is silver

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacGyver ()

    • Bushcraft Einsteiger Messer

      Moin,

      Bin ebenso blutiger Anfänger! Und habe mir Muela Rhino black gekauft! Bin Super zufrieden damit! ich denke, dass das Messer alleine noch keinen Frühling macht! Letzendendes kommt es darauf an, dass man die techniken beherrscht !

      Gruß
    • Bushcraft Einsteiger Messer

      "BlackForest" schrieb:

      Das Messer sollte vorzugsweise:

      - eine Klinge mit oder unter 12cm haben
      ( - keine Sägezahnung haben )
      - möglichst nicht über 150 € kosten


      Wie sieht's mit den Linder ATS34-Messern aus (Solingen)? Der Stahl ist gut und es werden vom Fischmesser über Jagdmesser bis hin zum Outdoormesser verschiedene Varianten zu vernünftigen Preisen angeboten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lars ()

    • Bushcraft Einsteiger Messer

      Das ewige Lied,
      Egal was Du dir jetzt anschaffst,in kurzer Zeit suchst oder findest Du wieder was anderes oder besseres.
      Deshalb kannst Du im Prinzip gar nicht viel verkehrt machen :)
      Kannst momentan im Internet ein Böker Savannah mit zerbrochener Klinge kaufen(für Bastler),daran sieht man:
      Kaputt kriegt man fast alles.
      Für den Anfang würde ich mir ein Cold Steel Master Hunter holen.
      Kannst im Internet für um die 100Euro erwischen.
      Da hast Du für einen Anfänger auch ziemlich viel Messer in der Hand und einen super Stahl.
      Dann hast auch noch Geld über für ein Wenger Ranger mit mehreren Einsatzmöglichkeiten.Gibt es in vielen schönen Ausführungen.

      Gruß aus der Eifel von Hermann
      In der Natur gibt es keine Widersprüche....
    • Bushcraft Einsteiger Messer

      Diese Frage ist echt schwierig, ich denke es liegt auch an jedem selbst die einen bevorzugen dicke große KLingen, die anderen wieder Messertypen wie z.B. die Mora oder auch Opinel, ich selbst muss sagen das ich mit dem Muela Rhino Black Micarta ( ca.90€) echt gute Erfahrungen gemacht habe, es ist aber ein relativ großes, schweres Messer, das musst du dann für dich entscheiden, als kleines Messer was für Schnitzarbeiten gut ist finde ich auch das Mora Bushcraft Black.
      lG DOmen
    • Bushcraft Einsteiger Messer

      Also, da du leider nicht genau beschrieben hast ob du einen Klapp- oder Feststehendes Messer suchst, fange ich mal mit den klappbaren Basis "immer dabei" Messern an:

      - Svord Peasant 3" gutes und günstiges Messer
      - Leatherman Skeletool, Wave oder Surge(eigentlich ohne Einschränkung)
      - Victorinox Forester oder Trailmaster
      - Victorinox Swiss Tool
      - Wenger Ranger (Ich liebe meins!)

      Ich hoffe für dich ist was passendes dabei.
      Bevor man mit 15cm Bowie Messern o.ä. anfängt sollte man lieber etwas grund solides und funktionales kaufen. Was bringt einem ein Riesenmesser mit dem man Elche erlegen könnte wenn man nicht den Topf vom Feuer bekommt! ;)
      "Alle kennen den Bären, doch der Bär kennt keinen."
      Finnisches Sprichwort
    • Re: Bushcraft Einsteiger Messer

      Ich hatte neulich dieselbe Frage und bin zum Entschluss gekommen erst einmal ein Günstiges für unter 30€ zu kaufen und mir erst wenn ich , und mir sicher bin ein Teureres zu kaufen. Ich habe mich jetzt für das Be- X Feldmesser von Grimmbold entschieden. :)
    • Bushcraft Einsteiger Messer

      jo, 150,- da bekommst Du schon fast das Benchmade 162
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Bushcraft Einsteiger Messer

      Ok, erstmal Danke für die schnellen Antworten.
      Ich werde jetzt mal anfangen alle Messer durchzugehen :D

      Zum Thema feststehend oder Klappmesser :
      Ist mir eigentlich recht egal, hab aber in verschiedenen Foren gelesen das feststehende Messer ,vorallem auf Dauer, belastbarer sind.

      Habe in letzter Zeit eine alte Version des Martinii Condor benutzt.
      Da das Messer ja eigentlich ein Jagdmesser ist, frage ich mich ob es sich auch auf Dauer für Spalten, Schnitzen , etc. eignet ???
      Hat da jemand Erfahrungen mit ?
      Gruß
      BF
    • Bushcraft Einsteiger Messer

      "ChrisVB" schrieb:

      Moin,

      Bin ebenso blutiger Anfänger! Und habe mir Muela Rhino black gekauft! Bin Super zufrieden damit! ich denke, dass das Messer alleine noch keinen Frühling macht! Letzendendes kommt es darauf an, dass man die techniken beherrscht !

      Gruß




      Hallo Chris!

      Dann Willkommen im Club der Rhino Zähmer :D

      Wobei man beim Rhino wohl beachten muss das der Werksschneidwinkel wohl etwas Spitz ist für Bushcraftzwecke, die Schneide ist halt sehr fein.
      Werde ich bei meinem die Tage abändern.


      LG Highvalley
      utigjz