Messer aus USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Messer aus USA

      Hallo,hab jetzt die Möglichkeit mir ein Messer aus den Staaten mitbringen zu lassen.
      Welches würdet Ihr mir empfehlen?
      Ich hab das Bark River Bravo 1 mit Green oder Brown Micarta Griff,oder das neue Benchmade 162 Bushcraft in die engere Wahl gezogen.
      Dies ist auch die ca Preisklasse ;)

      Schönen Gruß Hermann
      In der Natur gibt es keine Widersprüche....
    • Messer aus USA

      Da kann ich mich Bigpaddy nur anschließen :)

      Ich kenne das Benchmade zwar nicht, aber rein optisch gefällt es mir deutlich besser als das Bravo 1.
      Das Benchmade keine schlechten Messer macht, kann ich aber aus Erfahrung mit meinen BM-Foldern sagen.

      Das 162 steht nun auf der Liste :mrgreen:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anonymous ()

    • Messer aus USA

      geiles Messer, der Griff scheint aber für sehr große Hände gemacht zu sein, wie immer bei sibert.
      Ansonsten sieht es sehr gelungen aus, was man hätte besser machen können, wäre den Anschliff höher zu setzen, dann wäre es schneidfreudiger !
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Re: Messer aus USA

      Servus Herman,
      mir gefällt das GSO 4.1 von Surviveknives sehr gut. Die gibt es in ATS 34 und Böhler Stahl. Leider habe ich noch keinen Deutschen Händler gefunden bei den man es mal in die Hand nehmen könnte.
      Und nartürlich wegen des günstigeren Preises alles von Bark River ;-).
      Gruß
      Oli
      ...Herr ich bin Frange, Dange!
      (fränk. Abendgebet/Auszug politisch korrekt)
    • Messer aus USA

      @ Frankenjura: Das stimmt nicht so ganz: Die GSO 4.1 gibt es in Crucible CPM 3V und Böhler M390.
      Einen deutschen Händler wirst Du vermutlich auch nicht finden. Außer Freunden von Guy Seifert (Survive!-Knives) und wenigen speziellen Personen (Equip2Endure usw.) dürfte wohl noch keiner eines haben.
      Und außerdem wurden die ja nur auf Vorbestellung gefertigt. Ich habe meine GSOs im November vorbestellt und mit etwas Glück kann ich sie in 6 Wochen beim Zoll abholen...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Re: Messer aus USA

      Servus Beru,
      ja du hast recht, keine Ahnung wie ich den CPM 3v mit ATS 34 verwechselt habe.

      Wenn du dein GSO hast, wäre es toll wenn du ein kurzes Review machen
      könntest. Ich finde das 4.1 einfach genial was man auf den Videos sehen konnte(equip2endure).
      Welche Konfiguration hast du gewählt?
      Gruß
      Oli
      ...Herr ich bin Frange, Dange!
      (fränk. Abendgebet/Auszug politisch korrekt)