Hirschgeweihmesser selbst gemacht.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hirschgeweihmesser selbst gemacht.

      Hier mal eine kleine Idee zum Nachmachen :idea:

      Als Ausgangmaterial brauchen wir Geweihe und alte Messer vom Flohmarkt.




      Mit diesen alten Teilen kann mann viel anfangen, denn Sie haben meist einen sehr hohen Kohlenstoffgehalt, was ihr am Funkenbild beim Schleifen selbst feststellen werdet.

      Als erstes suchen wir uns eine geeignete Geweihspitze sowie ein passendes altes Messer, das wir von seinem bisherigen Griff befreien und mit Hilfe eines Bandschleifers oder ähnlichem in die gewünschte Form bringen.
      Achtung, aufpassen, dass der Stahl nicht zu heiß wird. :!:
      Mit Hilfe einer Dreikantfeile feilen wir noch ein paar Zacken in den Erl, damit dieser später besser hält.




      Danach ein Loch, etwas größer als der Erl in die Geweihspitze gebohrt, den Erl angepasst und mit Zwei-Komponenten-Kleber eingeklebt.




      Übergang von Heft und Geweihspitze nach dem Aushärten des Klebers noch schön verschleifen und fertig ist unser Messer.
      Arbeitszeit ca. 1/2 Stunde



      Als kleines Geschenk an den Besitzer eines naheliegenden Gewässers, an dem man gerne fürs Abendessen etwas fischen würde und so manche Tür öffnet sich für ein paar Cent und etwas Arbeit, die aber auch Spaß macht. ;)


      Viel Spaß beim Nachbau. :)

      Sorry, dass manche Bilder nicht richtig ausgerichtet sind, habe erst seit kurzem Windows 8 :roll: :roll:
      Bilder
    • Re: Hirschgeweihmesser selbst gemacht.

      "MacGyver" schrieb:

      In der Kiste sah ich ein schönes Tranchiermesser. Das würde bestimmt ein nettes, wenn auch dünnes Bowie hergeben. Schöne Arbeit und eine gute Idee.


      Hallo,

      das mit dem Silbergriff ist mir auch aufgefallen. :mrgreen:

      Gruss
      Konrad