Kaufempfehlung ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufempfehlung ?

      Hi Frage an euch....

      Diese Ladys gefallen mir ..
      Habt ihr evtl Erfahrung damit gesammelt ?

      Linder Super Edge1

      Ontario Rat 3

      Cold Steel Master Hunter

      Tops Fieldcraftknive B.o.B.

      Freu mich auf eure Ratschläge !
    • Kaufempfehlung ?

      Wow......gute Frage ,die Messer haben alle was für sich ,und ich glaube wenn du weißt was Du damit machen willst sind sie alle mindestens gut genug.....handlich und klein,scharf und mit ATS 34 Stahl ist das Linder.....das Rat 3 ist ähnlich,meistens 1095er Stahl,und passt optisch gut zu Outdoor Szene
      Das Master Hunter ist was für große Jungs,liegt Super in der Hand und über San Mai Stahl brauchen wir nicht zu reden(hab auch eins in Carbonstahl).Mir persönlich verschmutzen die Strukturen des Griffs immer zu schnell,wie auch bei Fällkniven.
      Das Fieldcraft habe ich noch nicht,hatte mich da für ein Ontario Blackbird entschieden.
      Bei all diesen Messern ist eine gewaltige Preisspanne ,und es lohnt sich zu suchen und zu warten.
      Würde sagen wenn Du für den Anfang eins der beiden kleinen zu einem günstigen Preis bekommst,hast Du schon mal nen guten Start.
      Es wird bestimmt nicht das letzte sein..... ;)

      Schönen Gruß und frohe Ostertage Hermann
      In der Natur gibt es keine Widersprüche....
    • Kaufempfehlung ?

      Ich kann Dir nur eine Empfehlung aussprechen. Die Messer, die dich am ehesten anlachen, würde ich näher betrachten.

      Im vorfeld einige Punkte gedanklich angehen. D.h. wie ist die Handlage evt. auch bei Nässe und Kälte, die Haptik (Griffgefühl...), was will ich mit diesem Messer machen, welcher Stahl (PM oder Carbon...), wie wirkt das Messer auf andere wenn ich es mal mitschleppe (Taktische optik oder eher Jagdlich...), eher dünne Klinge oder doch eine dicke, welcher Anschliff (Skandi,Flachschliff...) gefällt mir, wieviel Geld will ich letztendlich ausgeben...!
      Kann sein das ich das Ein- oder Andere vergessen habe.

      Das Linder Super Edge 1 ist auch mein Favorit, hatte es schon in der Hand und finde ich mit dem Master Hunter in Bezug auf Griffmaterial, Handlage und Stahl am Besten in deiner Auswahl. Der Stahl ist natürlich etwas schwieriger nachzuschärfen wie ein 1095. Aber mittlerweile gibt es ja Diamantschärfer von DMT (z.B.).
      Ich bin in Besitz des Esee-3, das gleich ist dem RAT-3. Es lässt sich leicht auf einer wirklich gute Schärfe bringen, diese hält sich aber nicht so lange wie bei einem ATS-34 Stahl. Die Scheide des Esee-3 aus Kunststoff ist nicht gelungen. Der Clip ist groß und nicht so gut für den Gürtel. Da das Messer nicht zu groß ist kann man es überall mitnehmen und flexibel einsetzen. Das TOPS ist natürlich nicht gerade ein Leichtgewicht aber als BSC-Messer ein breites Einsatzgebiet.Bei den zu letzt genannten Messern ist zu beachten das der 1095 nicht rostfrei ist.

      Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiter helfen.
    • Kaufempfehlung ?

      Einen 1000-3000er Stein besitze ich sowie ebenfalls einen Belgischen Brocken. Spyderco Sharpmaker für Recurveklingen z.B. sowie einen Streichriemen und Abziehleder. Einen ganz groben Stein für Härtefälle.
    • Kaufempfehlung ?

      Ich habe auch das Linder und das Masterhunter - ich kann Friese soweit zustimmen- allerdings würde ich das master Hunter besser bewerten. Ein Freund von mir hat es sich auch gekauft nachdem er es bei mir gesehen hat und ist ebenso begeistert. Unglaublich scharf. Schnitthaltigkeit - weiß ich jetzt nicht so, da ich immer mal wieder ein anderes Messer benutze.
      „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner