Rucksack schwimmfähig verpacken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Moin,

      hoffe hier richtig zu sein, da es ja um schwimmende Ausrüstung geht:)

      Situation sei, dass man die Fußgängerroute von googl.maps nach New York testen möchte :D Scherz, aber ne kleine Flussüberquerung o.ä.

      Frage: Kann man seinen RS mit ein oder zwei Regenhüllen (welche ja wasserdicht sein sollten) schwimmfähig machen, in dem man eine von vorne und die andre Hülle normal von hinten über den RS zieht :?:
      -evtl mit nem Stück Paracord zusätzlich fixiert!?

      Hat das schonmal jemand ausprobiert, vielleicht auch mit anderen Methoden / Hilfsmitteln?

      Weil mit RS auf dem Rücken zu schwimmen stell ich mir unmöglich vor, besonders wenn er nicht wasserdicht ist ;)
      Das ist kein Regen, das ist erhöhte Luftfeuchtigkeit!!!
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Zu BW Zeiten haben wir Zeltbahnpakete gebaut. Als es dann Biwaksäcke (nach meiner Zeit) gab, haben einige diese als Schwimmpaket verwendet. Das einfachste ist den Rucksack in eine Mülltüte packen, Tüte aufblasen und verschließen. Das geht auch mit einem großen Drybag. Diese 2 Methoden habe ich schon ausprobiert. Es gibt auch extra Rucksäcke die Wasser- und Luftdicht sind. Wenn da genug Luft drinn ist, dann schwimmen die auch.
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Ich glaub nicht daß das mit den Regenhüllen funktioniert weil die ja auf einer Seite offen sind und durch die Falten immer irgendwo ein Spalt entsteht durch den das Wasser eindringen kann. Außerdem liegen die Regenhüllen immer relativ eng an und bilden dadurch fast kein Luftpolster. Damit der Rucksack schwimmt muß aber mehr Wasservolumen verdrängt werden können als dem Gewicht des Rucksacks entspricht und dicht muß das Ganze dann auch noch sein.
      Wenn dann würde ich einen großen, stabilen Müllsack nehmen, den gut zubinden und dann mal testen ob der Rucksack schwimmt. Sollte das Volumen nicht ausreichen weil sehr schwere Gegenstände im Rucksack sind dann einfach noch leere Flaschen oder so als Auftriebskörper mit in den Müllsack.
      Grüße,
      Günther
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Aye,

      ist ein Gewässer zu überqueren, geht es ja nicht allein um den Rücksack!
      All das was sich "am Mann" befindet, incl. Kleidung und Schuhe,
      muß ja ebenfalls mit! :idea:

      Mein Rat:
      Informiert Euch über den Bau eines sog. Poncho-Paketes.
      Und trainiert das mehrfach - vielleicht bei Ronny auf einem
      Lehrgang.
      Sowas macht nicht nur absolut Sinn, sondern ist im Survival/Worst Case unbedingt zu beherrschen. "Must have", bei
      dem manche Dinge zu beachten sind.
      Kleines Beispiel:
      Nach Fertigstellung des Poncho-Paketes ist ein (sehr) langes Stück Schnur, mit einem Holzstück am Ende, anzubringen.
      Damit hast Du die Sicherheit, daß man das Paket, falls schlampig gepackt und so untergeht, auch unter Wasser wiederfindet. :idea:
      Wie ewähnt - kleines Beispiel.

      Gruß aus der Toskana Deutschlands!

      Sinclair :D
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Wozu schwimmfähig verpacken, mein Schlafsack seckt trocken in einem Wasserdichten Sack von SeatoSummit, ebenso meine Klamotten, den Rucksack kannst Du so ins Wasser wuppen, der geht nicht unter, und drinnen wird kaum was nass, da alles wasserdicht verpackt ist. ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      "Friese" schrieb:

      Ein bepackter Rucksack schwimmt immer. ... Die Schwimmfähigkeit/Auftrieb ist immer(!) gegeben bei üblichem Inhalt.
      Empfehlung: In Tarp einwickeln, zuknoten oder Industriemüllsack mitnehmen, der auch noch als Notbiwaksack herhalten könnte.


      Ich kann mich da nur anschließen.
      Bei der BW haben wir grüne geschlossene Plastiksäcke bekommen. Wichtig ist dabei oben zudrehen, verzurren, zweites mal zudrehen, umlegen/knicken und dann mit auf Höhe der ersten Stelle verknoten, da bei einfacher Gestaltung durch Kapilarität höchstwahrscheinlich etwas Wasser eindringt. Bei Dopplung veringert sich der Effekt immens fast gg. null.
      Es gibt auch wasserdichte Packsäcke, die kannst du auch zum transportieren von größeren Mengen Wasser nutzen, wenn Du ihn zweckentfremdest, der reißt net so schnell. Meiner hat 20,-€ gekosten und macht seit 6 Jahren alles mit. Ich verwende ihn beim klettern sogar als Seilsack...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Bei der BW haben wir auch des öfteren Mal so eine Überquerung gemacht.
      Mancheiner erfolgreicher als der andere :roll:

      Kleinere Strecken funktionieren(je nach Gewicht des Gepäcks) relativ einfach indem du das zu transportierende Material mit den Armen in die Höhe hältst und nur mit den Beinen schwimmst. Rückwärts ist einfacher, meiner Erfahrung nach.
      Andere Möglichkeit, die ich mal ausprobiert habe, war ein Baumstamm, welcher am Ufer lag. Einfach als Schwimmhilfe benutzt und bisschen Zeugs draufgepackt und dann mehrmals(da der Stamm nicht alles tragen konnte) übergesetzt.
      Wenn etwas nasswerden darf, kann man auch z.B ein Hemd zuknoten und es so mit Luft füllen, was vielleicht auch ein wenig Auftrieb für das Gepäck schafft(bislang aber nur um mir Auftrieb zu geben ausprobiert und nicht bei Gepäck).

      PS: Vorher ausziehen. Klamotten machen das ganze äußerst schwer.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Die Idee mit dem Müllsack ist natürlich auch nicht schlecht, darf halt nur nirgends n Loch drin sein und so reisfest sind Müllsäcke ja nicht gerade.

      Diese Packsäcke gibts meines Wissens bis 80L Volumen, was ich bis jetzt gesehn habe. Wenn ich jetzt meinen Rucksack vollmache, hab ich allerdings 110L :D

      Mein Favorit bis jetzt wäre das Tarp, ich nutze im Moment ne Abdeckplane von Mil-Tec als Tarp (wollte keine 100€ fürn Tarp ausgeben), das müsste ja auch reichen, oder meint ihr die Milspeckplane hält nicht dicht? Edit: Sie wird als 100% wasserdicht beschrieben.
      Das ist kein Regen, das ist erhöhte Luftfeuchtigkeit!!!
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Du kannst die Wasserdichtigkeit doch auch selbst prüfen, indem du sie um deinen Rucksack damit umwickelst und das dann in die Dusche oder in die Badewanne setzt, den Rest kannst du dir ja dann denken.:)
      "Sag niemals nie, denn Limits, wie Ängste, sind meist nur eine Illusion."
      "Meine Eltern sind und waren meine Helden. Ich kann es mir nicht anders vorstellen."
      "Ich habe immer daran geglaubt, dass harte Arbeit sich auszahlen wird"
      Michael Jordan (Chicago Bulls)
      NBA
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      "Naudhiz" schrieb:



      Mein Favorit bis jetzt wäre das Tarp, ich nutze im Moment ne Abdeckplane von Mil-Tec als Tarp (wollte keine 100€ fürn Tarp ausgeben), das müsste ja auch reichen, oder meint ihr die Milspeckplane hält nicht dicht? Edit: Sie wird als 100% wasserdicht beschrieben.


      Ich habe das Tarp von Mil Tec und bin noch nie nass geworden! Meines ist absolut dicht.
      Grüße aus Altenburg

      "Im Falle eines Falles ist das Fallen alles."
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      "Sinclair" schrieb:

      Aye,

      Mein Rat:
      Informiert Euch über den Bau eines sog. Poncho-Paketes.
      Und trainiert das mehrfach - vielleicht bei Ronny auf einem
      Lehrgang.
      Sowas macht nicht nur absolut Sinn, sondern ist im Survival/Worst Case unbedingt zu beherrschen. "Must have", bei
      dem manche Dinge zu beachten sind.
      Kleines Beispiel:
      Nach Fertigstellung des Poncho-Paketes ist ein (sehr) langes Stück Schnur, mit einem Holzstück am Ende, anzubringen.
      Damit hast Du die Sicherheit, daß man das Paket, falls schlampig gepackt und so untergeht, auch unter Wasser wiederfindet. :idea:
      Wie ewähnt - kleines Beispiel.

      Gruß aus der Toskana Deutschlands!

      Sinclair :D


      Kann mir jemand vlt mit einer Anleitung für so ein Packet dienen???
      Habe jetzt schon Google durchstöbert aber bin nicht fündig geworden.

      MfG Aeolus
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Re: AW: Rucksack schwimmfähig verpacken


      Du kannst dir auch einfach sowas bauen...,geht auch ne Größe kleiner!:-D
      Das Prinzip ist das selbe...,kannst du dann hinter dir her ziehen oder so... Alles was man dafür braucht ist ne wasserfeste Plane, Poncho oder Tarp!
      Bilder
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      @Geko:
      Zum Testen der Dichtigkeit sollte es in diesem Fall meiner Meinung nach schon min. ne Badewanne sein, da unter der Dusche die "Belastung" durch das Wasser geringer sind als in einer Schwimmsituation, oder lieg ich da so falsch!? Ne Badewanne hab ich leider nicht :( Aber ich werd da schon noch ein kühles Nass zum testen finden!

      @outdoor abg:
      danke für die Auskunft

      @jcornelius:
      nettes Floß, aber ganz so aufwendig sollte es dann doch nicht sein, ging ja eig um den Rucksack ;)
      Das ist kein Regen, das ist erhöhte Luftfeuchtigkeit!!!
    • Rucksack schwimmfähig verpacken

      Macht es nicht so umständlich Den Rucksack auf ein Holzkreuz, Plane um alles drum und ganz wichtig eine Boje, z.b. Feldflasche an einer mehrere Meter länger Schnur, damit im Falle des Falles, wenn das Paket untergehen sollte, ein Anhaltspunkt für die Position vorhanden ist. Passiert ist bei Technik in unseren Kursen noch nie etwas. Geht schnell und ist eine Standart Militärtechnik.









      Bilder
      Survival-Training in Deutschland | Mein Youtube Kanal. Meine Website: Ronny-Schmidt.de und hier bin ich sonst immer zu finden: Heavy Iron Club