Endlich Wochenende-Abendessen draußen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Endlich Wochenende-Abendessen draußen

      Freitag, Feierabend- Wochenende!!

      Daheim angekommen gleich mal die Klamotten gewechselt von Arbeit auf Bushcraft.
      Rucksack gepackt, Smock gepackt, Hund ausgestattet und ab ins Auto.

      Mein Ziel war es, meinen "Lieblingsplatz" aufzusuchen (der, wo ich die Nacht verbracht habe) und mir dort ein kleines Abendessen zuzubereiten.
      Es sollte gebratenen Speck mit gebackenen Bohnen geben.

      Erstmal am Parkplatz angekommen, Geraffel aufgeschmissen und mit Jacky zunächst einen gemütlichen Spaziergang gemacht.

      Irgendwann dachte ich, es sei eigentlich viel besser, die befestigten Waldwege zu verlassen und querfeldein durch den Wald zu spazieren. Dabei bin ich dann irgendwie in einem Feuchtbiotop gelandet, jedenfalls stand ich plötzlich knöcheltief im Morast. :shock:
      So habe ich mich dann schleunigst wieder rückwärts begeben.

      Aus irgendeinem Grund ist mir dann siedend heiß eingefallen: Es sind über 7°- Zecken werden wach :o . Auf dem Weg angekommen als erstes die Hosenbeine gecheckt und was musste ich entdecken: Drei von den kleinen Drecksviechern haben sich schon in Richtung Oberkörper gemacht. Elendige Mistviecher.
      Naja, was soll ich sagen, es war mir eine helle Freude, sie ins Valhalla zu schicken!! :twisted:

      So langsam hat es dann angefangen zu dämmern und ich schlug also den Weg Richtung erkorenes Lager ein.

      Mein erstes Vorhaben war- Lager einrichten, also Poncho raus, einen auf dem Boden liegenden, stabilen Ast angespitzt und aufgespannt.

      Damit Jacky nicht friert, hat sie ihr Mäntelchen anbekommen. Während ich dann ein bisschen herumgestromert bin und mit meinem Fiskars und ESEE herumliegendes Altholz malträtiert habe (Batonen, Erdnägel basteln, was man halt so macht), hat sie fleißig den Platz bewacht und mich dabei nicht aus den Augen gelassen.
      Oder sie hat sich gefragt, ob ich nimmer alle Tassen im Schrank habe, auch gut möglich... :roll:


      Hunger...
      Zeit zum Abendessen. Nachdem ich bei dem letzten Ausflug und dem allerersten Versuch, meinen Multifuel anzumachen, beinahe einen Großbrand ausgelöst habe, wusste ich nun, wie es nicht geht und habe entsprechende Sorgfalt walten lassen.
      So habe ich es mir dann gemütlich gemacht und wie in der Küche alles schön griffbereit drapiert um ein ungestörtes Kochen genießen zu können.

      Zutaten:
      Eine Portion (je nach Lust und Laune) gewürfelten Speck
      eine Prise Niespulver, auch bekannt als gemahlener Pfeffer
      eine Prise Fleur de Sel
      eine Prise Küchenkräuter
      eine kleine Portion gewürfelter Zwiebeln
      eine Dose gebackene Bohnen
      bei Alu-Geschirr: Eine gehörige Portion Öl, sonst brennt der Speck heftig an

      Man befeure den Kocher, ohne dabei den Wald oder sich selbst in Brand zu setzen.
      Danach gibt man einen guten Schwung Öl (für einen guten Geschmack empfiehlt sich auch Olivenöl) in den Topf und wirft erst den Speck hinein. Unter stetigem Rühren braten. Nun die gehackten Zwiebeln hinein und beides schön verrühren, bis die Zwiebeln glasig sind.



      Nun haut man den Inhalt der Dose gebackener Bohnen hinein und schön mischen. Mischen. Mischen (Wie Otto so schön sagt).
      Nun noch, je nach Gusto ein paar Schuss Niespulver und Fleur de Sel hinein.

      Das sollte dann so aussehen:


      Noch einmal schön aufköcheln.

      Bon Appetit! Noch ein lautes "PLOPP" und das inzwischen kühle Flens dazu und der Abend ist Dein Freund.

      Have Fun,
      Q.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von QuintusDias ()

    • Endlich Wochenende-Abendessen draußen

      Hej,

      wir haben hier 9 Grad Celsius... Allerdings MINUS :?

      Ted
      QRV: 80m (tnx DH7AES), 40m, 2m, 70cm - 73 es 55 de SD7KR (exDK2RA, exDG0GM)


      Computer sind dafür da, die Probleme zu beseitigen, die man ohne sie nicht hätte! Wenn du glaubst, dein Computer ist schlauer als du - zieh' einfach den Stecker.


      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
    • Endlich Wochenende-Abendessen draußen

      Ohja, die kleinen Biester sind eine Plage. Die erwischen mich auch schon wenn es Minus Grade sind und überall Schnee liegt ;(

      Vielen Dank für den schönen Einblick in dein Lagerleben. Hat mir sehr gut gefallen!
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Endlich Wochenende-Abendessen draußen

      Aye Quintus,

      so eine Mahlzeit gehört stramm "geschärft". :mrgreen:
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)