Auf der Suche nach einem günstigen Messer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Hallo,

      ich bin neu im Forum (20 Jahre alt, Student) und gerade in meinen Outdooranfängen. Nun soll auch ein Messer angeschafft werden. Ich habe schon ein paar Foren gelesen und mit jemandem geschrieben und wollte nun auch noch einmal hier nachfragen, was sich lohnen würde...

      erstmal zu meinen VOrstellungen:
      - feststehendes Messer
      - Drop-point Klinge
      - Klinger kleiner als 12 cm
      - sollte für einfaches Brotschneiden und für Outdooraktivitäten bis zu Batoning und leichtem Hebeln geeignet sein
      - sollte auch ein bisschen was aushalten und trotzdem schon scharf sein (mit nacschleifen habe ich noch keine erfahrungen gemacht, plane aber (auch für meine Kochmesser) irgendwann einen Wasserschleifstein mit 1000/3000 Körnung für ca. 30€ zu besorgen und mich da mal zu versuchen)
      - Stahl muss nicht zwingend rostfrei sein
      - Nun würde ich jedoch gern mit einem Messer bis 50€ beginnen und möchte eigentlich für den Anfang nicht mehr für ein Messer ausgeben (habe mir schon einen Trekkingrucksack für längere Wandertouren im Sommer und für einfaches hin und her Reisen geleistet (Deuter Aircontact Pro 60+15 für 165 €))

      Bisher habe ich folgende Messer in den Blick bekommen:
      - Gerber Big Rock Camp Knife für 36 €
      amazon.de/gp/product/B009KOAOX…psc=1&smid=A2NQZCOFXWTDQP
      - Mora Bushcraft Black für 44 €
      amazon.de/Mora-Mora-G%C3%BCrte…TF8&qid=1363705332&sr=8-2
      - Nieto Gürtelmesser für 26€
      amazon.de/Nieto-160210-G%C3%BC…TF8&qid=1363705371&sr=1-1
      - dann gibt es derzeit auch Puma Messer 2. Wahl bei Amazon, die auch inrgendwie interessant wirken... zwar bei kosten die dann minimal über 50€, aber sie wirken schon irgendwie teilweise interessant


      Ich würde mich über ein paar Meinungen und möglichte Tips zu anderen Messern sehr freuen.

      liebe Grüße
      Nick
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Hallo,

      auch wenn ich wenig aktiv bin hier mal ein kleiner Tip,
      halt Dich vom Nieto Gürtelmesser fern - das ist leider ziemlicher Schrott.





      Wie im unteren Bild, wenn auch sehr schlecht, sichtbar hat das Messer eigentlich überhaupt keinen Erl, und wird mit den Griff nur über einen Stift (Klingenachse) verbunden.

      Diese Klingenachse wird dann nur mittels Schweisspunkt fixiert.

      Für "normalen" Gebrauch sicherlich brauchbar, aber... die Haptik ist selbst bei einen Mora Messer besser.

      In meinen Augen ein Messser das die Welt nicht braucht.
      Falls Du es trotzdem willst - kann ich dir gerne meins schicken.

      beste grüsse

      klaus
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Hi,

      die Antwort von Souli_Kiel kann ich nur bestätigen. Das ist auch der Grund, warum wir von Nieto nur vereinzelt Messer aufgenommen haben und da nur, weil es die "breite Masse" anfragt.

      Wenn Spanier dann Muela...die kann ich "blind empfehlen" ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

      Grüße aus Solingen
      Sven
      MESSERDEPOT • Inh. Sven Kinast
      Lindenbaumstr. 26 • 42659 Solingen
      Tel. 0212-5991262
      Steuer-ID: DE265307732 / Amt: Solingen-West
      messerdepot.deinfo@messerdepot.de

      Unser YouTube Kanal: MDK
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Das Gerber Big Rock Camp Knife habe ich selbst und nutze es auch outdoors. Der von Gerber für dieses Messer verwendete Stahl ist nicht der schnitthaltigste, dafür lässt sich das Messer dann aber auch wiederum sehr leicht nachschärfen. Die hierbei erreichte Schärfe ist ganz ordentlich. Armhaare vom Unterarm abzurasieren stellt dann kein Problem dar.

      Das Gerber Big Rock Camp Knife ist mein kleines Messer (Klingenlänge bis 12 cm) fürs Grobe, da es Holz spalten klaglos wegsteckt.

      Von Mora nutze ich derzeit das Mora Robust für € 11,95.:

      hkgt.de/shop/messer/mora-of-sw…raftsline-highq-robu.html

      Ich habe es mir aufgrund dieses Reviews hier

      bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=9&t=1487

      gekauft.
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      OK, danke für die schnellen Antworten.

      Nun schwanke ich immer noch ein bisschen (Nieto ist raus gefallen), aber zumindest sind die anderen Messer anscheinend schonmal kein totaler Müll :D

      Aber sozusagen würdet ihr raten, wenn ich mir das Gerber holen sollte, noch ein Mora Robust für feinere Arbeiten zu holen?
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Die schauen echt nicht schlecht aus und wenn ihr sie empfehlt, werden sie ja denke ich nicht so schlecht sein ;) Ich kenne mich jetzt mit Stählen nicht sonderlich gut aus. Was ist denn der Unterschied ziwschen dem 440C und dem 440A Stahl?
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Für eine tiefgehende Erklärung google mal "Stahltabelle Messerforum"

      Der Hauptunterschied ist der Kohlenstoffanteil. Liegt bei 440A bei 0,60-0,75% und beim 440C bei 0,95-1,20%. Da der Kohlenstoff für die Härte verantwortlich ist, bedeutet dass ganz einfach dass der 440C eine härtere und damit schnitthaltigere Schneide als der 440A bekommt.

      Was natürlich nicht außer Acht gelassen werden darf ist die Wärmebehandlung, die von Firma zu Firma variieren kann. EKA verwendent zB den gleichen Stahl (12C27 von Sandvik) wie Opinel (rostfreie Messer) aber EKA macht bei Weitem mehr aus dem Stahl.

      Aber in der Regel wird der 440C als guter Allrounder bezeichnet.
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Hey,
      ich persöhnlich habe mein Messer von einem kleinen, privaten Hersteller bekommen: harz-messer.de/
      Die Messer haben meiner Meinung nach ein sehr gute Preis- Leitsungsverhältnis und sehen zu dem auch noch sehr gut und individuell aus. Ich benutze das Messer seit einem 3/4 Jahr und bin sehr zufrieden. Es ist scharf wie am ersten Tag. Ist mein persöhnlicher Geheimtipp :)
      Gruß Lukas
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Ich habe einige Messer von Mora und empfehle sie blind weiter!
      Meine benutze ich hauptsächlich zum angeln (töten, ausnehmen und filetieren)!
      Für die gröberen Sachen verwende ich meine Messer von Helle aus Norwegen. Die habe ich vor Ort gekauft und die Produktion gesehen! Darum schwöre ich darauf!
      Als "Küchenmesser" unterwegs, benutze ich das "Mercator" (rostfrei) von Otter aus Solingen, welches auch den Einzug in mein AB-Päckchen (Survival-Kit) geschafft hat, da es sehr flach ist und eine praktische Klingenlänge besitzt. Dieses habe ich aber aus rostendem Stahl gewählt, da es sich einfacher schärfen lässt.
      Bei meiner Schwedentour im Sommer sind alle wider dabei!
      Du kannst die die Teile ja mal im Netz ansehen.

      Gruß, Nordmann!
      Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als Ihr sie vorgefunden habt!
      (Lord Robert Baden Powell of Gilwell)
    • Auf der Suche nach einem günstigen Messer

      Vergiss den Moraschrott, meine Empfehlung: Coldsteel Pendleton lite Hunter, für knapp einen Dreißiger !
      Guter Griff, tolle Klinge, und wenigstens etwas Charakter. Zudem hält die Schiede das Messer sicher, nicht wie bei Mora, wo nach fünf mal ziehen das Messer von selbst rausfällt, weil dei Arretierung so scheixxe ist.
      Der Griff liegt gut in der Hand, und das Messer sieht auch wertig aus im Gegensatz zum Hartz 4 Design der Moras :mrgreen:

      coldsteel.com/Product/20SPH/PENDLETON_LITE_HUNTER.aspx
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd