Nur Wolldecke?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nur Wolldecke?

      Hallo zusammen,
      da wolle ja generell immer beliebter wird und ich auch bekleidungstechnisch ein fan davon bin ist meine überlegung auch dne schlafsack durch eine Wolldecke zu ersetzen.
      Ich hab durch die Suche schon ein paar themen und beiträge gefunden in denen dies auch erwähnt wurde aber mich würde interessieren in welchem Temperaturbereich ihr
      a) eine Wolldecke allein als ausreichend empfindet
      b) wie eure Erfahrungen sind bzgl Decke in Biwaksack oder imn Schlafsack.

      Hoffe ich habe eine ähliche Frage nicht übersehen, dann bitte einfach verlinken;)
      danke, max
    • Nur Wolldecke?

      Hallo
      Als ich so 25 war hatte ich keinen Schlafsack sondern nur drei Wolldecken, 5-Point Blankets, damals bei Hudsons Bay gekauft.
      Mit einer dieser Decken kam ich fast immer aus. Wenn es wirklich kalt war brauchte ich auch mal alle drei, verpackt in einer Bettrolle, wir nannten das damals Cowboybett.
      Nachteil der Decken war das Gewicht. Drei Decken ging nur mit Pferd, komfortabel zu Fuß an sich nur eine.
      Ich habe dann einen Schlafsack gekauft.
      Vor ein paar Monaten wollte ich wieder auf Decke umschwenken, aber das reicht mir nun nicht mehr.
      Entweder hat sich an der Qualität der Decken ewas verändert, wahrscheinlicher ist aber dass mir mit Krankheit nun einfach deutlich schneller kalt ist. Ich brauch auch zuhause jetzt im Winter Daune.
      Probier es ruhig aus, aber vergiss Armeewolldecken oder so.
      5-Points gibt es bei Hudsons Bay.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Nur Wolldecke?

      Ich fand die immer zum Einen zu klein, zum anderen zu dünn. Ich kam nur durch die Cowboygeschichten auf die Idee, und dann fand ich die 5-Points.
      Ich weiß aber nicht mehr welche Armeedecken ich probiert hatte. Eine hatte ein Kreuz, eine war französisch, eine hatte "Bundeseigentum" eingewebt.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Nur Wolldecke?

      Ich hab mir vor kurzem eine von der Bundeswehr bestellt (die 2,0 x 2,1 Meter Variante - ich glaub das ist die von den Sanis oder so, aber sicher bin ich mir nicht da ich Zivi war).
      Ich bin mit der Qualität bis jetzt zufrieden und finde sie auch recht warm.
      Hab zum testen extra mal ne nacht unter offenem Fenster bei 10 grad mius geschlafen und habe nicht gefrohren, aber das mache ich eh nie schnell (hab diese Saison noch keine Heizung gebraucht)
    • AW: Nur Wolldecke?

      Hier kann man was lernen. Den YouTube Kanal von Mitch verfolge ich jetzt schon ne Weile ...
      youtube.com/watch?v=QyI29_uIU_M&feature=youtube_gdata_player
      Generell hab ich für mich rausgefunden, dass 2 dünne Decken, wärmer als eine dicke ist!
      Ich hab welche aus Nepal und bei denen ist es schon richtig kalt ...,sollten sich also damit auskennen!
      Das sind Wollfilzdecken und sind auch noch extra wasserfest. Bei uns gibt es auch sowas, nennt sich Lodendecke.
    • Nur Wolldecke?

      Hab auch mal so nah am Feuer geschlafen, bin dann Morgens um 4 wach geworden und dachte nur: Oh man hier ist ganz schön warm.
      Kurz wieder eingenickt danach dachte ich : es wird verdammt heis hier,
      als ich dan an mir runterschaute sah ich das mein Schlafsack und meine Hose brannte :)
      Schnell raus und ab in den See so schnell mach ich das nicht mehr. :D
      War ein riesen Spaß für meine Kumpels.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von M.GEIS85 ()

    • Nur Wolldecke?

      Die Idee mit nur einer Wolldecke loszuziehen finde ich ja auch noch immer Reizvoll.....aber wo bekommt man denn eine gute Woll(filz)decke die auch ein bissl was taugt zu einem noch bezahlbaren Preis? Viele der Prudukte die ich bisher gesehen habe liegen ja deutlich jenseits der 100 EUR Marke und das ist mir zum ausprobieren dann doch schon ein bissl zuviel. Kennt jemand vielleicht eine gute Quelle?
    • Nur Wolldecke?

      ich hab's draussen noch nicht ausprobiert, will das demnächst mal machen: alte Wollfilzdecke im Biwaksack mit Matte drunter.

      Ich habe in den alten Schränken bei meinen Eltern so ganz alte schwere, naturbraune Wollfilz-Decken gefunden. Die hat keiner mehr benutzt, weil es ja so fancy ist, die bunten Zunder-Fleece-Fetzen für ein paar Euro auf der couch liegen zu haben...

      Diese Woll-Decke kann man im Haus gar nicht benutzen, weil man sofort zu schwitzen anfängt. Mir ist es unvorstellbar, dass man da drunter frieren kann.
      Ich weiss aber auch nicht, wo man sonst sowas zu kaufen kriegt - am besten wirklich bei Mama oder Oma auf dem Speicher oderim Keller schauen - vielleicht sind auch nur ein paar alte Möbelstücke damit abgedeckt...!
    • Nur Wolldecke?

      "jcornelius6" schrieb:

      Hier kann man was lernen. Den YouTube Kanal von Mitch verfolge ich jetzt schon ne Weile ...
      youtube.com/watch?v=QyI29_uIU_M&feature=youtube_gdata_player
      Generell hab ich für mich rausgefunden, dass 2 dünne Decken, wärmer als eine dicke ist!
      Ich hab welche aus Nepal und bei denen ist es schon richtig kalt ...,sollten sich also damit auskennen!
      Das sind Wollfilzdecken und sind auch noch extra wasserfest. Bei uns gibt es auch sowas, nennt sich Lodendecke.


      Das video hab ich schon mal gesehen, spricht eig eindeutig dafür, zumal er ja so wie ichs verstanden hab ohne matte schläft!!!

      Bei ebay gibts ja auch genug ausgemusterte aber neuwertige militärwolldecken (deutsche, schweizerische, holländische,...) und die schaun auch einigermaßen dick aus.
    • Nur Wolldecke?

      Wolldecke hab ich keine.
      Aber ich bin im Sommer ansich sehr oft nur mit ner Decke draußen.
      Ich hasse die enge von Schlafsäcken.
      Dieses Wochenende hatte ich ne Nacht nur ne ganz dünnen fleece Decke dabei. Also wenns nicht grad stark unter 5-8 grad geht dann hält man das schon aus. ISt aber nicht gerade kompfortabel und lange unterwäsche ist pflicht :)
      Also für Sommer und warme Herbstnächte auf alle Fälle gut machbar.
      Musst aber ausprobieren ich weiß ja nicht wie kälte empfindlich du bist..
      gruß
    • Nur Wolldecke?

      Ich halte nichtmehr viel von dem Wolldeckenhype. Dave C. hat sehr lange die Wolldecke beworben und ist jetzt auch wieder auf einen guten Schlafsack umgestiegen.

      Die Militärdecken die ich kenne (US Army und BW) kommen nicht in Frage, weil zu kalt. Die italienische soll besser sein (größter Wollanteil, sehr dick).

      Trotzdem, eine Wolldecke kann IMO nicht gegen einen Schlafsack ankommen.
      Eine GUTE Wolldecke kostet mehr, ist größer im Packmaß, ist schwerer und bringt nicht so viel Isolation wie ein Schlafsack.

      Eine Wolldecke ist feuerfester. Wenn ich so nah am Feuer liege, dass mein Schlafsack zu brennen anfangen würde, dann ist das mit einer Wolldecke auch gefährlich und man sollte seinen Schlafplatz nochmal überdenken. Außerdem gibts auch Baumwollbiwaksäcke für den Schlafsack.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Nur Wolldecke?

      Wolldecke ist bei mir nur im Sommer angesagt oder zum Picknick (Deutsch: Essen auf der Wiese :P)

      mein persönliches Fazit 100% Wolle: Top als Kleidung! Flopp als Penntütenersatz

      pers. Komfortbereich: mit kleidung ab +15°c, ohne viel Kleidung so ab +22/+23°C