US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      Interessanter Artikel.
      Diese Info ist bisher noch nirgendwo offiziell bestätigt worden. Auch war es wohl eher nicht die "Flugsicherung" sondern die TSA (ehemals NTSB), die dafür Zuständig wäre.Ich mag die gründlich recherchierte und Sachkundige Berichterstettung unser Medienvertreter ;)

      Nach wie vor gelten noch immer die bekannten Beschränkungen ( tsa.gov/traveler-information/prohibited-items).
      Diese angebliche Lockerung wird -wenn sie überhaupt mehrheitsfähig ist- wohl nur für den innerstaatischen /inneramerikanichen Flugverkehr Anwendung finden. Die internationalen Regelungen der ICAO (International Civil Aviation Organisation) sind davon nach MHO nicht betroffen aber ein Alleingang der USA ist ja auch hier nicht auszuschließen.
      Leider bekommen wir unser EDC dann immer noch nicht mit in den Urlaub. Jedenfalls nicht "am Mann".
      Gruß
      G.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      Ich fand es damals auf weltreise sehr lustig...ich hatte ein sturmfeuerzeug bei mir und bin an folgenden flughäfen damit einfach ins flugzeug gekommen:

      -Frankfurt
      -London
      -Singapur
      -Melbourne
      -Sydney

      ...aber dann...in Townsville, einem 100.000 Seelenstädtchen in australien, morgens um 6 Uhr haben die mein sturmfeuerzeug entdeckt :mrgreen:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "Mandelaugen" schrieb:

      Ich fand es damals auf weltreise sehr lustig...ich hatte ein sturmfeuerzeug bei mir und bin an folgenden flughäfen damit einfach ins flugzeug gekommen:

      -Frankfurt
      -London
      -Singapur
      -Melbourne
      -Sydney


      Waaaaaaaas? :shock: :shock: :shock:

      Mir ist schon zweimal mein Zippo am Flughafen entleert worden, weil ich einfach nicht dran gedacht hab, dass das ein Problem darstellt. Beide Male am Flughafen Köln/Bonn!!! :mrgreen: :mrgreen:
      Bin dann jedesmal Zähne knirschend mit nem Feuerzeug ohne Watte eingestigen..grmpf.. :cry:

      Und naja, auf solche Berichte würd ich auch nicht unbedingt was geben. Ob die Jungs von der Sicherheit Dein(e) Messer einziehen, liegt ja nicht zuletzt auch an der Sicherheitsregelungen des Flughafens. Ich würds jedenfalls nicht ausprobieren wollen...

      Beste Grüße,
      André
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      Die Sicherheitsregeln sind eigentlich internationaler Standard und die einzelnen "Sicherheitsbediensteten" haben da keinen Spielraum.
      Das der Standard zwischen einem deutschen/europäischen Flughafen und einem in Sierra Leone abweichen kann ist ein anerkanntes Problem. Daher werden ja auch alle Flugreisende von "unsicheren" Flughäfen vor dem Umstieg in der EU noch einmal zur Luftsicherheitskontrolle gebeten.
      Der EU/ bzw. die nationalen Gesetzgeber reagieren mit den Verordnungen/Gesetzen nur auf das eine oder andere Vorkomniss (daher dürfen wir ja auch nicht zu viel Flüssigkeit mitführen...)

      Ich mag mich auch nicht von meinem EDC trennen. Aber ich hätte auch nicht gerne eine "labile" Persönlichkeit mit einem Messer im selben Flugzeug ;)
      Gruß
      G.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "Geardoo" schrieb:

      Die "gute alte Zeit" *g


      ...war 2009...ich weiß ja nicht, was bei dir alt ist ;)

      Wenn die kontrollen nicht richtig funktionieren, nützen die dollsten bestimmungen/verbote nix. Da bleibt man lieber beim "glauben", dass keine gestörten persönlichkeiten mit messer und co. mitfliegen. Da fällt mir der holländische reporter ein...schaut mal hier...

      focus.de/panorama/welt/usa-flu…t-an-bord_aid_487729.html

      :mrgreen:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      Aye,

      das Messer-Verbot im Flugverkehr hatte seine Ursache in den Anschlägen vom 11.09.2001.
      Dieses Verbot hat Victorinox fast in die Knie gezwungen und ist die Ursache das jetzt, nach 12 Jahren, Wenger vom Markt verschwindet.
      Ursache:
      Beide Hersteller der SAK's machten 40% ihres Umsatzes weltweit in den Duty-Free-Shops der Flughäfen. :idea:
      Dieser Umsatz ist nach dem 11.09.01 weggebrochen.
      Victorinox kam nur mit Mühe wieder auf die Beine, Wenger
      konnte dieses Minus nie verkraften. :(

      Gruß aus der Toskana Deutschlands!

      Sinclair :D
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "Snorre" schrieb:

      Ein Lichtblick am Horizont ;)

      Ich war kürzlich ein paar Tage in Rom und hatte keine Lust einen großen Koffer mitzuschleppen, daher nur ein kleiner Handgepäckkoffer.
      Somit hatte ich keinerlei Schneidwaren bei mir. „Kein Thema“ hab‘ ich mir gedacht, ich kauf‘ mir in Rom einfach ein billiges (Taschen-)Messer, das ich dann einem netten Römer(in) vermache. Pustekuchen, nix hab‘ ich gefunden, nicht mal wie bei uns im Supermarkt ein kleine Küchenmesser für 2 Euro. Und ständig ist mir mein Taschenmesser abgegangen, beim Brotzeitmachen, beim Kaffeeumrühren (ich hatte am Kiosk einen Löffel vergessen, einen Spork hatte ich auch nicht dabei), ein Fädchen an der Jacke wegschneiden oder einen Spreißel (Holzsplitter) entfernen. :(

      Der Kurzurlaub war gut, das Essen war auch gut und sauteuer, aber so ganz ohne „Basisausrüstung“…
      Ich begrüsse ein kleines Messer mit in die Kabine nehmen zu können! :mrgreen: Danke für den Artikel Snorre!
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "karlderkrieger" schrieb:

      "Snorre" schrieb:

      Ein Lichtblick am Horizont ;)

      ...
      Der Kurzurlaub war gut, das Essen war auch gut und sauteuer, aber so ganz ohne „Basisausrüstung“…
      Ich begrüsse ein kleines Messer mit in die Kabine nehmen zu können! :mrgreen: Danke für den Artikel Snorre!


      Gern geschehen :D
      Ich hoffe die Zollbeamten haben den Artikel auch gelesen :lol:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "Sinclair" schrieb:

      Aye,

      das Messer-Verbot im Flugverkehr hatte seine Ursache in den Anschlägen vom 11.09.2001.
      Dieses Verbot hat Victorinox fast in die Knie gezwungen und ist die Ursache das jetzt, nach 12 Jahren, Wenger vom Markt verschwindet.
      Ursache:
      Beide Hersteller der SAK's machten 40% ihres Umsatzes weltweit in den Duty-Free-Shops der Flughäfen. :idea:
      Dieser Umsatz ist nach dem 11.09.01 weggebrochen.
      Victorinox kam nur mit Mühe wieder auf die Beine, Wenger
      konnte dieses Minus nie verkraften. :(

      Gruß aus der Toskana Deutschlands!

      Sinclair :D

      Das bizarre an dieser neuen Entwicklung ist ja, dass die 9/11-Attentäter die Flugzeuge mit Teppichmessern in ihre Gewalt brachten und alle vier Flüge innerhalb der USA stattfanden. Die Lockerung betrifft also genau den Bereich, der das ganze damals ins Rollen brachte während Flüssigkeiten, Feuerzeuge usw. auch weiterhin verboten sind.

      Hat zufälligerweise kürzlich ein amerikanischer oder chinesischer Hersteller ein Konkurrenzprodukt zum SAK auf den Markt gebracht?
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      Erlaubt seien Messer, deren Klinge nicht einrasten kann oder fixiert ist und die kürzer als sechs Zentimeter sowie schmaler als 1,3 Zentimeter ist.


      Was für ein Humbug ist das denn wieder?

      So ein Messer müsste ich mir erst mal kaufen, um es mitnehmen zu dürfen :mrgreen:

      Das klassische schweizer Taschenmesser hat eine Klingenlänge von über 6 cm. :?
      "Ein Teil der heutigen Menschen sind entartete, überzüchtete, naturentfremdete, egoistische Supermarktraubtiere" (Werner Freund †)

      Hier, mein kleiner YT-Kanal. Ich freue mich über jeden Besuch!
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "Bigpaddy" schrieb:

      Erlaubt seien Messer, deren Klinge nicht einrasten kann oder fixiert ist und die kürzer als sechs Zentimeter sowie schmaler als 1,3 Zentimeter ist.


      Was für ein Humbug ist das denn wieder?

      So ein Messer müsste ich mir erst mal kaufen, um es mitnehmen zu dürfen :mrgreen:

      Das klassische schweizer Taschenmesser hat eine Klingenlänge von über 6 cm. :?


      Ich ich ich...hab eines :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      4 cm klingenlänge und 0,6 cm breit...hat eine schere, nagelknipser etc., alles was frau halt so braucht :D

      Bilder
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "Mandelaugen" schrieb:

      4 cm klingenlänge und 0,6 cm breit...hat eine schere, nagelknipser etc., alles was frau halt so braucht :D


      oh je... wenn das mal kein ergonomisch geformter Griff ist ;)
      “No living man may hinder me!” - ”But no living man am I! You look upon a woman. Éowyn I am, Éomund’s daughter. You stand between me and my lord and kin. Begone, if you be not deathless! For living or dark undead, I will smite you, if you touch him.”
    • US-Flugsicherung erlaubt Taschenmesser im Handgepäck

      "Bigpaddy" schrieb:

      Erlaubt seien Messer, deren Klinge nicht einrasten kann oder fixiert ist und die kürzer als sechs Zentimeter sowie schmaler als 1,3 Zentimeter ist.


      Was für ein Humbug ist das denn wieder?

      So ein Messer müsste ich mir erst mal kaufen, um es mitnehmen zu dürfen :mrgreen:

      Das klassische schweizer Taschenmesser hat eine Klingenlänge von über 6 cm. :?

      Also, das klassische Victorinox Spartan hat eigentlich eine Klingenlänge von 6 cm und die meisten Messer in der Größe haben soweit ich weiß die gleiche Klinge.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.