Böker Plus Urban Survival

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Böker Plus Urban Survival

      Wozu ist die komische Klingen Form und der schräge Griff gut? :?: :|
      Taugt des Messer was?
      "pain is weakness leaving the body" usmc
      Es muss wehtun! Never surrender!
      Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
    • Böker Plus Urban Survival

      Hi,
      gibt es schon Erfahrungen damit?
      Ich habe das Messer im Katalog gesehen und denke mir, dass die Klingenform gut geeinet sein könnte, um Fische auszunehmen. Skalpel = gut für feine Schnitte, oder etwa nicht? Hat das schon mal jemand probiert?
      Gruß
      Manuel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gam ()

    • Böker Plus Urban Survival

      Ah, da wird die alte Frage von mir wieder aufgewirbelt, würde mich immer noch interessieren, kann es sein, dass die Klinge zur Selbstverteidigung gedacht ist?
      "pain is weakness leaving the body" usmc
      Es muss wehtun! Never surrender!
      Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
    • Böker Plus Urban Survival

      Das kann ich mir schwerlich vorstellen. Zur Verteidigung braucht man kein Messer. Und zum Angriff? Falsche Form. Zu wenig Material.
      Ich wurde darin unterrichtet und eine sehr praxisnahe Übung zeigte deutlich dass ein Messer ohne Handschutz *****gefährlich ist wenn Du zustichst. Auf Schnitte würde ich mich nicht verlassen. Da musst Du schon gut trainiert sein und der Wiedersacher überrascht oder untrainiert. Sonst fängt die Kleidung zu viel auf und vor allem bei einer so lächerlich kurzen Schneide.

      Das Ding sieht eher nach abenteuerlich Notfallmedizin-skalpell aus.
      Oder was für die Tierphysiologen im Feld :roll:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Böker Plus Urban Survival

      Handyman, das ist nicht richtig. Ich habe einige Zeit Messerkampf gemacht und gerade dort arbeitet man Schnitten und nicht mit Stichen.
      Gerade zur SV mache ich jemanden binnen einer Sekunde mittels nur eines Schnittes kampfunfähig ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Böker Plus Urban Survival

      Wie hier schon gesagt wurde, das Ding scheint mir dazu geeignet Fische auszunehmen. Ansonsten kann ich darin keinen praktischen Sinn erkennen. Würde ich mir nicht kaufen, mit jedem kleinen Vic ist man besser gerüstet.

      Vieleicht kanns ein Chirurg gebrauchen der Bushcraftmäßig OPs machen möchte ;)

      Zur Selbstverteitigung find ichs auch nicht geeignet. Schnitte sind zwar wirksamer als Stiche um einen Gegner auf der Stelle Kampfunfähig zu machen aber dazu wird wohl den meisten die Übung fehlen um die
      "Mannstopwirkung" durch einen Schnitt auszunutzen.
      Suchst du Anschluss? Dann fass in eine Steckdose :)
    • Böker Plus Urban Survival

      Das ist doch nur ein Messer mit ausgefallenem Design,
      dann wird es Urban Survival genannt und schon finden
      sich die Schafe die es Kaufen. Wenn ich ein Skalpell will
      kauf ich mir das in der Apotheke für 3€, ansonsten kann
      jedes SAK wesentlich mehr. Man braucht nur nen guten Namen,
      dann verkauft sich alles, ich verkauf jetzt getrocknete
      Kuhfladen als Hobo-Survival-Briketts nach Ökostandard, Bestellungen per PM ;-).

      Gruß Bushdoc
    • Böker Plus Urban Survival

      So etwas ist zwar auch nicht mein Stil aber ganz so blöd ist das Dingens nicht.
      Ich hab zwar keine praktische Erfahrung im MK aber-auch wenn es lange her ist- etliche Jahre MA trainiert.
      1. ist das Teil sehr unauffällig zu tragen.
      2. ist es auch einfach als Kubotan und/oder Fistload zu gebrauchen.
      3. ist so etwas nicht dazu gedacht damit einen "Messerkampf gegen
      einen ebenfalls mit einem Messer bewaffneten Angreifer zu füh-
      ren oder ähnliches.
      4. sind imho 1,5 Zoll Klinge durchaus in der Lage wirklich eklige
      Schnitte zu machen -die vermutlich im Falle einer SV den meisten
      Angreifenden den Dampf rauslassen(völlig zugedröhnte etc.lasse
      ich dabei mal außen vor.
      Biologisch gesehen gibt es eine sofortige Stoppwirkung mit dem
      Messer nur bei sehr wenigen Techniken oder durch"Biomechanisch
      wirkend gesetzte Schnitte/Hiebe.
      5. wirkt -je nach Situation- jeder scharfe Gegenstand auch als Droh-
      mittel(das ist aber mit Vorsicht zu genießen...,ich würde nie mit
      einem Messer jemanden drohen.
      6. Ist der Einsatz eines Messers zur SV rechtlich mehr als
      kompliziert...
      7. Um einen Brief oder Paket zu öffnen reicht es als EDC auch noch.
      8. Ist es vermutlich in DE als EDC problematisch da es als Waffe
      konzipiert, mit Einhandöffnung sowieso nicht ohne weiters
      führbar ist und ohne Pin zu langsam beim Öffnen ist.
      Jedes CRKT Minimalist oder standart Victorinox ist als EDC
      geeigneter.
      Es hat allerdings einen gewissen "coolfaktor"
      6. Würde ich es mir kaufen?
      NEIN.