Multi-Tools

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hay an alle in der gemeinde^^,
      wollte euch mal zu dem thema multi-tools befragen.
      Welches multi-tool könnt ihr einem, für die einsatzgebiete: Angeln, Bushcraft & zuhause, empfelen??
      Wäre nett wenn ihr ein paar erfahrungsberichte und fotos posten würdet.
      lg StrohHutPate
    • Leatherman Juice S2 wenns leicht sein soll
      Leatherman Charge TTi wenn auch was schwereres möglich ist

      Ultraleicht wäre dann das Skeletool, das trag ich zb im Sommer bei mir
    • Ich hab ein Swisstool und find es einfach nur super verarbeitet. Würde es sofort wieder kaufen. Einen Leatherman hatte ich leider noch nie.
      Laut diverser Internetforen soll es auch deutlich rostresistenter sein als die Leatherman Modelle (wegen der polierten Oberfläche) was ja beim Angeln recht praktisch sein sollte.
      Da ich aber keine lEatherman besitze kann ich das nur nacherzählen und nicht mit eigenen Erfahrungen untermauern.
    • Hallo,

      ich benutze das Leatherman Juice extrem viel. Leider muß ich es jedes Jahr reklamieren, da die Zange wackelt. Gibts dann anstandslos neu. Sollen halt was gescheites für Handwerker machen, ansonsten gehts zurück. Ist halt das einzige mit Korkenzieher.
      Dann habe ich noch das Leatherman Surge. mit der auswechselbaren Säge und den 2 verschiedenen Bithaltern, aber das ist recht schwer.

      Gruss
      Konrad
    • Bei den Tools hat sich bei mir ganz schön viel angesammelt. Auf der Arbeit liegt im Schubfach immer ein Swisstool. Mit dem mache ich dort fast jede Reparatur, sehr gute Quali.

      Ansonsten nutze ich gerne das Charge TTi, da ist alles drin, was man braucht.

      Das Surge habe ich auch, ist aber wirklich ein Brocken, kann aber auch sehr viel wie das Charge, man hat mit dem Teil auch richtig Kraft.

      Getauscht hatte ich mal ein Supertool 300, welches auch richtig zum harten Arbeiten taugt. Die auswechselbaren Schneiden der Zange finde ich sehr gut, da die normalen Zangen imho nicht hart genug sind für hartes Schnittgut und deshalb ausbrüche bekommen.

      Das neue Rebar habe ich gerade im Tausch von Leatherman bekommen für mein altes defektes Tool.
      Ist im Grunde ein kleineres Supertool 300, gleiche Ausstattung aber besser für jeden Tag dabei. Gefäält mir sehr, sehr gut !
      Überhaupt sollte man mal den tollen Service von Leatherman hervorheben ! Allein deshalb lohnt es sich schon, ein LM zu kaufen !

      Im Auto liegt seit Jahren ein altes Supertool, was auch dort oft zum Einsatz kommt.

      Das Spirit ist immer im Rucksack. Es ist die beste Kombo aus verschiedenen Werkzeugen im Verhältniss zum Gewicht. Verarbeitung ist wie bei allen Swisstools top.

      Von Anfang an, also als LM auf dem Markt kam, habe ich ein Pocket Survival Tool, also das Ur LM . Es leigt aber nur noch bei mir herum, genutzt wird es nicht mehr, da es doch im Vergleich zu den modernen neuen Tools etwas hinterher hinkt. Für den meisten Kram beim Wandern reicht das aber auch und ist zudem wunderbar leicht.

      Selbst habe ich die Teile so gut wie nie am Mann, da mich so eine Tasche mit schwerem Tool am Gürtel einfach stört.
      Deshalb leigen überall welche herum, da ich sie dennoch sehr gerne nutze.
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Das sind meine Multitools:
      -Leatherman Surge: für meine Hände zu groß, und zum täglichen tragen an der Hose für mich eindeutig zu schwer
      -Leatherman Charge TTi: super Multitool hattes lange jeden tag an der Hose ohne das es auffiel
      -Leatherman Juice S2: schönes kleines Multitool, nutze ich immer wenn ein großes unangebracht ist (Hochzeiten etc :D )
      -Leatherman Squirt P4 und Micra: sind Bestandteile meiner Rucksackausrüstung
      -Victorinox SwissTool: super Teil nur wie beim Surge für mich zum täglichen tragen zu schwer
      -Victorinox Spirit: habe ich erst seit 4 Monaten hat das Charge TTi als täglichen Begleiter abgelöst, bis jetzt bin ich sehr gut zufrieden damit

      Bilder
    • "Taorin" schrieb:

      Ich habe ein Gerber mp600, ein Leatherman Wave und 2x Swisstool.
      Von der Qualität würde ich mich auf jedenfall für das Swisstool entscheiden. Das ist auch der Grund warum ich 2 habe :D.
      Gibt es übrigens bei Amazon zu einen recht humanen Preis
      amazon.de/Victorinox-SwissTool…TF8&qid=1361715451&sr=8-1


      Ein einfaches Skeletool kriegst du auch schon für 30 Euro. :)

      Dummerweise kommen dann noch die Kosten für den Import dazu. :(

      Amazon USA:
      amazon.com/Leatherman-830846-S…sr=8-2&keywords=skeletool

      Amazon DE:
      amazon.de/Leatherman-LT85-Skel…TF8&qid=1361727973&sr=1-1
    • ich danke euch für eure ganzen beiträge.
      habe mich in der zwischenzeit auch mal ein bisschen auf verschiedenen messerforen schlaugemacht...
      die meinen alle, dass die vic`s in der zwischenzeit von der verarbeitung her besser sind als die LM`s aber ebenfalls die lebenslange garantie haben.
      einige, welche ihr LM schon seit jahren haben, meinten ebenfalls, dass die lm seit damals um einiges von ihrer qualität eingebühst haben.
      kann dazu jemand aus dem forum stellung zu beziehen??
    • Das Problem mit den Leathermans ist, dass sie alle in den USA gefertigt werden und dann aufgrund der Einfuhrkosten immer ein schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis als die Schweizer Alternativen haben.

      Guck dir mal mein Beispiel oben an, in den USA bekommst du z.B. ein Skeletool für fast die Hälfte.

      Ansonsten hättest du eine etwas geringere Qualität, aber dafür auch einen niedrigeren Preis.
    • Mir ist gerade aufgefallen, dass die LM´S alle samt eine einhandöffnunh haben, sind sie damit nicht verboten?? oder darf mann sie trotdem tragen, weil es ja eigentlich werkzeuge sind und damit nicht unter das waffengesetz fallen?
    • ich hab mir mal beim asmc so ein grosses leatherman angeschaut und ich muss sagen, von richtig stabilem werkzeug hab ich nix bemerkt. die zange ist nicht gerade gut, da ist ne anständige kombizange aus dem baumarkt um welten besser. der bithalter und die bits sind nicht stabil, kein vergleich zu meinem hazet oder facome-werkzeug. dann sammelt sich in den griffen, zwischen den teilen der dreck und man hat eine heidenarbeit das ding wieder sauber zu kriegen. auch fühlte sich das LM in meiner hand nicht gut an. bei werkzeugen habe ich lieber gutes profi-werkzeug, da wir an den radladern, baggern oder unimogs gutes werkzeug benötigen.
      auch will ich nicht sagen, dass diese multi-tools schlecht sind, jedoch bei uns im garten-und landschaftsbau und tiefbau sind solche multi-tools schlecht einsetzbar
    • Zum Thema verboten oder nicht, da scheiden sich die Geister.
      Laut Definition sind es Werkzeuge, aber da sie die LM´s über eine Einhandbedienung verfügen ist es wahrscheinlich eine situationsbedingte Auslegungssache des Polizisten als was er das LM einstuft. Mit einem VIC bist du auf jedenfall auf der sicheren Seite.
      Alles ist so Grün, nur das Gelb ist Blau.