Biolite Campstove

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Biolite Campstove

      Als ich heute n bisschen im Netz rumgesurft bin, hab ich das hier entdeckt!

      youtube.com/watch?v=E62qeVFMFeY&feature=youtube_gdata_player

      Hier die Webseite dazu...
      biolitestove.com/

      Das ist seit langem das Innovativste was mir untergekommen ist! Ein Holzgashobo mit eingebautem Ventilator, der auch noch Strom erzeugt mit dem man sein Handy laden kann und ein Packmaß, wie eine 1 l Nalgene Everyday Flasche hat!



      Was meint ihr dazu? :smile:
      Bilder
    • Biolite Campstove

      Mmh, das ist sicher eine nette Sache, da Du aber nach unserer Meinung fragst: Ich find's unnötig.
      Es gibt draußen nichts, was ich mit Strom versorgen wollen würde. Auf kurzen Tagestouren hält mein Handyakku so oder so durch und wenn ich länger unterwegs bin, dann gerade weil ich dem Alltag entfliehen möchte. Ich komme super ein paar Wochen ohne Strom zurecht ;)

      Nachdem ich jetzt noch das Video gesehen habe, muß ich sagen, daß das Geräusch mich kirre machen würde. Wenn ich mir überlege, daß ich für eine Akkuladung evtl. 2 Stunden das Surren ertragen müsste... Hoffentlich entdeckt keiner meiner Freunde dieses Teil ;)
    • Biolite Campstove

      Also ich finde das Ding genial, wenn man die Zusatzfunktion des Ladens braucht
      Ich hab meist einen 10 Ah - Zusatzakku dabei, falls ich das Smartphone brauchen sollte.
      Der reicht für locker 4-5 volle Ladungen beim Smartphone.

      Was mich bei dem Gerät oben interessieren würde:

      Wie stabil ist die Technik..? Wie lange funktioniert das...?
      Ist das "Bomb-Proof" - oder verreckt der Generator nach 20-30 Ladungen..?
      Was mich auch irritiert, ist der Kunststoff an dem Gehäuse...
      Das gefällt mir gar nicht... Egal wie "hitzebeständig" das Zeug auch sein mag...
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • Biolite Campstove

      "shamanironheart" schrieb:

      Ich hab meist einen 10 Ah - Zusatzakku dabei, falls ich das Smartphone brauchen sollte.
      Der reicht für locker 4-5 volle Ladungen beim Smartphone.


      Hallo shamanironheart, welchen Akku hast Du den mit 10Ah? Ich kenne die Teile nur mit max. 5Ah ...
      Pain is temporary, glory is forever ...
    • Biolite Campstove

      "bigtreiber" schrieb:

      "shamanironheart" schrieb:

      Ich hab meist einen 10 Ah - Zusatzakku dabei, falls ich das Smartphone brauchen sollte.
      Der reicht für locker 4-5 volle Ladungen beim Smartphone.


      Hallo shamanironheart, welchen Akku hast Du den mit 10Ah? Ich kenne die Teile nur mit max. 5Ah ...



      Die 5 Ah-Zeiten sind vorbei... ;)
      Schau mal nach Anker Astro3E - der hat 10.000 mAh..
      Und der bringt die auch nahezu voll...
      Die Selbstentladung ist sehr sehr gering...
      Im Vergleich zu z.B. Raikko USB 5200 - wovon ich auch 2 habe...
      Gerade der erste von den zweien hat eine übel hohe Selbstentladung... paar wochen rumliegen lassen und der ist leer.. Allerdings reicht er voll auch für mind. 2 komplette Smartphone-Ladungen.
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • Salve zusammen,

      ich habe dieses Teil im Gebrauch und bin begeistert. Nicht weil man damit auch Strom bekommt....

      Es geht um den Rauch. Wenn wir ein kleines Feuer im Hobo, etc. machen qualmt das Feuer anfangs immer recht stark. Beim Biolite wird so viel Luft in den Verbrennungsraum gepumt (durch den Fan) dass relativ wenig Rauch entsteht. Das Feuer brennt heißer ab. Zudem hat des den positiven Nebeneffekt, dass kaum Rückstände verbleiben, außer etwas pulvrige Asche. Ich liebe das Ding.
      Nachteilig ist sind die vorhandenen Geräusche. Der Lüfter macht sich halt einfach bemerkbar und stört etwas die Ruhe in der Natur. ABer ein Pferdefuss muss ja immer und überall dabei sein. Schön ist der Umstand dass damit auch etwas feuchteres Holz verfeuert werden kann, da genügend Energie vorhanden ist.

      Jetzt zum Energielieferant: Ein Smartphone ist kein Problem, wobei ein iPad sich nicht laden läßt. Wie schon weiter oben beschrieben, ist der ideale Weg einen Pufferakku aufzuladen. Wobei bei normalen Touren die Standzeit eines Smartphones keine Probleme bereiten sollte.
      Somit sehe ich den Mehrwert des überschüßigen Stroms eher in der Verwendung einer kleinen LED die halt etwas Licht am Übernachtungsort spenden kann.

      Gerade die rauchreduzierte Verbrennung ist aber gemäß meiner Meinung der entscheidende Vorteil.

      Gruss

      FGR
    • Wenn sich der Lüfter geräuschvoll "in Szene setzt", ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass das Lager einen Knacks weg hat. Ist bei der doch relativ hohen thermischen Belastung auch nicht wirklich verwunderlich. Meß das Teil mal ab und hol Dir einen entsprechendes Ersatzteil (oder gleich mehrere) aus dem EDV-Zubehör(Muss ja nicht gleich ein Papst, oder Noctua, oder ähnlich hochpreisiges sein). Dann ist auch wieder ein Weilchen "Ruhe" im Wald.
    • Da ich das DIng nicht kenne, kann ich das jetzt nicht beurteilen. Aber ist klar, dass die Lüfter umso lauter sind, bzw. umso mehr pfeiffen, je kleiner sie sind, da sie in dem Fall umso schneller drehen müssen, um einen vernünftigen Luftdurchsatz zu erreichen.