Svörd Hiker - Fehlkauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Svörd Hiker - Fehlkauf

      Da mich heute die Langeweile quält, stelle ich Euch heute noch ein zweites relativ günstiges Messer vor. Leider muß ich sagen. daß es sich hierbei um meinen größten Fehlkauf handelte.

      Das mir gelieferte Svörd Hiker kostete inkl. Versand 45€. OK, das ist kein Preis und ich habe auch nicht erwartet, daß es qualitativ an meine guten Messer ranreicht aber seht selbst:
      [Quelle: klingenwelt.de]

      Exakt dieses Messer wurde mir geliefert, auf den ersten Blick auch wie ich finde ein schickes Messerchen. Jedoch bei genauerem Hinsehen sieht man schon die dilletantisch geschliffene Schneide (insbesondere im vorderen Bereich).

      Auch in Griffnähe wurde das Messer vermutlich von einem AZUBI im 1. Lehrjahr bearbeitet:



      Zu guter Letzt ist die Klinge noch krumm! Was man leider nur sehr schlecht auf dem Foto erkennen kann.



      Naja, ich habe mich jetzt entschieden einen Holzgriff dranzubasteln und es dann vermutlich zu verschenken oder ins Handschuhfach zu verbannen.



      ---
      Daten:
      Gesamtlänge: 15,4 cm
      Klingenlänge: 7,5 cm
      Klingenstärke: 2,4 mm
      Stahl: Sandvik L6

      [Quelle: klingenwelt.de]
      Bilder
    • Svörd Hiker - Fehlkauf

      Ich kann Dir nur raten das Messer zu benutzen, der Stahl und die Klingenmaße sind wirklich gut. Mein Peasant Knife ist auch rustikal im Finish aber das macht es wirklich durch Nutzwert weg. Von dem würde ich mich nie trennen.
      leave no man behind...
    • Svörd Hiker - Fehlkauf

      Nein, ich hab' mal eine Ausbildung zum Elektriker gemacht. Wir hatten damals etwa 6-7 Monate Metall- und Holzverarbeitung als Ausbildungsinhalt. Also die üblichen Sachen: U-Stahl feilen, Sägen, Bohren, Fräsen, Drehen, Schleifen, Schweißen und sowas alles...
    • Svörd Hiker - Fehlkauf

      Scheint wohl ein Praktikant gefertigt zu haben ;)

      Eigentlich mach Svörd ja sensationell gute Messer für wenig Geld, die Klingen sind immer sehr rustikal aber mir gefällts! :)

      Bin mir sicher du könntest dieses Messer noch ohne Einschränkungen benutzen, aber ich kenne das, wenn einem einmal ein Fehler aufgefallen ist guckt man da immer wieder drauf und es verdirbt einem das beste Messer.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Svörd Hiker - Fehlkauf

      "egozen" schrieb:

      Scheint wohl ein Praktikant gefertigt zu haben ;)

      Eigentlich mach Svörd ja sensationell gute Messer für wenig Geld, die Klingen sind immer sehr rustikal aber mir gefällts! :)


      Das dachte ich mir auch, nachdem ich das Review von Blackforestghost1 zum Tempsky Bowie gesehen hatte. Die rustikale Optik finde ich auch nicht schlimm. Jedoch erwarte ich eine gewisse Fertigungsqualität. Das Messer sieht aber eher aus wie das Zeugs was man auf Mittelaltermärkten zu sehen bekommt. Dort werden ebenfalls Heimwerker zu Handwerkern erhoben.


      Bin mir sicher du könntest dieses Messer noch ohne Einschränkungen benutzen, aber ich kenne das, wenn einem einmal ein Fehler aufgefallen ist guckt man da immer wieder drauf und es verdirbt einem das beste Messer.


      Ach, es ist ja nicht so, als lägen hier nicht noch andere Messer rum ;)
    • Svörd Hiker - Fehlkauf

      Mein Pheasant war auch nicht sauber gearbeitet !

      Aber ich nutze es gerne - nachdem ich einen halbwegs sauberen Anschliff anbrachte !

      Ist schon ärgerlich !
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)