Bush- / Kochmesserhybrid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bush- / Kochmesserhybrid

      Hallo zusammen,

      ich war neulich beim Netto und habe dieses Messer für 4,99 Eur gesehen:

      Das Messer besteht aus X45CrMoV15 Messerstahl und hat eine Rückenstärke von ca. 2,5 mm. Mir hat der Griff und der Form des Messers irgendwie gefallen.

      Da kam gleich wieder eine Bastelidee:


      mit einem Mini-Tool, ein paar kleine Trennscheiben, Schleifscheiben usw. habe ich das hier gemacht:

      Dabei habe ich drauf geachtet, dass der Stahl nicht heiß wird. Hab's immer wieder einfach ins Wasser getaucht.
      Anschließend die Schneide mittels verschiedenen Banksteinen geschliffen und wieder hergestellt.

      Die Klinge ist jetzt genau 12 cm lang und sehr scharf. Allerdings nicht so besonders schnitthaltig aber egal.
      Es hat Spaß gemacht ;)

      Jetzt nehme ich es in den Wald und werde mal schauen was das Messer schafft...

      Cheers Mike
      Bilder
      Silence is golden, duct tape is silver

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacGyver ()

    • Bush- / Kochmesserhybrid

      Gute arbeit. Ein aotdoor-messer als kuche messer oder ein kuche messer als outdoor messer. Oft benutze ich meine bushcraftmesser mindestens eine woche in der kuche um das gefuhl fur das messer zo bekommen oder zu behalten.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Bush- / Kochmesserhybrid

      hab's gerade im Wald missbraucht:
      gehackt, geschnitzt, Frischholz gespaltet, Trockenholz gespaltet, geworfen, gehebelt, geschabt und wie ein Affe draufgedengelt. Batoning auf die Klingenspitze, Batoning auf den Griff. Volles Program á la BFG (ohne Autotür) :lol:

      Solche Messer werden in der Regel mit zwischen 50 und 56 HRC ausgeleifert. Somit sind sie doch weniger spröde.
      Immerhin kann ich jetzt immer noch hauch dünne Feathersticks schnitzen und der Papiertest funktioniert auch noch.

      Das Messer bleibt aber trotzdem künftig Daheim in der Küche. :mrgreen:
      Bilder
      Silence is golden, duct tape is silver

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacGyver ()

    • Bush- / Kochmesserhybrid

      Bin ja selber Messerverrückt !

      Aber der ganze Hype der da losgetreten wird ist eigentlich Unsinn !
      Was hat man denn fruher verwendet ? Einfache Messer die für alles genutzt wurden !

      Der halbe amerikanische Kontinent wurde mit solchem Werkzeug erschlossen , ganze Bisonherden mit Butcherklingen wie denen von Green River geschlachtet !

      Schön daß sich mal einer Erinnert dass es auch einfach geht !
      Als Kind klaute ich meiner Mutter regelmäßig ihre Küchenmesser um damit im Wald zu spielen. Erst als es ihr auf die Nerven ging ständig ihre Messer in meiner Bude zu suchen bekam ich ein eigenes !

      Das gefiel ihr dann aber auch nicht sonderlich - denn solange ich ihre klaute waren diese recht gut scharf ! Als ich was eigenes hatte musste mein Vater ran - aber das ist 'ne andere Geschichte !

      Hast ein nettes ' sicherlich taugliches Allroundmesser geschaffen !

      Jetzt musst nur noch demonstrieren wie es sich beim Braten tranchieren schlägt -- also geh' einkaufen und schick mir deine Adresse - ich helf dann beim Testen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)