Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      Ich nutze das BW-Besteck für's Trail-Pack auch zu Hause im Alltag. Dabei ärgert's mich aber jedesmal, daß ich extra ein anderes Messer brauche, um z.B. eine Wurstpelle aufzuschneiden. Weil das Messer aus dem Original-BW-Besteck etwa genauso "scharf" ist wie der mitgelieferte Löffel.

      Gibt's eigentlich einen für uns relevanten Grund dafür, daß die Messer so ausgeliefert werden?
    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      Der schrecken aller Maschinenbauingenieure....Controller. Es muss was taugen, darf nicht schwer sein, schneiden soll es auch und man muss es notfalls zweckentfremden können. Jetzt kommt der Clou, am besten geschenkt. Sowas passiert, wenn Leute die keine Ahnung haben, ganz groß mitmischen. Sowas wie Politiker und Bwler...das zieht sich übrigens wie ein roter Faden durch die Bundeswehr :evil:
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      Soldaten dadurch vor Verletzungen zu schützen macht wenig Sinn! xD
      Gut etwas schärfer als der Löffel ist es schon und hat ja auch noch die Sägezahnung vorne, aber wenn mal echt was festeres zu zerschneiden ist...leider ein scheinbar recht verbreitetes Problem bei Besteck-Sets. Aber für das meiste reicht es ja aus. Dennoch gut wenn man immer noch ein gutes Taschenmesser oder Multitool dabei hat! :)
      Hier geht es einfach um Kostenersparnisse und Massenproduktion. Und wenn man dann noch davon ausgeht, dass jeder Soldat sowieso ein gutes Messer dabei hat....
    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      Eine andere Kombination

      Das Schweizer Besteck gefällt mir besser nur Löffel, Gabel und das Taschenmesser das ist doch auch so komplett.


      Hab mich gerade gefragt warum die Bundeswehr eigentlich ein 4 teiliges Besteck hat und zusätzlich noch ein Taschenmesser
      Bilder
    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      "Hagbard" schrieb:


      @ tarper: Mein BW-Besteck kam scharf und ist auch noch scharf... Aber die wurden ja auch von unterschiedlichsten Herstellern gebaut (siehe Rückseite des Bestecks - sollte mich wundern, wenn Deins "nummerngleich" ist...).


      Danke für Eure Rückmeldungen! Demnach gibt's also definitiv keinen Grund gegen ein Anschleifen, der jedem sofort eingefallen wäre außer mir. :D

      Hab' mittlerweile eins der Messer geschliffen. Und auch gleich ausprobiert. Wenn man allerdings auch die Rundspitze schärft und das Teil als Rührlöffel benutzt (z.B. für den Bannok-Teig), kratzt man mit der Spitze Riefen ins Geschirr. Werd' ich bei meinem nochmal ändern und die Rundspitze wieder stumpf machen.

      @Hagbard: Ich hab' zwei Bestecke davon. Ein ordentliches mit Prägung "OFW Bund" und einen eher lumpigen Nachbau ohne Gravur aus dem Grabbel-Regal von Globetrotter. Die sind beide nur gestanzt und entgratet, beide zivil gekauft. Vielleicht liegt's ja tatsächlich an der originären Bezugsquelle...
    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      Also mein Essbesteck "von damals" kam auch mit einem stumpfen Messer.
      Das läßt sich ruckzuck auf dem Schleifbock schärfen.

      Andererseits: das Beste am BW-Essbesteck sind Löffel und Dosenöffner.
      Ich benutze seit Jahren nur noch den Löffel, denn was mit der Gabel gegessen werden kann, geht auch mit dem Löffel und geschnitten wird mit dem Taschenmesser oder dem größeren Messer.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      Hallo,

      ist vielleicht ganz gut, daß das nicht so scharf ist. Da heute kaum noch einer der Jungen mit Messer und Gabel(dank Mekkes) essen kann, ist die Selbstverstümmelungsgefahr wesentlich reduziert. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
      Der Soldat soll kämpfen und nicht wegen irgendwelcher Mittagessenverletzungen beim Sani sein. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Gruss
      Konrad
    • Warum ist das BW-Besteck eigentlich stumpf?

      "jackdaniels" schrieb:

      Wo ist das Problem? Ich nutze das Messer vom BW Besteck nur
      zum Brötchen schmieren.
      Für alles andere hat man doch eh ein scharfes Messer
      einstecken.



      Warum sollte das Stück Fahrradblech aus dem das Messer vom Besteck ist scharf sein..?
      Was könnte man damit machen wenns richtig scharf ist..?
      Mit dem Griff...?
      Aus meiner Sicht gaaaanischd..

      Das Ding war nur dafür gedacht, ein Brot aufzuschneiden - dafür tuts auch - und was aufs Brot draufzuschmieren - dafür tuts auch.
      Aber nicht für Dinge, wo man was scharfes braucht.

      Abgesehen davon wird das Ding Metall auf Metall verwahrt und transportiert.. Das is doch nichts für ne gescheite Schneide..
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )